Mercedes rüffelt Hamilton für FIA-Anruf: "Bedauerlich"

, 29.07.2016

Technikchef Lowe findet, dass der Weltmeister in der Doppel-Gelb-Affäre lieber das Team hätte fragen sollen - Er glaubt nur an gute Absichten Hamiltons

Mercedes-Technikchef Paddy Lowe hat Kritik am Verhalten Lewis Hamiltons in Folge der Doppel-Gelb-Affäre des Ungarn-Grand-Prix geübt. Dass sich der Champion telefonisch bei FIA-Rennleiter Charlie Whiting über die Pole-Runde seines Teamkollegen Nico Rosberg beschwerte, noch am Samstagabend für eine Untersuchung sorgte und die Silberpfeile um die Bestzeit zittern ließ, bezeichnet Lowe als "bedauerlich". An ein Anschwärzen des Stallgefährten glaubt er aber nicht.

Er nimmt Hamilton in Schutz und erklärt, dass sein Pilot um die Sicherheit in der Formel 1 besorgt gewesen sei: "So wie ich es verstanden habe, hat Lewis nicht mit Charlie gesprochen, weil er Nicos Runde nochmals überprüft wissen wollte", tastet sich Lowe vor und knüpft an die Aussagen an, die Hamilton bereits in der Pressekonferenz nach dem Qualifying von Budapest tätigte. "Er wollte eher wissen, wie es künftig gehandhabt und geregelt werden soll." Eine Entschuldigung ist das nicht.

Lowe mokiert sich über den Alleingang des Superstars: "Er hätte das Team um Rat fragen sollen und wir hätten uns wenn nötig bei Charlie erkundigen können." Wie im Fahrerlager gemunkelt wird, hätte der Vorfall für Hamilton sogar gravierende Konsequenzen haben können, zumal bei Mercedes über ein Startverbot für ihn diskutiert worden sein soll. Doch Lowe winkt ab, wenn es um Haken und Ösen im Teamduell um den WM-Titel geht: "Ich glaube nicht, dass es irgendwelche Feindseligkeit gibt."

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Nico Rosberg war am Freitag in Hockenheim der Schnellste

Formel 1 Hockenheim 2016: Mercedes behält die Oberhand

Im vergangenen Jahr mussten die Formel-1-Fans auf einen Großen Preis von Deutschland verzichten, nun ist die "Königsklasse des Motorsports" wieder auf dem Hockenheimring zu Gast. Am Freitag fanden …

Boxenstopps unter zwei Sekunden Standzeit sind in der Formel 1 möglich

1,73 Sekunden: Mercedes stellt Boxenstopp-Weltrekord auf

Das Mercedes-Team setzt in der Formel-1-Saison 2016 nicht nur fahrerisch und technisch neue Maßstäbe, sondern auch operativ. Beim Grand Prix von Ungarn am vergangenen Wochenende gelang der …

Bis mindestens Ende 2018 fährt Mercedes mit dem Erfolgsduo Hamilton und Rosberg

Fahrerverträge bis 2018: "Interessante" Optionen für …

Nachdem Nico Rosberg am Donnerstag vor dem Grand Prix von Ungarn die Unterschrift unter seinen neuen Mercedes-Vertrag gesetzt hatte, war klar, dass die Silberpfeile bis Ende 2018 mit der gleichen …

Nico Rosberg sollte den Kopf einziehen, wenn die FIA ihn zu sich bitten sollte

Kontroverse Rosberg-Pole: Mercedes winkt ab, Red Bull tobt

Als sich der Regen über dem Hungaroring verzogen hatte, hätte Nico Rosberg strahlender Pole-Position-Held des Qualifyings zum Ungarn-Grand-Prix sein können. Statt im Freudentaumel fand sich …

Nico Rosberg war im letzten freien Kräftemessen der Schnellste

Formel 1 Ungarn 2016: Red Bull ist dran an Mercedes

Max Verstappen ist der heimliche Sieger des dritten Freien Trainings zum Grand Prix von Ungarn auf dem Hungaroring . Der Red-Bull-Pilot belegte im Klassement der einstündigen Session zwar nur den …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des Jahres
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des …
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der sportliche Einstieg
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der …
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV die Wende?
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo