Blick in die Zukunft von Audi: Die heißen Neuheiten bis zum Jahre 2013 aufgedeckt

, 30.07.2010

„Vorsprung durch Technik“ lautet der Slogan von Audi. Genau diesen Vorsprung möchten wir bis zum Jahre 2013 aufdecken; denn nichts interessiert die Fans dieser Marke sowie Autoenthusiasten mehr, welche Neuheiten Audi in der Zukunft plant. Und die hat es in sich: neue Modellreihen, die unter anderem einen weiteren Sportwagen und ein viertüriges Coupé beinhalten, werden kommen. Auch der legendäre Urquattro erfährt seine Wiedergeburt mit dem RS 5 und die Q-Reihe erhält einen umfangreichen SUV-Zuwachs. Darüber hinaus dürfte endlich die RS-Version beim TT den langersehnten Einzug halten.

Für Speed Heads setzte der bekannte Designer Bernhard Reichel mit Insiderinformationen die geheimen Vorhaben in beeindruckende Bilder um, die uns anschaulich die bevorstehenden Audi-Modelle vom neuen Einsteigermodell A1 über das viertürige A7 Coupé bis zum R4 zeigen. Aber auch bei den bisherigen Modellreihen, wie z. B. dem Audi A3, A5 und A4, gibt es weitere attraktive Varianten sowie neue Generationen.
{ad}
Der Name Audi geht übrigens auf den Einfall eines zehnjährigen Jungen zurück. Als der Maschinenbauingenieur August Horch am 16.07.1909 das Unternehmen „August Horch Automobilwerke GmbH“ gründete, gab es Namensstreitigkeiten mit dem Automobilunternehmen Horch, das August Horch einige Jahre zuvor aufbaute, aber nach finanziellen Schwierigkeiten und Meinungsverschiedenheiten mit dem Aufsichtsrat verließ. Sein Nachname war für ein neues Unternehmen tabu.

Mit seinem Freund Franz Fikentscher suchte August Horch einen neuen Namen. Auch die drei Söhne Fikentschers waren dabei und plötzlich übersetzte der junge Spross Heinrich Fikentscher den Namen „Horch“ ins Lateinische: Audi, die Befehlform von audire (hören). Am 25.04.1910 erfolgte die Umbenennung des Automobilherstellers zu Audi. Doch widmen wir uns nach den Ursprüngen nun der spannenden Zukunft.

Audi A1: Das neue, kraftvolle Einstiegsmodell

Mit dem A1 begründet Audi eine weitere Modellreihe, die ihre Premiere auf der Frankfurter IAA im Jahre 2009 feiern soll. Das Design orientiert sich an der Studie „Shooting Brake“, die Audi im Oktober 2005 auf der Tokyo Motor Show vorstellte. Klein, kraftvoll und ein wenig aggressiv kommt der A1 daher; denn dieser soll nicht einfach nur von außen wie ein kleiner Audi A3 wirken.

Das zukünftige Einstiegsmodell von Audi soll im ungarischen Werk Györ vom Band laufen. Zwischen 50.000 bis 70.000 Einheiten sind pro Jahr geplant. Preislich geht man von 16.000 bis 20.000 Euro aus. Später könnten ein S1 sowie ein zweisitziger Roadster folgen.

Lesen Sie hier weiter:

1234

11 Kommentare > Kommentar schreiben

11.12.2007

Yes! RS5 und TT-RS!! Feine Sache! Um es mit einer aktuellen, nervigen Werbung zu sagen: "Die kauf ich euch ab!" :D

10.12.2007

Habe den Bericht leider erst jetzt gesehen. Wirklich großartig. Obwohl ich noch nie einen Audi besessen habe und nur einmal A8 gefahren bin... .... den Audi RS 6 würde ich sofort nehmen

10.12.2007

Ich kann Audi nur raten zum größten Teil unbedingt umsetzen und realisieren.Das sind ja Designtechnisch einige Sahnestücke bei.Ich kann nur hoffen das die meisten davon fast unverändert so eines Tages erscheinen werden.Mir gefällt das neue Aussehen der Audis einfach.

10.12.2007

Passend zu diesem Thema ist vorgestern eine Liste mit den zukünftigen Modellen von Audi an die Öffentlichkeit gelangt. Januar 2008 A3 Cabrio März2008 A4 Avant Juni 2008 A3 (Facelift) Juli 2008 Q5 August 2008 TT-S September 2008 R8-V10 Dezember2008 Q7 Hybrid Januar 2009 A5 Cabrio Februar 2009 RS5 März 2009 R8 Targa Juni2009 A7 Coupé Juli 2009 Q3 August 2009 TT-RS September 2009 A5 Sportback Dezember 2009 A1 Februar 2010 Q5 Hybrid Juni2009 A8 (D4) Oktober 2010 A3 Januar 2011 A7 Cabrio Januar 2011 A6 (C7) Mai 2011 A6 Avant (C7) Juni 2011 R4 Oktober 2011 A1 Cabrio Januar 2012 A4 (Facelift) Diese Liste zeigt mal wieder, wie nah Speedheads und Bernhard Reichel an der Realität liegen. Ein Lob dazu von mir. Zu der Liste: Besonders interessant finde ich, dass Audi das R8 Cabrio selbst als Targa bezeichnet, obwohl der Begriff von Porsche geschützt ist. Ich hoffe aber immernoch auf ein normales Cabrio. Mehr Informationen gibts [URL=http://www.auto-motor-und-sport.de/news/auto_-_produkte/hxcms_article_508931_13987.hbs]hier.[/URL]

31.07.2007

@Speedheads / Bernhard Danke für dieses schöne Special. Sehr informativ und interessant zu lesen. Ich hoffe, dass Audi viele Modelle genau so auf den Markt bringen wird @Gunmen So ging es mir früher auch. Audi war mal die Anti-Automarke schlechthin und nun - wenn man sich die neuen Modelle anschaut - kann man Audi nur richtig gut finden. Zumal ja auch eine richtig gute und sportliche Technik darunter steckt.

30.07.2007

Audi war eigentlich nie so meine Marke aber was die Design maßig auf die Beine gestellt haben ist der Wahnsinn . Früher hielt ich den Audi für ein alte Leute Auto .-Heute muß ich sagen ABER HALLO ! was sind das den für geile Autos jung und vor allendingen sportlich. Mein Vater fährt den A4 und mein Bruder den TT und beide haben einen super Anzug und gehen ab wie hölle. die studie des TT find ich besonders interressant und die Q-Serie die sind für mich der Hammer.

30.07.2007

Vielen Dank für das Lob, worüber sich Bernhard Reichel und ich sehr freuen.

30.07.2007

Mal wieder ein super Bericht mit ebenfalls wieder sehr gelungenen und realistischen Bildern. Also meine Favoriten unter den zukünftigen Audis sind der R4, das A5 Cabrio, der TTRS und der A7. Der Rest ist jetzt nicht so mein Fall. Besonders eigenartig finde ich den Q7 Pickup. Dei Ladefläche sieht so klein aus. Beim Thema Q6 hoffen ich, das Audi das eleganter löst als BMW mit dem X6. Ich hoffe, das der R8 Roadster mit einem etwas anderen Design kommt. irgendwie wirkt er so wie auf dem Bild ein wenig komisch. Zum A3 hatte ich ja schonmal was geschrieben. Was ich vom A3 halten soll weiß ich noch nicht. Und beim A4 hoffe ich, das er nicht einfach noch aussehen wird wie ein 4türiger A5. Wäre zwar designtechnisch nichts dran auszusetzen, aber ein bisschen Eigenständigkeit wäre schon schön.

30.07.2007

Toller Bericht :applaus: Eine kleine Anmerkung: Der A1 soll im neuen Werk in Brüssel gebaut werden, das wurde auch von Audi bereits offiziell gemacht.

30.07.2007

Wow! Das sind mal ein Haufen Informationen am Stück!! Interessante Aneqdote zum Firmennamen. Wustte ich noch nicht. Gefällt mir alles sehr gut! Gerade der RS5 und der A7 werden höchst interessant! Auf den Ausbau der Q-Reihe könnte ich persönlich verzichten. Aber wenn es eine Käuferschicht gibt, nun gut. Auf den 2,5l 5-Zylinder bin ich sehr gespannt! Ist das der Motor, der jetzt schon in den USA im Jetta/Bora verbaut wird? Wenn ja......leckerer Sound!!! :evil:

30.07.2007

Teils nette Aussichten;)


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Auto-Specials

Audi R8 Racetrack Experience: Der wilde Ritt von Barcelona

Audi R8 Racetrack Experience: Der wilde Ritt von Barcelona

Die Grenzen der Fahrphysik möchte jeder wahre Autoenthusiast richtig erleben und spüren. Das Herz schlägt höher, wenn dies sogar im Audi R8 erfolgt. Dieser 420 PS starke Sportwagen trägt die Gene aus dem …

Genf 2005: Audi RS 4 - Vorsprung durch Leidenschaft

Genf 2005: Audi RS 4 - Vorsprung durch Leidenschaft

Neue fahrdynamische Dimensionen, gepaart mit innovativen Ideen, dazu eine aufregende Linienführung und eine Ausstattung, die selbst Oberklasse-Ansprüche erfüllt: Mit dem neuen Audi RS 4 verbindet das neueste …

Essen 2004: Audi RS TT - Die starke und lang …

Zwischen 1994 und 1996 liefen 2.981 Audi RS2 vom Band - eine Fusion aus Elementen von Audi und Porsche und gleichzeitig die Geburt der Modellreihe RS. Nachfolger des Audi RS2 wurde der auf dem A4 Avant …

IAA 2003: Audi - Der Le Mans quattro mit den Genen …

Ein Hochleistungs-Sportwagen, der die Gene des dreifachen Le Mans-Siegers Audi R8 in einem spektakulären Straßenfahrzeug lebendig werden lässt: Audi zeigte die Konzeptstudie Le Mans quattro. In Le Mans an …

AUCH INTERESSANT
Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

AUTO-SPECIAL

Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

100 Meter über dem Meer, sensationell in die Steilküste gesprengt und dazu spektakuläre Ausblicke: die Amalfitana in Italien gehört mit ihren zahlreichen Kurven, den schroffen Felsen zwischen der …


TOP ARTIKEL
Porsche Taycan Turbo S Test: Das ist die echte Reichweite
Porsche Taycan Turbo S Test: Das ist die echte …
Ford Kuga 2020: Alle Neuheiten und der erste Check
Ford Kuga 2020: Alle Neuheiten und der erste Check
Skoda Karoq Sportline 2019 Test: Stärker als alle anderen
Skoda Karoq Sportline 2019 Test: Stärker als …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Porsche Taycan Turbo S Test: Das ist die echte Reichweite
Porsche Taycan Turbo S Test: Das ist die echte …
BMW X7 Test: Lohnt sich der Kauf des Riesen-SUV?
BMW X7 Test: Lohnt sich der Kauf des Riesen-SUV?
Range Rover Evoque 2020 Test: Kann er in der Stadt überzeugen?
Range Rover Evoque 2020 Test: Kann er in der …
Audi S6 Avant TDI 2020 Test: Der Super-Diesel zum Sparen
Audi S6 Avant TDI 2020 Test: Der Super-Diesel …
Bugatti Chiron: Fast 500 km/h - Wahnsinn, aber kein Rekord
Bugatti Chiron: Fast 500 km/h - Wahnsinn, aber …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo