Essen 2003: Subaru Impreza WRX STi - Der Rennwagen für die Straße

, 15.12.2010

Seit jeher ist der Subaru Impreza die technische Basis des Rallye-Impreza, der seit Jahren sehr erfolgreich an der Rallye-Weltmeisterschaft (World Rallye Championship WRC) teilnimmt. So holte Petter Solberg dieses Jahr zum 6.Mal den Weltmeistertitel für Subaru.

Mit dem Impreza WRX STi bringt Subaru einen Hochleistungssportwagen heraus, der das ganze Rallyepotenzial von Subaru serienmäßig auf die Straße bringt. Das Kürzel STi steht dabei für Subaru Tecnica International Inc., einer 100prozentigen Subaru-Tochter, die für Motorsport und schnelle Straßensportler zuständig ist.

Der Impreza WRX STi glänzt mit einem überlegenen Handling und brillantem Fahrverhalten. Dabei unterstützen spezielle aerodynamische Elemente - wie vordere Seitenspoiler, Seitenschweller und ein großer Heckspoiler - die ausbalancierte Aerodynamik von der Front bis zum Heck. Ein großer Lufteinlass in der Motorhaube versorgt den Ladeluftkühler mit der nötigen Luft. Dunkelblau unterlegte Instrumentenskalen heben den WRX STi vom WRX ab. Die Farbe des Teppichbodens mit blauen Akzenten ist auf die Sitzbezüge und die Stoffe der Türverkleidung abgestimmt.

Die Vorderradaufhängung beim Impreza WRX STi ist durch die Verwendung von überkreuz angeordneten Verstrebungen und Verstärkung der transversalen Streben besonders versteift. Damit reagiert der Impreza präzise und exakt auf Lenkbefehle.

Die Leistung des STi-Triebwerks – ein 2,0-Liter-Turbo-Boxermotor - beträgt 195 kW / 265 PS mit einem maximalen Drehmoment von 343 Nm bei 4.000 U/min. In 5,5 Sekunden jagt der WRX STi aus dem Stand auf 100 km/h und hinauf bis auf 244 km/h Höchstgeschwindigkeit. Sein moderater Verbrauch von 11,1 Liter SuperPlus pro 100 Kilometer zeigt, dass auch Sportwagen durchaus den Anforderungen wirtschaftlicher Vernunft genügen können.

Zurück zur Einleitung mit Inhaltsverzeichnis

2 Kommentare > Kommentar schreiben

15.12.2003

Am besten gefällt mir bei den Subaru die Lufthutze auf der Motorhaube. Dadurch wirkt er so richtig böse ;) . Auf dem Weg zur Drift-Challenge nach Hockenheim ist so ein ähnlicher im Renntrimm neben uns auf der Autobahn gefahren (wie sich später herausgestellt hat, fuhr genau dieser beim Tuner-GP mit). Mit dem riesigen Heckflügel, der Rennlackierung und der Lufthutze hat er richtig brutal ausgesehen, man hat schon fast Angst bekommen :D . Leider demonstrierte er uns nie seine Leistung, sondern fuhr immer brav auf der rechten Seite .

15.12.2003

[QUOTE]Sein moderater Verbrauch von 11,1 Liter SuperPlus pro 100 Kilometer zeigt, dass auch Sportwagen durchaus den Anforderungen wirtschaftlicher Vernunft genügen können. [/QUOTE] Ein Freund hat den Vorgänger, also mit nicht modifizierten Scheinwerfern vorne. Einfach brachial die Beschleunigung... Leider hat er bisher innerhalb eines knappen Jahres erst etwa 4-5tkm drauf gespult, weil der Spritverbrauch eben eher in Richtung 25-30l geht ;) Ansonsten aber ein super Auto.


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Auto-Specials

IAA 2003: Subaru B11S - Der neue Stern am Horizont …

Subaru präsentierte auf der IAA das Konzeptfahrzeug B11S: "B" steht für Boxermotor, "11" für das Premium-Segment und "S" für Sportiv. Das Concept Car manifestiert die künftige Designlinie und kreiert eine …

Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo