Marketingexperte: Lewis Hamilton "nächster Tiger Woods"

, 26.10.2015

So erfolgreich wie Michael Schumacher, so wertvoll wie David Beckham: Zack Brown wähnt den neuen Weltmeister dank Glamourauftritten auf der Erfolgswelle

Spätestens mit dem Gewinn seines dritten WM-Titels hat Lewis Hamilton alles, was es braucht, um ein globaler Superstar zu sein: Erfolg, einen exzentrischen Auftritt und ein gut gefülltes Bankkonto. Der Brite verdient Schätzungen zufolge knapp 70 Millionen Euro im Jahr - alleine sieben soll er als Mercedes-Prämie für die Titelverteidigung eingestrichen haben. Auch seine Auftritte auf dem Roten Teppich, seine Ablichtungen für Männermagazine und die Nähe zur Hip-Hop-Szene steigern seinen Marktwert.

Schon der Besuch des vermeintlichen Jahrhundert-Boxkampfes zwischen Floyd Mayweather und Manny Pacquiao soll laut Austins Grand-Prix-Promoter Bobby Epstein für einen enormen Gewinn an Popularität in den USA verantwortlich gewesen sein. Marktingexperte Zack Brown sieht das ganz ähnlich: "Lewis baut seine eigene Marke auf. Toll für den Sport, dass er den Status und das Auftreten eines Rockstars hat", erklärt er der 'Sun'. "Er hat auch außerhalb der Rennstrecke Profil."

Brown glaubt, dass sich Hamilton - wissentlich oder unwissentlich - mit den richtigen Menschen umgeben würde. Jüngstes Beispiel war seine vermeintliche Liebschaft mit Popsternchen Rihanna. Auch wenn es dem Spitzengolfer nicht guttat, über die Sportszene hinaus erfolgreich zu werden, glaubt Brown, dass der Mercedes-Star "der nächste Tiger Woods" werden könnte. Er sagt: "Sein Sport ist einer der populärsten weltweit. Es gibt eine Persönlichkeit, die viele Blicke auf sich zieht."

Gemeint ist Hamilton, den der Marketingexperte mit weiteren Titeln auf dem Weg zur Legende sieht - und das auch finanziell. Private Werbedeals, so Brown, könnten ihn in die Liga eines David Beckham aufsteigen lassen. Dass sich Hamilton kürzlich von XIX Entertainment, dem Vermarkter des Fußballstars, trennte und nun zumindest in Formel-1-Belangen auf eigene Faust agiert, wundert ihn. "Er hatte drei Manager in fünf Jahren. Das ist kein Schlüssel zum Erfolg", erklärt Brown.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Nico Rosberg, Paddy Lowe, Lewis Hamilton und Sebastian Vettel

Nico Rosberg: Was war in den letzten Runden los?

Die Schlussphase des Grand Prix der USA, nach seinem rennentscheidenden Fahrfehler, muss für Nico Rosberg psychologisch schwierig gewesen sein. Erst die harte Aktion von Lewis Hamilton am Start, …

Gute Laune, schlechte Laune: Nico Rosberg und Lewis Hamilton in Austin

Mercedes: Krisenmanagement nach Hamiltons WM-Titel

Eigentlich sollte bei Mercedes nach der erfolgreichen Titelverteidigung sowohl bei den Konstrukteuren als auch bei den Fahrern alles eitel Wonne sein, aber anstatt sich in Miami (wohin er noch am …

Sebastian Vettel fuhr zum dritten Mal in Austin aufs Podium

Zehn Plätze gutgemacht: Sogar Sieg war für Vettel drin

Fast hätte er noch die Meisterschaftsfeier von Lewis Hamilton vertagen können, doch am Ende musste sich Sebastian Vettel mit Rang drei beim Großen Preis der USA 2015 auf dem Circuit of the …

"Cap-gate": Warum Nico Rosberg in Austin ausgerastet ist

Nicht Lewis Hamiltons (bereits im Vorfeld erwarteter) WM-Gewinn war das bestimmende Thema nach dem Grand Prix der USA in Austin, Texas, sondern der kontroverse Ablauf der Siegerehrung zwischen den beiden …

Nach der Wrestling-Einlage fehlt Kimi Räikkönen der Frontflügel

Wie zu Rallye-Zeiten: Räikkönen ringt Werbebande nieder

Kimi Räikkönen ist und bleibt der Mann für die lustigen Momente in einem Rennen. Ob berühmte Funksprüche oder einzigartige Aktionen: Der Finne weiß in der Formel 1 zu …

AUCH INTERESSANT
Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

AUTO-SPECIAL

Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

Walter Röhrl gehört zu den besten Rallye-Fahrern aller Zeiten und fuhr auch auf der Rundstrecke bedeutende Rennsiege ein. Jetzt wird es persönlich: Walter Röhrl kramt in seiner Fotokiste und …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
BMW i8 Roadster 2018 Test: So spart er Tausende Euro ein
BMW i8 Roadster 2018 Test: So spart er Tausende …
Ford Focus 2018: Der erste Check mit Insider-Informationen
Ford Focus 2018: Der erste Check mit …
Shell-Analyse: So ist der deutsche Autofahrer drauf!
Shell-Analyse: So ist der deutsche Autofahrer …
Porsche 9:11 Magazin: Die skurrilsten Reportagen im Web-TV
Porsche 9:11 Magazin: Die skurrilsten Reportagen …
Nachhaltigkeit Autoindustrie: Kommt das Ende vom Luxus?
Nachhaltigkeit Autoindustrie: Kommt das Ende vom …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo