Subaru bringt B9 Tribeca nach Europa

, 25.02.2006

Der Subaru B9 Tribeca wurde konzeptionell als progressives Sport Utility Vehicle (SUV) entwickelt. Im Jahre 2005 führten die Japaner den B9 Tribeca in den nordamerikanischen Märkten ein und im Herbst 2006 erfolgt die Markteinführung in Europa. Dazu musste Subaru den B9 Tribeca den europäischen Anforderungen spezifisch anpassen, wie z. B. eine höhere Anhängerlast und elektrisch einklappbare Außenspiegel.


Das Fahrzeug verfügt über den Subaru-typischen, symmetrischen Allradantrieb "Symmetrical AWD", der in Kombination mit einem Sechszylinder-Boxermotor für Agilität und Fahrstabilität sorgt. Aus 3.000 cm³ Hubraum schöpft das Aggregat 245 PS bei 6.600 Umdrehungen der Kurbelwelle. Sein maximales Drehmoment von 297 Newtonmeter liegt bei 4.200 U/min an. Die Kraftübertragung erfolgt über ein elektronisch gesteuertes Fünfgang-Automatikgetriebe mit manueller Schaltkulisse und vorwählbarem Fahrprogramm samt Ganghaltefunktion.
{ad}
Der „europäische“ B9 Tribeca ist 4,86 Meter lang, 1,88 Meter breit und 1,69 Meter hoch. Seine Bodenfreiheit von 21,3 Zentimetern macht den Siebensitzer auch für leichtes Gelände tauglich. Den Kontakt zur Straße stellen 18 Zoll große Leichtmetallfelgen mit Reifen der Dimension 255/55 R18 her.


Höchste Qualität bei allen wesentlichen Kriterien ist beim Innenraum des B9 Tribeca sowohl bei der Auswahl der Materialien als auch bei ihrer Verarbeitung und der Ergonomie selbstverständlich. Darüber hinaus verfügt der große Subaru über ein schlüsselloses Zugangssystem, Instrumente mit elektroluminiszenten Anzeigen sowie ein Radio mit MP3-Funktionalität und sechsfach CD-Wechsler; die Beschallung erfolgt über neun Lautsprecher. Optional sind u. a. ein DVD-Navigationssystem mit Touchscreen und Rückfahrkamera als auch ein DVD-Entertainmentsystem für die Rücksitze.

Auf Sicherheit legt Subaru ebenfalls wert: zweistufige Front-Airbags, Seitenairbags und seitliche Vorhang-Airbags mit Überschlagsensor, 4-Kanal-ABS mit elektronischer Bremskraftverteilung EBD, die Fahrdynamikregelung „Vehicle Dynamics Control“.


Der ungewöhnliche Name B9 Tribeca setzt sich übrigens aus drei Komponenten zusammen: "B" steht für Boxermotor, "9" bedeutet die firmeninterne Codenummer des Neulings, "Tribeca" schließlich ist ein Stadtteil von New York, in dem Trends entstehen und gemacht werden (Triangle Below Canal Street).

1 Kommentar > Kommentar schreiben

25.02.2006

Der Subaru B9 Tribeca wurde konzeptionell als progressives Sport Utility Vehicle (SUV) entwickelt. Im Jahre 2005 führten die Japaner den B9 Tribeca in den nordamerikanischen Märkten ein und im Herbst 2006 erfolgt die Markteinführung in Europa. Dazu musste Subaru den B9 Tribeca den europäischen Anforderungen spezifisch anpassen, wie z. B. eine höhere Anhängerlast und elektrisch einklappbare Außenspiegel. Der „europäische“ B9 Tribeca ist 4,86 Meter lang, 1,88 Meter breit und 1,69 Meter hoch.

[IMG]https://www.speedheads.de/artikelbilder/2006/SubaruB9Tribeca1.jpg[/IMG]
Höchste Qualität bei allen wesentlichen Kriterien ist beim Innenraum des B9 Tribeca sowohl bei der Auswahl der Materialien als auch bei ihrer Verarbeitung und der Ergonomie selbstverständlich. Darüber hinaus verfügt der große Subaru über ein schlüsselloses Zugangssystem, Instrumente mit elektroluminiszenten Anzeigen sowie ein Radio mit MP3-Funktionalität und sechsfach CD-Wechsler; die Beschallung erfolgt über neun Lautsprecher. Optional sind u. a. ein DVD-Navigationssystem mit Touchscreen und Rückfahrkamera als auch ein DVD-Entertainmentsystem für die Rücksitze.
[IMG]https://www.speedheads.de/artikelbilder/2006/SubaruB9Tribeca2.jpg[/IMG]


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Subaru-News
Subaru B5-TPH: Sportliches Spezial-Fahrzeug

Subaru B5-TPH: Sportliches Spezial-Fahrzeug

Subaru hat sich zum Ziel gesetzt, eine neue Generation von Crossover-Fahrzeugen mit Hybridantrieb zu entwickeln. Der Subaru B5-TPH stellt einen Crossover zwischen Benzin- und Elektromotor sowie zwischen …

Der neue Subaru Impreza: Aggressiver und stärker

Der neue Subaru Impreza gewinnt durch die Neudefinition seiner sportlichen Erscheinung und mit seinem typischen Fahrverhalten weiter an Attraktivität. Zum Modelljahr 2006 wurde das Außendesign aufgefrischt …

Subaru Impreza WRX STi noch tiefer und sportlicher

Für die stärkste Version des Subaru Impreza, den WRX STi, präsentiert KW automotive nun ein Gewindefahrwerk der Variante 3 in der Edelstahltechnik „inox-line“. Das Gewindefahrwerk ermöglicht an der …

Neues Flaggschiff von Subaru: Der B9 Tribeca

Subaru präsentiert mit dem B9 Tribeca ein völlig neues Crossover-SUV auf dem Genfer Salon (03.03.2005 - 13.03.2005). Der B9 Tribeca ist der erste Siebensitzer von Subaru und wird gleichzeitig neues …

Subarus neues Topmodell: Legacy 3.0R spec.B

Subaru rüstet auf. Zum Modelljahr 2005 krönt der sportlich orientierte Legacy 3.0R spec.B die Mittelklasse-Baureihe der japanischen Marke. Der Name des neuen Spitzenmodells ist etwas ungewöhnlich, …

Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo