Jeep Grand Cherokee 5.7 V8 HEMI Test - Einer wie DiMaggio, Andretti und Scorsese

, 30.12.2010


Mit V8-Power und trickreichem Allradantrieb durchs Extremgelände

Trotz aller Widrigkeiten: Mit der Souveränität eines DiMaggio an der First Base, eines Scorsese am Film-Set oder eines Andretti bei der Vollgasfahrt durch die Eau Rouge schiebt Quadra-Drive II den Italo-Amerikaner ebenso kraftvoll wie trickreich über Kies, Sand, Schnee oder Schlamm und durch knietiefes Wasser - wenn es sein muss bis zu 50,8 Zentimeter Tiefe.

Wenn man an der Steigung nur noch den Himmel sieht, ist klar: Jetzt geht es ans Eingemachte und nahe an die maximal bezwingbaren Steigungs-Grade. Dank der trapezförmigen Radausschnitte und kurzer Karosserieüberhänge, haben wir auch in Sachen Böschungs- und Rampenwinkel nichts zu befürchten. Souverän zieht der Gand Cherokee in der Kiesgrube seine Bahnen, stets begleitet vom dumpf dahinbrabbelnden oder energisch und sonor losbrüllenden V8-Sound hinter dem Jeep-typischen Kühlergrill mit sieben senkrechten Lüftungsschlitzen.

Auf dem Heck unseres V8 HEMI prangt eine Plakette mit der Typenbezeichnung „Overland“. Das heißt nichts weniger als: Top-Austattung. Diese ist derart komplett, dass es darüber hinaus nur ein aufpreispflichtiges Extra gibt: Metallic-Lackierung für 800 Euro. Ansonsten bietet der Grand Cherokee Overland bereits ab Serie Annehmlichkeiten wie kühlbare Frontsitze, ein Mediacenter mit DVD, eine Rückfahrkamera und ein Alpine-Soundsystem mit neun Lautsprechern, Nappa-Ledersitze und vieles mehr.

Umso erstaunlicher und erfreulicher, dass der vollausgestattete, 352 PS starke Jeep Grand Cherokee 5.7 V8 HEMI Overland unter vergleichbaren SUVs ein regelrechtes Luxus-Schnäppchen ist: Mit 62.450 Euro ist er um rund ein Viertel günstiger als Audi Q7, BMW X5 oder Mercedes ML, und selbst einen Volvo XC90 unterschreitet der neue Jeep deutlich um knapp 15 Prozent im Preis.


Jeder neue Jeep Grand Cherokee bezwingt den Rubicon Trail

Der Italo-Jeep lässt seinen Vorgänger, den Grand Cherokee III, ganz schön alt aussehen. Der Cw-Wert sank von 0,40 auf 0,37 und die Verwindungssteifigkeit der Karosserie stieg um 146 Prozent. Produktionsprozesse und Fertigungs- bzw. Mess-Roboter aus Bella Italia sorgen unter anderem dafür.

Übrigens: Jedes Jeep-Modell, das sich „Trail Rated“ nennen darf, muss in der Lage sein, den gefürchteten Rubicon Trail in den USA zu bewältigen - beim neuen Jeep Grand Cherokee gilt dies für jede Modellvariante. Der ca. 40 Kilomter lange Rubicon Trail gehört zu den weltweit schwierigsten Offroad-Strecken und verbindet den Lake Tahoe und Georgetown.

Der neue Jeep Grand Cherokee hat tatsächlich das Zeug zur neuen Offroad/Onroad-Legende. Deshalb ist selbst der Vergleich mit legendären Italo-Amerikanern gar nicht so gewagt, wie es zunächst erscheinen mag.


Technische Daten Jeep Grand Cherokee 5.7 V8 HEMI:

Antriebsart: Allradantrieb | Hubraum: 5.654 cm³ | Leistung: 259 kW (352 PS) bei 5.200 U/min | Drehmoment: 520 Nm bei 4.200 U/min | Vmax: 224 km/h | CO2-Emission: 327 g/km | Durchschnittsverbrauch: 14,1 l/100 km | Beschleunigung 0-100 km/h: 8,7 Sekunden | Gewicht: 2.499 Kilogramm | Preis: 62.450 Euro

Lesen Sie hier weiter:

Seite 2 von 2 1 2

2 Kommentare > Kommentar schreiben

15.01.2011

Tolles Auto, sehr gelungen.

21.01.2011

In der Stadt ist letztens nen so ein Cherookee vorbei gefahren ... Dieser V8 Sound ist einfach geil ...


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Jeep-Testberichte

Jeep Grand Cherokee SRT-8 Test - Edelprolet im …

Während der SRT-8 im Chrysler 300c eher einen faulen Job hinlegt, geht es hier richtig zur Sache. In 5 Sekunden schnellt die Ghetto-Schleuder 569 NM auf alle vier Räder bis die 100 erreicht sind. Natürlich …

Tag des Donners: Der Jeep Grand Cherokee SRT8 von delta4x4

Es ist immer schwieriger, sich vom alltäglichen Auto-Einerlei abzuheben. Das werden sogar Fahrer eines Jeep Grand Cherokee bestätigen können. Denn selbst der stattliche Ami fällt zwischen all den Q7s, X5s …

AUCH INTERESSANT
Traumstraßen im Münsterland: Flamingos und die coolsten Orte

AUTO-SPECIAL

Traumstraßen im Münsterland: Flamingos und die coolsten Orte

Die wunderschönen Straßen ein echter Geheimtipp und eingebettet mitten in eine faszinierende Parklandschaft befindet sich Ahaus, die wohl digitalste Stadt Deutschlands . Dort im Münsterland …


TOP ARTIKEL
Mini Aceman 2024: Aufgedeckt - der neue Mini-Crossover
Mini Aceman 2024: Aufgedeckt - der neue …
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig gut kann
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig …
BMW 2er Active Tourer 2022 Test: Familien-Van mit Fahrspaß
BMW 2er Active Tourer 2022 Test: Familien-Van …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Skoda Octavia RS 1U Test: Alles begann mit diesem RS
Skoda Octavia RS 1U Test: Alles begann mit …
Mazda CX-60 Plug-in-Hybrid Test: Viel Auto für weniger Geld
Mazda CX-60 Plug-in-Hybrid Test: Viel Auto für …
Pirelli Scorpion Test: 3 noch bessere SUV-Reifen
Pirelli Scorpion Test: 3 noch bessere SUV-Reifen
Mitsubishi Eclipse Cross: So lassen sich 10.600 Euro sparen
Mitsubishi Eclipse Cross: So lassen sich 10.600 …
Honda HR-V: Der Innenraum mit der cleveren Klimatisierung
Honda HR-V: Der Innenraum mit der cleveren …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo