Sainz glaubt an Alonsos Kämpferherz: "Er ist ein Samurai"

, 05.10.2015

Carlos Sainz gibt seinem spanischen Landsmann Fernando Alonso Rückendeckung und glaubt an eine erfolgreiche Zukunft für die Partnerschaft McLaren-Honda

Zum falschen Zeitpunkt am falschen Ort: So könnte man die Formel-1-Karriere des zweimaligen Weltmeisters Fernando Alonso analysieren. Bei McLaren 2007, bei Ferrari 2010 und nun wieder bei McLaren scheint der Zeitpunkt für Alonsos Wechsel der falsche gewesen zu sein. Weit weg von konstanten Punkteergebnissen kämpft der 34-Jährige derzeit mit einem unterlegenen Honda-Motor. Ein Aufwärtstrend ist ebenfalls nicht zu bemerken, die Geduld des oft so temperamentvoll agierenden Alonso wird abermals auf eine harte Probe gestellt.

Einer, der an das Durchhaltevermögen von Alonso glaubt, ist Toro-Rosso-Rookie Carlos Sainz. Der Spanier, der eine gute persönliche Beziehung zu seinem Idol pflegt, ist sich sicher, dass der McLaren-Pilot auch 2016 in der Startaufstellung zu finden sein wird. Gegenüber der spanischen 'AS' meint der 21-Jährige: "Ja, er wird nächstes Jahr auf dem Grid sein, weil er ihnen (McLaren-Honda; Anm. d. Red.) eine Chance geben muss."

Natürlich könne am Anfang nicht alles nach Plan laufen, aber Sainz glaubt, dass McLaren gemeinsam mit Alonso in der kommenden Saison gut abschneiden wird. "Die Wahrheit ist, dass dieses Jahr für ihn bei McLaren-Honda ein Schlag ins Gesicht war, aber ich sehe ihn nicht das Handtuch werfen, weil Fernando ein Kämpfer, ein Samurai, ist."

Alonso werde dem Team eine weitere Chance geben, auch weil es kaum schlimmer werden kann. Derzeit rangiert er auf Rang 16 in der WM-Tabelle , der Asturier hat noch einen laufenden Vertrag bis Ende 2017. Laut eigenen Aussagen werde er seine Karriere bei dem britischen Traditionsteam auch beenden.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Großer Verstappen-Fan: Bernie Ecclestone hofft, dass Max seine Chance bekommt

Verstappen-Fan Ecclestone: Max steht bei allen hoch im Kurs

Kaum ist Max Verstappen 18 Jahre alt geworden, schon wird er mit Topteam-Cockpits in Verbindung gebracht. Außerdem streut ihm Formel-1-Zampano Bernie Ecclestone auch noch Rosen. Der Brite möchte …

Dreamteam? Romain Grosjean und Gene Haas wollen 2016 früh Punkte holen

Manor-Marussia glaubt: Haas wird früh Punkte holen

2009 markiert den Beginn eines äußerst turbulenten Formel-1-Abenteuers: jenes des Teams Manor-Marussia. Ursprünglich fuhr man unter dem Namen Virgin, seit 2012 ist das Hinterbänklerteam …

Kickt Bernie Ecclestone Silverstone im Zweifallsfall wirklich aus dem Kalender?

Silverstone 2016: Bernie Ecclestone fordert Hilfe …

Gibt es 2016 kein Formel-1-Rennen in Großbritannien? Was nach einem eigentlich absurden Szenario klingt, könnte aufgrund von finanziellen Schwierigkeiten tatsächlich Realität werden. …

Jolyon Palmer hofft auf Lotus/Renault-Sitz: Aufstieg vom Testfahrer zum Stammpiloten?

Lotus: Wer bekommt das zweite Formel-1-Cockpit 2016?

Während im Hintergrund immer nach an der wahrscheinlichen Übernahme des Lotus-Teams durch den französischen Hersteller Renault gearbeitet wird, macht man sich am Teamstandort im britischen …

Claire Williams agiert in der Strategiegruppe im Sinne der privaten Formel-1-Teams

Williams: Wir sind das Kostengewissen der Strategiegruppe

Wegen ungerechter Verteilung der Formel-1-Einnahmen und zu geringer Einbindung in die Entscheidungsprozesse haben Force India und Sauber die EU-Kommission auf den Plan gerufen. Die beiden Privatteams wollen …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des Jahres
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des …
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der sportliche Einstieg
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der …
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV die Wende?
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo