Genf 2005: Orca SC7 - Der Killer aus der Schweiz

, 14.03.2005

In Genf zeigte Orca den bereits fahrbaren und in Leichtbauweise entstandenen C113, der nur 850 kg wiegt, aber von 650 PS angetrieben wird und für den Spurt von 0 auf 100 km/h nur 3 Sekunden benötigt. Der C113 erreicht gar eine Höchstgeschwindigkeit von über 360 km/h. Damit gibt sich die schweizerische Supercar-Schmiede aber noch nicht zufrieden und stellte in Genf neben dem SC113 fast heimlich einen wahren Killer aus: den SC7.


Der Name „Orca“ (Lat: Orcinus Orca) wird direkt mit dem Killerwal in Verbindung gebracht – und das ist der SC7 definitiv. SC steht für Street Competition und die 7 für die maximal produzierte Stückzahl dieses Modells. Er wirkt tief, breit und äußerst stark.
{ad}
Das Fahrzeug verfügt über einen wassergekühlten und 4,2 Liter großen Achtzylinder-V-Motor mit zwei Turboladern und Ladeluftkühlung mit einer Leistung von 850 PS, die an die Hinterräder geleitet wird. Das maximale Drehmoment soll gewaltige 1.050 Nm betragen. Für das Tuning des Audi-Motors zeichnet die Firma MTM verantwortlich. Übertragen wird die Kraft über ein halb-sequentielles 7-Gang-Getriebe.

Um das Gewicht niedrig zu halten, besteht die 10-teilige Karosserie des zweisitzigen Supersportwagens aus Kevlar/Kohlefaser, so dass der SC7 nur 850 kg auf die Waage bringt. Damit erreicht der SC7 ein Leistungsgewicht von 1 kg/PS. Damit der SC7 beim Gas geben nicht auf der Stelle stehen bleibt oder eine einzige Gummispur nach sich zieht, leitet ein Sperrdifferential die gewaltige Kraft mit bis zu 80 Prozent Sperrwirkung weiter. Das reicht aus, um den Orca SC7 in nur 2,6 Sekunden von 0 auf 100 km/h zu katapultieren. Die 200 km/h-Marke wird aus dem Stand bereits nach 7,5 Sekunden erreicht und die 300 km/h schon nach 12 Sekunden. Der Vortrieb soll erst bei über 400 km/h enden.


Solch eine Power will gezähmt werden. Daher rüstet Orca den Supersportwagen mit 380 mm großen innenbelüfteten Bremsscheiben aus einem Carbon-Keramik-Verbund und einer 8-Kolben-Bremsanlage aus. Vorne sorgen 245/35er-Breitreifen für den Kontakt zum Asphalt und hinten Pneus in der Dimension 295/30, die allesamt auf 18 Zoll großen Leichtmetallfelgen aufgezogen wurden. Das Fahrwerk selbst passt sich elektronisch der Geschwindigkeit an.

Mit dem SC7 schickt sich Orca nun an, vielleicht schon im Herbst diesen Jahres die 400 km/h-Marke offiziell und damit auch den von Koenigsegg mit 388 km/h aufgestellten Geschwindigkeits-Weltrekord für straßenzugelassene Serienfahrzeuge zu knacken.


Zurück zur Einleitung mit Inhaltsverzeichnis

7 Kommentare > Kommentar schreiben

16.03.2005

Mist, den hab ich in Genf gar nicht gesehen. Wo stand er denn? Der SC7 ist eigentlich gar kein Auto mehr. Ein Leistungsgewicht von 1 kg/PS ist doch nicht normal, alle Achtung. :autsch: Die Spurts von 0-... spreche ich erst gar nicht an, sie sind sowieso unantastbar [QUOTE]leitet ein Sperrdifferential die gewaltige Kraft mit bis zu 80 Prozent Sperrwirkung weiter[/QUOTE] Das ist gewaltig. Benötigte eigentlich jemals zuvor ein Auto solch eine hohe Sperrwirkung? Bin ich ja gespannt, ob sie den Rekord von Koenigsegg brechen. Ich dachte immer, der CCR ist schnell, aber gegen den SC7 ist er der reinste Waisenknabe.

16.03.2005

Der Stand von Orca war gut versteckt in der kleinen Halle 3 untergebracht. ;) Man muste am Nissan-Stan nciht die Treppe hochgehen, sondenr links davon dem kleinen Gang folgen. In der Halle war auch der Tramontana zu sehen.

16.03.2005

Verdammt. Hättest du mir das nicht früher sagen können. :bäh: Dort war ich noch nie. Ist wirklich ziemlich gut versteckt, muss ich nächstes Jahr die Augen besonders weit offen halten. Ärgert mich jetzt richtig, dass mir der SC7 durch die Lappen gegangen ist. Aber naja... nächstes Jahr klappt es, vorausgesetzt er ist nochmal da. :beten:

17.03.2005

:autsch: :autsch: Das ist der Hammer. Was ein brutales Auto. :applaus: Solche Leistungswerte sind einfach fantastisch.

17.03.2005

auch wenn optisch nicht gerade der oberknaller - die fahrwerte sind mehr als heftig. außerdem scheint mtm immer mehr motoren in der richtung zu machen ... bin ja gespannt wie es mit dem apollo weitergeht. beschleunigungszeiten vom SC7 haben ja schon fast formel1 niveau!

31.03.2005

[QUOTE]Das reicht aus, um den Orca SC7 in nur 2,6 Sekunden von 0 auf 100 km/h zu katapultieren. Die 200 km/h-Marke wird aus dem Stand bereits nach 7,5 Sekunden erreicht und die 300 km/h schon nach 12 Sekunden. Der Vortrieb soll erst bei über 400 km/h enden. [/QUOTE] :evil: Motorradwerte! Hölle! :evil:

31.03.2005

Um mal in die Ursprache des Opelfahrers zurück zu gehen: BOOOAHHHH EY


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Auto-Specials

AUCH INTERESSANT
Traumstraßen im Münsterland: Flamingos und die coolsten Orte

AUTO-SPECIAL

Traumstraßen im Münsterland: Flamingos und die coolsten Orte

Die wunderschönen Straßen ein echter Geheimtipp und eingebettet mitten in eine faszinierende Parklandschaft befindet sich Ahaus, die wohl digitalste Stadt Deutschlands . Dort im Münsterland …


TOP ARTIKEL
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig gut kann
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig …
BMW 2er Active Tourer 2022 Test: Familien-Van mit Fahrspaß
BMW 2er Active Tourer 2022 Test: Familien-Van …
VW ID. Buzz Test: So viel Reichweite ist tatsächlich drin
VW ID. Buzz Test: So viel Reichweite ist …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Honda HR-V: Der Innenraum mit der cleveren Klimatisierung
Honda HR-V: Der Innenraum mit der cleveren …
Boldmen CR 4 Test: Der neue Wiesmann-Roadster ist anders
Boldmen CR 4 Test: Der neue Wiesmann-Roadster …
Wasserstoff-Antrieb: Jetzt bei Opel in Serie
Wasserstoff-Antrieb: Jetzt bei Opel in Serie
Mini Aceman 2024: Aufgedeckt - der neue Mini-Crossover
Mini Aceman 2024: Aufgedeckt - der neue …
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig gut kann
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo