Skoda Rapid Spaceback Monte Carlo: Harte Fakten - das ist richtig cool

, 30.12.2014


Jetzt darf er richtig aus der Masse herausstechen und für die Extra-Portion Emotionen sorgen: Der neue Skoda Rapid Spaceback Monte Carlo weckt die sportliche Seite des geräumigen Kurzheckmodells. Dabei geht Skoda keine Kompromisse ein und verpasste der „Monte Carlo“-Version starke Styling-Akzente aus dem Motorsport, ein besonders sportlich gehaltenes Interieur und legt zum weiterhin attraktiven Preis beliebte Extras der Aufpreisliste dazu. Der Skoda Rapid Spaceback Monte Carlo ist ab 19.880 Euro erhältlich - fast nicht zu glauben bei der umfangreichen Ausstattung.


Dieser Look ist wirklich heiß und steht dem Rapid Spaceback bestens. Skoda lackierte die attraktiven 16-Zoll-Leichtmetallfelgen im Design „Italia“ schwarz und führte ebenfalls die scharfe Frontspoilerlippe, den markanten Kühlergrill, die dynamisch gezeichneten Seitenschweller, den Heckspoiler und die Außenspiegel in Schwarz aus. Weitere Akzente setzen die Xenon-Scheinwerfer, dunkel hinterlegte Nebelscheinwerfer mit Abbiegelicht sowie die dunklen Heckleuchten und der „Monte Carlo“-Schriftzug an der B-Säule.

Darüber hinaus bringt der Skoda Rapid Spaceback Monte Carlo serienmäßig weitere Merkmale mit, die bei den anderen Ausstattungslinien zu den besonders begehrten Extras gehören. Das große Panoramaglasdach mit einer Durchsichtfläche von 121 x 78 Zentimetern bietet freie Sicht in den Himmel. In Kombination mit der verlängerten Heckscheibe erstreckt sich die Glasfläche bis weit hinunter in die Heckklappe. Dank der sonst aufpreispflichtigen SunSet-Option sind die Heckscheibe und die hinteren Seitenscheiben dunkel getönt.

Das Wechselspiel aus edlem Schwarz und markant abgesetzten Details prägt ebenfalls den Innenraum. Als Highlights erweisen sich die Sportsitze mit einem speziellen „Monte Carlo“-Sitzbezug und die auffällige Pedalerie aus Edelstahl. Rote Nähte zieren derweil das Dreispeichen-Sportlenkrad mit einem Überzug aus perforiertem Leder und den Schalthebelgriff. Neben eigens designten Fußmatten weisen „Monte Carlo“-Einstiegsleisten vorn und Dekoreinlagen in Carbon-Optik auf den dynamischen Charakter dieser Ausstattungslinie hin.

Als Komfortausstattung bringt der Skoda Rapid Spaceback Monte Carlo unter anderem eine Klimaanlage, eine Geschwindigkeitsregelanlage, eine Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung und Parksensoren hinten mit. Das ebenfalls serienmäßige Musiksystem Swing umfasst einen CD-Spieler mit Abspielfunktion für MP3-Musikdateien, einen Line-in-Audioanschluss und sechs Lautsprecher. Zusätzlich ist an der Mittelkonsole ein USB-Audioanschluss vorhanden.


Die Serienausstattung umfasst außerdem sechs Airbags sowie eine umfangreiche Palette moderner Sicherheitssysteme wie ein Antiblockiersystem, eine Motorschleppmomentregelung, eine Antriebsschlupfregelung, eine elektronische Bremskraftverteilung, einen Bremsassistenten, eine elektronische Stabilisierungskontrolle und eine elektronische Differenzialsperre.

Als Motoren stehen drei Benziner und zwei Diesel zur Wahl, die sich teils mit dem Doppelkupplungsgetriebe DSG kombinieren lassen. Auf Benziner-Seite sind der 1.2 TSI mit 86 PS oder 105 PS sowie der 1.4 TSI mit einer Leistung von 122 PS im Angebot. Der Turbo-Diesel 1.6 TDI steht in Leistungsstufen mit 90 PS und 105 PS zur Verfügung. Sämtliche Triebwerke offeriert Skoda zudem als besonders umweltfreundliche „Green tec“-Versionen mit Start-Stopp-Automatik und Bremsenergierückgewinnung.

Die Spitze der Triebwerke markiert der Skoda Rapid Spaceback 1.4 TSI mit 122 PS. Gekoppelt mit einem 7-Gang-DSG-Getriebe, erledigt diese Motorisierung den Spurt von 0 auf Tempo 100 in 9,4 Sekunden und erzielt eine Spitze von 203 km/h. Dem gegenüber steht in der „Green tec“-Variante ein kombinierter Verbrauch von 5,4 Litern Benzin auf 100 Kilometern.

Die beiden Diesel-Triebwerke (TDI) erzielen mit den „Green tec“-Technologien einen kombinierten Spritverbrauch von nur 3,9 Liter auf 100 Kilometern, wobei der Rapid Spaceback 1.6 TDI mit 105 PS eine Höchstgeschwindigkeit von 190 km/h erzielt und 10,3 Sekunden für den klassischen Sprint auf 100 km/h benötigt.

Mit der Ausstattungslinie „Monte Carlo“ unterstreicht Skoda seine mehr als 110-jährige Motorsporttradition, die auch Erfolge bei der Rallye Monte Carlo einschließt. 2014 erlebte Skoda mit dem Gewinn der Rallye-Europameisterschaft und der Asien-Pazifik-Rallye-Meisterschaft erneut ein sehr erfolgreiches Motorsportjahr.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Skoda-News
Mitte 2015 kommt der neue Skoda Superb auf den Markt.

Skoda Superb 2015: Das Geheimnis ist gelüftet

Jetzt fährt Skoda ganz große Geschütze auf: So expressiv wie der neue Superb war noch kein Skoda zuvor. Während auf der Straße noch die getarnten Prototypen den letzten Tests unterzogen werden, zeigt eine …

Jetzt zuschlagen: Der Skoda Superb Best of bietet einen Preisvorteil von bis zu 3.960 Euro.

Skoda Superb Best of: Jetzt zuschlagen! Bis zu 3.960 …

Jetzt heißt es zuschlagen: Der neue Skoda Superb steht in den Startlöchern und kommt Mitte 2015 auf den Markt. Grund genug für Skoda, den aktuellen Superb als „Best of“-Sondermodell mit einer besonders …

Der neue Skoda Fabia zeigt sich mit einem selbstbewussten, sportlichen Karosseriedesign.

Skoda Fabia: Jetzt kommt die Fotofolie für den Innenraum

Wer als Kind die beliebten Aufkleber aus Hanutas, Duplos und Kinderriegel in das Auto pappte, bekam direkt Schimpfe von den Eltern. Bei Skoda sieht das anders aus: Die Besitzer eines neuen Fabias sollen …

Skoda 966 Supersport

Skoda 966 Supersport: Ein Racer erlebt seine Wiedergeburt

Nur drei Exemplare und dazu offen: der Skoda 996 Supersport ist ein echter Racer, der einen ganz besonderen Reiz ausübt. Von diesem legendären Rennwagen gibt es weltweit nur noch ein einziges Exemplar, das …

McChip-DKR Skoda Octavia Combi RS 2.0 TDI

McChip-DKR Skoda Octavia Combi RS 2.0 TDI : Das ist …

Starke Leistung, viel Platz und wenig Verbrauch - all das bietet der Skoda Octavia Combi RS in der Diesel-Variante zum bezahlbaren Preis. Um den Familien-Alltag richtig zu beschleunigen, legt McChip-DKR …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


TOP ARTIKEL
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des Jahres
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des …
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der sportliche Einstieg
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der …
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV die Wende?
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo