Formel 1 Baku 2016: Mercedes-Duo fährt Konkurrenz davon

, 17.06.2016

Der Premieren-Trainingstag in Baku ist Geschichte und Mercedes in Top-Form: Lewis Hamilton deutlich vor Nico Rosberg - Ferrari-Fahrer chancenlos und mit Problemen

Die Formel 1 feiert an diesem Wochenende wieder einmal eine Premiere. Mit dem Großen Preis von Europa in Aserbaidschan betritt die Königsklasse des Motorsports Neuland. Am Kaspischen Meer steht mit dem Baku City Circuit eine neue Herausforderung an, denn der 6,003 Kilometer lange Stadtkurs beinhaltet enge Abschnitte, schwierige Kurven aber mit 2,2 Kilometern Länge eine zu Überholmanövern einladende Gerade sowie den zweithöchsten Top-Speed im Kalender.

Am Nachmittag standen in Baku noch einmal 90 Trainingsminuten auf dem Programm. Wie schon am Vormittag war es Lewis Hamilton, der den Ton angab. In 1:44.223 Minuten umrundete der Weltmeister den Kurs um 0,690 Sekunden schneller als Teamkollege Nico Rosberg. Der Deutsche musste sein Auto jedoch rund 20 Minuten vor Trainingsende mit einem technischen Problem abstellen.

Auf dem dritten Rang folgte mit Sergio Perez im Force India ein weiterer Fahrer mit Mercedes-Motor, die heute den Ton angaben. Allerdings hatte der Mexikaner bereits satte 1,113 Sekunden Rückstand auf Hamilton. Hinter Perez: Williams-Fahrer Valtteri Bottas (+1,541) sowie Nico Hülkenberg im zweiten Force India (+1,697).

Erster Fahrer ohne Mercedes-Motor: Carlos Sainz im Toro Rosso mit 1,804 Sekunden Rückstand auf Rang sechs vor Max Verstappen im Red Bull (+1,845). Dahinter: Sebastian Vettel im Ferrari (+1,996), der wenige Minuten vor Rennende vom Team aufgefordert, in langsamer Fahrt zurück an die Box zu kommen, vor Jenson Button (McLaren; +2,011) und Daniel Ricciardo (Red Bull; +2,070) auf dem zehnten Rang.

Rang elf belegte Fernando Alonso im McLaren (+2,275) vor Romain Grosjean im Haas (+2,458), Kimi Räikkönen im Ferrari (+2,471), der fünf Minuten vor Trainingsende sein Auto mit blockierenden Hinterrädern abstellen musste.

Es folgte Daniil Kwjat im Toro Rosso (+2,521) vor Esteban Gutierrez (Haas; +2,607), Felipe Massa (Williams; +2,837), Kevin Magnussen (Renault; +3,106), Rio Haryanto (Manor; +3,264), Marcus Ericsson (Sauber; +3,549), Jolyon Palmer (Renault; +3,571) sowie Manor-Pilot Pascal Wehrlein (+3,795) und Felipe Nasr im Williams (+3,858).

Ausführlicher Bericht folgt an dieser Stelle in Kürze

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Sebastian Vettel ist vor dem Rennen in Baku gut gelaunt und angriffslustig

Ferrari: Vettel will Mercedes auch in Baku "unter …

Zuletzt in Kanada erlebte Sebastian Vettel endlich einmal wieder ein komplett problemfreies Wochenende. Der Ferrari-Pilot schnappte sich am Ende Rang zwei hinter Lewis Hamilton und verlor den Sieg am Ende …

Kommt es in Zukunft wieder häufiger zum Duell zwischen Ferrari und Red Bull?

Red Bull: Ferrari im Visier, Mercedes (vorerst) noch nicht

Die Plätze vier und sieben für Max Verstappen und Daniel Ricciardo waren ganz sicher nicht das Red-Bull-Traumergebnis in Kanada. Trotzdem bewerten die Bullen das Wochenende in Montreal durchaus …

Nico Rosberg vor Lewis Hamilton: Kommt der Deutsche wieder besser weg?

Mercedes-Showdown analysiert: Entscheidung fällt am Start

Nächster Showdown an der grünen Ampel für Lewis Hamilton und Nico Rosberg: Wenn die beiden Mercedes-Piloten am Sonntag den Kanada-Grand-Prix in Montreal aus der ersten Startreihe in Angriff …

Nico Rosberg und Toto Wolff handeln gerade einen neuen Vertrag aus

Rosberg-Millionenpoker: Mercedes spielt die Karte Wehrlein

Bis Ende Juni möchte der Aufsichtsratsvorsitzende Niki Lauda das Thema Vertragsverhandlungen mit Nico Rosberg ad acta legen, und lange Zeit sah die Angelegenheit auch nach einem reinen Formalakt aus. …

Wohlfühl-Oase: Lewis Hamilton winkt den begeisterten Fans in Montreal zu

Mercedes-Stallduell in Kanada: 2:0 für Lewis Hamilton

Freitagstrainings sind zwar nur Freitagstrainings, aber manchmal kann man aus der Performance in den Freien Trainings zumindest Trends ablesen. Tut man das nach den ersten drei Stunden in Montreal, dann muss …

Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo