TechArt Magnum: 292 km/h schneller Power-SUV

, 12.09.2005

TechArt präsentiert auf der IAA 2005 mit dem Magnum einen 600 PS / 442 kW starken und 292 km/h schnellen SUV auf Basis des Porsche Cayenne. Um diese Leistung zu erreichen, entwickelte TechArt für das 4,5 Liter große Triebwerk einen besonders kraftvollen Leistungskit, der aus zwei größeren Turboladern, einem Hochleistungsladeluftkühler, einer neuen Sportauspuffanlage sowie einem überarbeiteten Ansaugtrakt besteht. Eine neu programmierte Motronic und ein Sportluftfilter runden diese Tuningstufe ab. Damit mobilisiert der V8-Biturbo satte 600 PS / 442 kW und ein maximales Drehmoment von 865 Nm. Das reicht aus, um das muskulös anmutende Allradauto in nur 4,5 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h zu katapultieren.


Die Kotflügelverbreiterungen des Karosserieumbaus verbreitern den Cayenne um acht Zentimeter. Damit schuf TechArt genug Platz für die einteiligen TechArt-Formula-Leichtmetallfelgen in der Kingsize-Dimension 10Jx22. Die ContiSportContact II Pneus der Größe 295/30 ZR 22 an Vorder- und Hinterachse sind auf dem Cayenne bis zu einer Höchstgeschwindigkeit von 300 km/h freigegeben.
{ad}
Durch ihre attraktive Optik mit markanten, großen Kühllufteinlässen und je zwei Nebel- und Fernscheinwerfern, besticht die neu gestylte Frontschürze. Darüber hinaus reduziert die ausgefeilte Formgebung bei hohem Tempo auch den Auftrieb an der Vorderachse. Modifizierte Seitenschweller bilden einen harmonischen Übergang zwischen den vorderen und hinteren Verbreiterungen.


Die Heckschürze des TechArt Magnums besitzt zwei maßgeschneiderte Ausschnitte für die jeweils zwei ineinander verschlungenen ovalen Endrohre der Edelstahl-Sportauspuffanlage des Tuners. Ein integrierter Diffusor trägt zur Minimierung des Auftriebs an der Hinterachse bei. Zusätzlich veredelt TechArt die Karosserie vorne mit Scheinwerferblenden, einer dreiteiligen Heckleuchtenblende und einem Heckelement, das die Kontur der Heckschürze auf der Heckklappe fortsetzt. Ein Hingucker ist die Motorhaube. Integrierte Entlüftungsöffnungen verbessern die Abfuhr der Hitze aus dem Motorraum und tragen damit zu einer gesunden Motorthermik bei.


Das Fahrwerk des verbreiterten Cayenne wurde von TechArt ebenfalls eingehend modifiziert. Für Fahrzeuge mit Luftfederung gibt es das TechArt-Sport-Modul, mit dem sich der SUV für den Straßenbetrieb um maximal 60 Millimeter tieferlegen und für den Einsatz im harten Gelände um bis zu 70 Millimeter höherlegen lässt.

Das Interieurprogramm für den Porsche Cayenne umfasst exklusive Volllederausstattungen als auch sportliche Accessoires. Ein harmonisch in den Innenraum integriertes Multimedia-System rundet das Angebot ab.

4 Kommentare > Kommentar schreiben

21.12.2004

Heftig heftig. Wenn das monster plötzlich im Rückspiegel autaucht, gibts aber doch erstmal nen kurzen Schreck. :D Nette Motordaten. :evil:

21.12.2004

Auch wenn mir der Cayenne nicht wirklich gefällt - das nenne ich Überholprestige. :cool:

22.12.2004

Ein richtiges Monster, mit dieser Optik gefällt mir der Cayenne bisher am besten. Die Leistungsdaten sind wirklich beeindruckend, zumal das Spitzenmodell mit dem TA 048 / T3-Kit und 600 PS noch folgen wird. Das perfekte Auto, um die linke Spur freizuräumen, sogar noch besser als der Brabus G V12 Biturbo. :D

12.09.2005

Der TechArt-TA 048/T3-Leistungskit ist fertig: Damit leistet der Magnum 600 PS / 442 kW und ist 292 km/h schnell. Um diese Leistung zu erreichen, entwickelte TechArt für das 4,5 Liter große Triebwerk einen besonders kraftvollen Leistungskit, der aus zwei größeren Turboladern, einem Hochleistungsladeluftkühler, einer neuen Sportauspuffanlage sowie einem überarbeiteten Ansaugtrakt besteht. Eine neu programmierte Motronic und ein Sportluftfilter runden diese Tuningstufe ab. Damit mobilisiert der V8-Biturbo satte 600 PS / 442 kW und ein maximales Drehmoment von 865 Nm. Das reicht aus, um das muskulös anmutende Allradauto in nur 4,5 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h zu katapultieren.


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Porsche-News

Rinspeed Indy: Porsche 997 auf Renntradition getrimmt

In Anlehnung an die traditionellen Farben des amerikanischen Oval- und F1-Circuits in Indianapolis und die damit verbundene Rennserie, hat Rinspeed den Porsche 997 in der aussergewöhnlichen Farbe …

Gläserner Porsche im realen Fahrbetrieb

Ein Porsche Cayenne sorgt für den besonderen Durchblick. Für die Weiterentwicklung sicherer Elektroniksysteme nutzen die Porsche-Ingenieure ein weltweit einzigartiges rollendes Labor. Im “gläsernen“ …

Offene Rakete: TechArt Porsche Turbo Cabrio

TechArt macht aus dem Porsche 911 Turbo Cabriolet eines der schnellsten offenen Autos der Welt. Der TechArt TA 096/T3 Tuningkit verhilft dem wassergekühlten 3,6 Liter großen Sechszylinder-Boxermotor zu einem …

Porsche: Sport-Coupé Panamera kommt 2009

Porsche gab heute grünes Licht für die Entwicklung und Produktion einer weiteren Baureihe. Bei dem neuen Fahrzeug handelt es sich um ein Sport-Coupé der Premium-Klasse mit vier Sitzen und vier Türen, das in …

Porsches neuer Prototyp heißt RS Spyder

Der im letzten Monat vorgestellte Rennwagen-Prototyp von Porsche heißt ab sofort RS Spyder. Der Name „RS Spyder“ weist auf eine lange Erfolgsgeschichte hin, die 1953 mit dem Spyder 550 1500 RS begann. Im …

Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo