Audi-Chef stellt klar: Keine Formel 1 für die Ingolstädter!

, 19.05.2015

Audi-Vorstandschef Rupert Stadler spricht Klartext: "Formel 1 soll ihre Probleme allein lösen" - Keine Gedanken an ein Engagement im Grand-Prix-Sport

Audi in die Formel 1? Dieser Gedanke, der zuletzt immer wieder öffentlich geäußert wurde, wird weiterhin ein Traum vieler Fans der Grand-Prix-Szene bleiben. Die Ingolstädter haben dem Zirkus von Bernie Ecclestone einmal mehr eine klare Absage erteilt. "Die Formel 1 soll ihre Probleme allein lösen", sagte Audi-Vorstandschef Rupert Stadler am Rande eines Besuchs in dem Schweizer Bergdorf Verbier.

Nach dem Abschied von Ferdinand Piech, der als Vorsitzender des Aufsichtsrates des Volkswagen-Konzerns als harter Gegner eines möglichen Formel-1-Engagements galt, wurden Gerüchte um einen Einstieg der Ingolstädter immer lauter. Offenbar fälschlicherweise war Stadler in diesem Zusammenhang von 'Auto Express' mit den Worten zitiert worden: "Die Formel 1 ist eine Option für Audi."

Der Volkswagen-Konzern umfasst insgesamt 13 Marken. Wenn es um die Verteilung der Motorsport-Engagements geht, wird auch eine etwaige Beteiligung am Grand-Prix-Sport in regelmäßigen Abständen überprüft. Die Faktoren Medienpräsenz und Bekanntheit sprechen für ein Formel-1-Engagement, der aktuelle Ruf der Szene, die Kosten und die Einschränkungen im technischen Regelwerk dagegen.

Bevor in den kommenden Monaten erneut über ein mögliches Formel-1-Programm einer VW-Marke beraten werden kann, muss sich zunächst die Führungsebene des Konzerns neu aufstellen. Der bisherige VW-Boss Martin Winterkorn gilt als Favorit auf die Nachfolge Piechs als Chef des Aufsichtsrates. Auch Winterkorn steht der Formel 1 skeptisch gegenüber. Bei einem selbst auferlegten Sparprogramm über fünf Milliarden Euro jährlich passt ein teures Formel-1-Engagement nicht ganz ins Programm.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Zweifel am Engagement: Prangt der Bulle auch 2017 noch in der Formel 1?

Red Bull: Ausstieg, Audi oder Auferstehung?

Nach den Weltmeistertiteln in den Jahren 2010 bis 2013 ist Red Bull auf dem absteigenden Ast. Das Team aus Milton Keynes schiebt die mangelnde Performance stets auf die schwachen Antriebe aus dem Hause des …

Marko kann sich eine Partnerschaft mit Audi/Volkswagen gut vorstellen

Red Bull: Helmut Marko spricht erstmals über Audi-Gerüchte

Bereits im Februar hat 'Motorsport-Total.com' berichtet, dass Audi mit Red Bull in die Formel 1 einsteigen könnte, doch nun nehmen die Gerüchte zunehmend an Fahrt auf. Denn erstmals spricht man …

Über die Zukunft von Red Bull in der Formel 1 ranken sich zahlreiche Gerüchte

Montezemolo: Red Bull will an Audi verkaufen oder aussteigen

Seit Jahren halten sich Spekulationen, dass Audi einen Einstieg in die Formel 1 erwägt. Der Ingolstädter Automobilhersteller, der seit mehr als einem Jahrzehnt die 24 Stunden von Le Mans dominiert, …

Stefano Domenicali hat für Audi eine Formel-1-Studie erarbeitet

Formel-1-Gedankenspiele: Was läuft bei Audi und Red Bull?

Seit vielen Monaten halten sich hartnäckig Gerüchte um einen möglichen Formel-1-Einstieg von Audi. Die Ingolstädter, die solche Spekulationen bislang immer wieder als unwahr abgetan …

AUCH INTERESSANT
Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

AUTO-SPECIAL

Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

100 Meter über dem Meer, sensationell in die Steilküste gesprengt und dazu spektakuläre Ausblicke: die Amalfitana in Italien gehört mit ihren zahlreichen Kurven, den schroffen Felsen zwischen der …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
VW Passat 2019 Facelift: Der erste Check - das ändert sich
VW Passat 2019 Facelift: Der erste Check - das …
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
BMW 2er Gran Coupé 2020: Der erste Check und neue Infos
BMW 2er Gran Coupé 2020: Der erste Check und …
Volvo V60 Cross Country 2019 Test: Die bessere Wahl!
Volvo V60 Cross Country 2019 Test: Die bessere …
Audi RS Q5: Jetzt wird doppelt geladen!
Audi RS Q5: Jetzt wird doppelt geladen!
Audi TTS Competition 2019 Test: Die neuen Extras
Audi TTS Competition 2019 Test: Die neuen Extras
Bei 180 km/h ist Schluss: Tempolimit für alle neuen Volvo
Bei 180 km/h ist Schluss: Tempolimit für alle …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo