Formel-1-Testfahrten 2017 in Bahrain, Ungarn und Abu Dhabi

, 25.01.2017

Die FIA hat die offiziellen Testtermine für die Saison 2017 bestätigt - Die Formel-1-Teams testen unmittelbar nach den Rennen in Bahrain, Ungarn und Abu Dhabi

Der Motorsport-Weltverband (FIA) hat die Testtermine für die Formel-1-Saison 2017 bekanntgegeben. Neben den beiden bereits bekannten Testfahrten vor dem Start der neuen Saison in Barcelona (27. Februar bis 2. März und 7. bis 10. März) werden die Teams während der laufenden Saison außerdem gemeinsam in Bahrain (18./19. April) und in Budapest (1./2. August) testen. Am Ende des Jahres gibt es einen letzten gemeinsamen Test in Abu Dhabi (28./29. November).

In Bahrain werden damit erstmals seit 2014 wieder offizielle Testfahrten stattfinden. Dafür fliegt der aus den Vorjahren bekannte Barcelona-Termin im Mai aus dem Kalender. Getestet wird in der Wüste am Dienstag und Mittwoch unmittelbar nach dem Rennen in Sachir (16. April). Ebenfalls neu ist der Termin auf dem Hungaroring. Auch hier schließt sich der Test direkt an den Grand Prix (30. Juli) an.

Im Vergleich zum Vorjahr wurde dafür der Silverstone-Test im Juli gestrichen. Der letzte Test des Jahres 2017 in Abu Dhabi schließt sich unmittelbar an das Saisonfinale (26. November) an und soll den Teams in erster Linie dazu dienen, die neuen Pirelli-Reifen für die Saison 2018 zu testen. In Bahrain und Ungarn müssen die Teams an zwei von insgesamt vier Testtagen sogenannten "Young Driver" einsetzen, also Piloten, die bisher maximal zwei Rennen in der Königsklasse bestritten haben.

Der Formel-1-Testkalender 2017:

27. Februar bis 2. März: Barcelona

7. bis 10. März: Barcelona

18./19. April: Sachir

1./2. August: Budapest

28./29. November: Abu Dhabi

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Toto Wolff freut sich darüber, dass Ross Brawn in die Formel 1 zurückkehrt

Toto Wolff ist überzeugt: "Ross ist der richtige Mann"

Ross Brawn ist zurück in der Formel 1. Der ehemalige Teamchef und Ingenieur wurde von den neuen Formel-1-Eigentümern Liberty Media als Geschäftsführer für den sportlichen Bereich der …

Als Mercedes-Teamchef war Ross Brawn nicht an eine Budgetgrenze gebunden

Brawn bekräftigt: Liberty erwägt Budgetobergrenze für Teams

Nicht nur in der Politik wird man seit einiger Zeit immer wieder mit dem Begriff "Obergrenze" konfrontiert, auch in der Formel 1 spaltet dieses Stichwort bereits seit Jahren die Gemüter. Genauer gesagt …

Was wird Chase Carey alles anders machen als Vorgänger Bernie Ecclestone?

Ecclestone weg, Carey da: Wird die Formel 1 …

Bernie Ecclestone ist "einfach weg". Die Absetzung des 86-Jährigen markiert in der Geschichte der Formel 1 einen gewaltigen Einschnitt. Nachdem der Brite über Jahrzehnte faktisch der Boss der …

Bernie Ecclestone und Nico Rosberg: Der eine wollte, der andere musste gehen

Nico Rosberg begrüßt Ecclestone-Aus: "Es war überfällig"

Der zurückgetretene Formel-1-Weltmeister Nico Rosberg begrüßt das Ende der Ära Bernie Ecclestone. Wie der Deutsche via Twitter ungewohnt deutlich mitteilt, freue er sich auch als …

Die Fans in Hockenheim könnten bald wieder zur Formel 1 pilgern

"Wiege des Sports": Liberty will Hockenheim und Nürburgring

Liberty Media hat sich infolge der Machtübernahme durch das Dreigestirn Chase Carey, Sean Bratches und Ross Brawn dafür ausgesprochen, die Traditionsrennstrecken im Formel-1-Kalender zu erhalten. …

AUCH INTERESSANT
Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

AUTO-SPECIAL

Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

100 Meter über dem Meer, sensationell in die Steilküste gesprengt und dazu spektakuläre Ausblicke: die Amalfitana in Italien gehört mit ihren zahlreichen Kurven, den schroffen Felsen zwischen der …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
VW Golf GTI TCR Test: Lohnt sich der Aufpreis?
VW Golf GTI TCR Test: Lohnt sich der Aufpreis?
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
World Car Awards 2019: Deutsche Dominanz - die Finalisten
World Car Awards 2019: Deutsche Dominanz - die …
VW Passat 2019 Facelift: Der erste Check - das ändert sich
VW Passat 2019 Facelift: Der erste Check - das …
400 Meter: Die kürzeste Autobahn von Deutschland
400 Meter: Die kürzeste Autobahn von Deutschland
Porsche 911/992 (2019) Test: Wirklich besser als der Vorgänger?
Porsche 911/992 (2019) Test: Wirklich besser als …
VW Golf GTI TCR Test: Lohnt sich der Aufpreis?
VW Golf GTI TCR Test: Lohnt sich der Aufpreis?


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo