Kimi Räikkönen bestätigt: Ferrari besitzt Option für 2016

, 18.04.2015

Laut Kimi Räikkönen besitzt Ferrari eine Option auf den Finnen für die kommende Saison, doch das Team will vor dem Ziehen Leistung sehen

Sollte Lewis Hamilton - wie erwartet - nicht zu Ferrari kommen, dann stehen die Chancen nicht schlecht, dass die Scuderia auch 2016 auf die Dienste von Kimi Räikkönen setzen wird. Gegenüber 'formula1.com' bestätigt der Finne, dass sein Team eine Option besitzt, den bestehenden Vertrag zu verlängern.

"Es liegt am Team, sich zu entscheiden", sagt der "Iceman" auf seine Zukunft angesprochen. "Sie haben eine Option auf meine Dienste, also solltet ihr sie fragen." Gefragt, ob er denn von sich aus auch gerne weitermachen würde, antwortet der Finne in typischer Kimi-Manier: "Ich wäre nicht hier, wenn ich es nicht mögen würde." Manager Steve Robertson sprach kürzlich von "100 Prozent", zu denen Räikkönen gerne bei Ferrari bleiben würde.

Bei Ferrari zögert man allerdings noch und möchte die weitere Entwicklung des derzeitigen WM-Fünften abwarten: "Kimi hat mich auf den Vertrag angesprochen. Da habe ich ihm geantwortet, dass es von seiner Performance abhängt", erklärte Teamchef Maurizio Arrivabene zuletzt. "Ich bin mit der Performance von Kimi zufrieden, aber er muss pushen."

Räikkönen fährt derzeit seine zweite Saison nach seinem Comeback bei Ferrari. In den ersten drei Rennen konnte der Finne zwei vierte Plätze holen, nachdem er im Jahr zuvor große Schwierigkeiten hatte. Zuvor war Räikkönen bereits von 2007 bis 2009 bei Ferrari unterwegs und feierte dort im ersten Jahr seinen einzigen WM-Titel.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Ließ es im Qualifying in Manana richtig krachen: Sebastian Vettel im Ferrari

Ferrari in Lauerstellung: Vettel froh, Räikkönen …

Ferrari ist in der laufenden Formel-1-Saison 2015 eindeutig die zweite Kraft hinter den im vergangenen Jahr so überlegenen Mercedes. Diese Position stellten Sebastian Vettel und Kimi Räikkönen …

Lewis Hamilton setzte sich im letzten Freien Training in Bahrain an die Spitze

Formel 1 Bahrain 2015: Ferrari macht Druck auf Mercedes

Dass Ferrari im Renntrimm an Mercedes dran sein würde, wissen die Formel-1-Experten schon seit den Freitags-Longruns. Aber im dritten Freien Training zum Grand Prix von Bahrain deutete sich an, dass …

Lewis Hamilton in Bahrain: So einsam ist Mercedes nicht mehr unterwegs

Druck von Ferrari: Strategiepoker bei Mercedes?

Ferrari könnte die amtierenden Champions von Mercedes auch beim anstehenden Formel-1-Grand-Prix in Bahrain gehörig unter Druck setzen. Das ist die wichtigste Erkenntnis nach den ersten beiden …

Nico Rosberg war am Freitag immerhin etwas schneller als Lewis Hamilton

Mercedes-Piloten wittern Gefahr: Ferrari extrem schnell

Im Freitags-Klassement der Freien Trainings zum Grand Prix von Bahrain 2015 tauchen wieder einmal die beiden Mercedes an der Spitze auf. Nico Rosberg war im zweiten Durchgang in Sachir in 1:34.647 Minuten …

Nico Rosberg hatte am Abend in Bahrain die Nase vorn

Formel-1-Training Bahrain 2015: Mercedes- vor Ferrari-Duo

Auch das zweite Formel-1-Training zum Großen Preis von Bahrain war eine heiße Angelegenheit, obwohl bereits die Dunkelheit eingesetzt hatte. Am Ende der zweiten 90 Trainingsminuten auf dem 5,412 …

AUCH INTERESSANT
Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

AUTO-SPECIAL

Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

Walter Röhrl gehört zu den besten Rallye-Fahrern aller Zeiten und fuhr auch auf der Rundstrecke bedeutende Rennsiege ein. Jetzt wird es persönlich: Walter Röhrl kramt in seiner Fotokiste und …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Lamborghini Aventador SVJ: Monster holt Nordschleifen-Rekord
Lamborghini Aventador SVJ: Monster holt …
Porsche 718 Cayman GTS Test: Lohnen sich die 11.000 Euro?
Porsche 718 Cayman GTS Test: Lohnen sich die …
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich verbraucht
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich …
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der Nordschleife?
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der …
VW T-Roc Cabrio 2020: VW legt sich mit Range Rover an
VW T-Roc Cabrio 2020: VW legt sich mit Range …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo