Wetter in Austin: Regen verspricht Spannung

, 22.10.2015

Für das Austin-Wochenende kündigt Formel-1-Wetterdienst UbiMet Gewitter an: Wann die Regenwahrscheinlichkeit am höchsten ist und wie der Renntag wird

Der Wetterbericht für den Grand Prix der USA verspricht Spannung: An allen drei Tagen sind in Austin Regenschauer wahrscheinlich, was das Rennwochenende bei einigen Teams auf den Kopf stellen könnte. Denn auf dem Circuit of The Americas drohen bei Regen wegen seiner Höhenunterschiede tiefe Pfützen und damit enorme Aquaplaninggefahr.

"Da wird es wahre Schwimmbecken geben", warnt McLaren-Routinier Jenson Button mit etwas Augenzwinkern. Und verweist auf das WEC-Rennen im Vorjahr, als einige Autos bei einem Wolkenbruch abflogen: "Hoffentlich hat man daraus gelernt, denn diese Autos sind viel schwerer, also wird es für uns schlimmer."

UbiMet: Training wahrscheinlich bei Regen

Am gesamten Freitag wird die Regenwahrscheinlichkeit laut dem Formel-1-Wetterdienst UbiMet aus aktueller Sicht über 50 Prozent liegen. Schuld daran ist sehr feuchte Luft, die vom Golf herannaht, sowie atmosphärische Störungen aus dem Westen.

"Wir rechnen derzeit am Morgen mit leichtem bis mäßigem Regen, der später intensiver wird", prognostiziert UbiMet. "Es ist wahrscheinlich, dass das erste und das zweite Training bei nassen Bedingungen über die Bühne gehen werden." In der Nacht werden dann heftige Gewitter erwartet. Die Temperaturen bewegen sich laut Prognose zwischen 23 und 27 Grad Celsius.

Am Samstag geht es wegen des Eintreffens eines Tiefdruckgebiets vom Pazifik in ähnlicher Tonart weiter: Die Wetterfrösche erwarten, dass der Regen am Qualifying-Tag ein ständiger Begleiter sein wird - die Wahrscheinlichkeit liegt bei hohen 80 Prozent.

Vor Qualifying Wolkenbruch prognostiziert

In der Mittagszeit, also vor dem Qualifikationstraining, werden sogar Gewitter mit heftigem Regen prognostiziert - die Piloten müssen sich auf dem anspruchsvollen Circuit of The Americas also auf eine Herkulesaufgabe einstellen. Dennoch bleibt es warm. Mit Temperaturen an die 24 Grad ist zu rechnen.

Am Sonntag könnte sich die Wetterlage etwas entspannen: Das Tiefdruckgebiet wird aller Voraussicht nach Richtung Osten abziehen, vereinzelte Wolken dürften aber zurückbleiben. Während in den Morgenstunden mäßiger Regen und leichte Regenschauer möglich sind, könnte es beim Rennstart um 14 Uhr Ortszeit trocken sein. Die Regenwahrscheinlichkeit vermutet man während des Rennens bei 30 bis 35 Prozent.

"Wir sind immer noch unsicher, wie rasch diese Wolken und der leichte Regen am Sonntag aus Austin abziehen werden", ist die Lage laut UbiMet unberechenbar. Die Quecksilbersäule erreicht aller Voraussicht nach am Sonntag Höchstwerte von 23 Grad Celsius.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Renault will mit der verbesserten Power Unit das Leistungsdefizit wettmachen

Renault stellt verbesserten Motor für Austin zur Verfügung

Red Bull wird beim Großen Preis der USA an diesem Wochenende Zugriff auf den verbesserten Motor von Renault haben, sollte das vierfache Weltmeister-Team ihn einsetzen, berichtet 'Autosport'. Renault …

Lewis Hamilton kann in Austin zum dritten Mal Weltmeister werden

Mercedes vor Austin: Nächste Titelfeier im Anmarsch?

Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff reist derzeit von Siegesfeier zu Siegesfeier: Nach dem Gewinn des Konstrukteurstitels beim Großen Preis von Russland in Sotschi traf sich das gesamte Team in …

Lewis Hamilton sicherte sich in Austin den Sieg vor Teamkollege Nico Rosberg

Nackenschlag für Rosberg: Hamilton gewinnt in Austin

Die Hoffnung von Nico Rosberg, von der Pole-Position aus beim drittletzten Rennen der Formel-1-Saison wieder Boden in der WM-Wertung auf den führenden Teamkollegen Lewis Hamilton gutzumachen, hat sich …

Force India wird seine Autos auch am Sonntag wieder auspacken

Kein Austin-Boykott: Kleine Teams erwägen …

Sie schlagen Alarm, doch sie werden nicht erhört: Die sich immer weiter zuspitzende Finanzkrise der Formel 1 scheint die betroffenen Teams in die Enge zu treiben. Zum Äußersten greifen sie …

Nico Rosbergs Freude über die Pole-Position fiel erstaunlich routiniert aus

Rosberg schlägt zurück: Souveräne Pole in Austin

Die Formel-1-Weltmeisterschaft 2014 bleibt spannend: Nach vier Siegen von Lewis Hamilton unterbrach Nico Rosberg im Qualifying in Austin die Dominanz seines britischen Mercedes-Teamkollegen und sicherte sich …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des Jahres
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des …
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der sportliche Einstieg
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der …
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV die Wende?
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo