Kubica: Unfall beim Test in Finnland

, 25.07.2014

Die Kollision mit einem Baumstumpf zwang Robert Kubica bei einem Test in Finnland zu einer Zwangspause - Teamchef Wilson warnt vor den Gefahren

Robert Kubicas Unfallserie in der Rallye-Weltmeisterschaft reißt nicht ab. Bei der Vorbereitung auf die Rallye Finnland (31. Juli bis 3. August) musste der Pole seinen Ford Fiesta RS WRC am Donnerstag nach nur 40 Kilometer abstellen. Bei Testfahrten in der finnischen Region Jamsa kam Kubica in einer Rechtskurve von der Straße ab und stieß mit einem Baumstumpf zusammen. Dabei wurde die linke Hinterradaufhängung sowie das Chassis des Fiesta beschädigt.

Kubica bleib bei dem Unfall unverletzt, der Schaden wurde von den M-Sport-Mechanikers repariert. Allerdings konnte der Pole erst am späten Nachmittag sein Testprogramm fortsetzen, das am heutigen Freitag weitergeht. Vor dem früheren Formel-1-Piloten hatten zu Beginn der Woche bereits seine Teamkollegen Mikko Hirvonen und Elfyn Evans in den finnischen Wäldern getestet.

Mit dem Unfall beim Test hat Kubica die Vorahnung seines Teamchefs Malcolm Wilson bestätigt, der befürchtet hatte, dass es sein fehleranfälliger Fahrer in Finnland übertreiben könnte. "Robert wird schnell sein, keine Frage, denn er war dort im vergangenen Jahr im RRC-Auto schon schnell", sagte der Brite gegenüber 'wrc.com'.

"Finnland kann einen allerdings leicht in falscher Sicherheit wiegen", warnte Wilson zugleich vor den Gefahren auf den schnellen Schotterstraßen. "Man kommt vielleicht ein- oder zweimal davon, aber irgendwann erwischt es dich in Finnland, denn die Geschwindigkeiten sind so hoch", sagt Wilson und schickt folgenden Ratschlag an Kubica hinterher: "Es würde mir gefallen, wenn er sich ähnlich wie in Argentinien für eine solide Herangehensweise entscheiden würde."

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Rallye & WRC-News

Citroen will Kimi Räikkönen in die Rallye-Weltmeisterschaft locken

Räikkönen: Nach der Formel 1 zurück zur Rallye?

Folgt nach der zweiten Formel-1-Karriere für Kimi Räikkönen ein zweiter Ausflug in den Rallyesport? Gut möglich. Ausschließen will der Finne, der bereits 2010 und 2011 in der …

Die Rallye Finnland mit ihren spektakulären Sprungkuppen ist ein Klassiker

Drift, Sprung, Vollgas: Volkswagen startklar für …

Sie ist für viele die Essenz des Rallye-Sports: die Rallye Finnland. Vom 31. Juli bis 3. August starten die Volkswagen-Werksduos als WM-Erste, -Zweite und -Dritte in den achten Saisonlauf der …

Vor einem Jahr erhielt Kris Meeke seine erste Chance von Citroen

In Finnland fing für Meeke das Citroen-Abenteuer an

Vor einem Jahr erhielt Kris Meeke für die Rallye Finnland die große Chance bei Citroen. Zum damaligen Zeitpunkt war klar, dass sich das französische Team für die Zukunft neu aufstellen …

Weltmeister Sebastien Ogier peilt seinen zweiten Sieg in Deutschland an

Ogier: "Will in Deutschland für Volkswagen gewinnen"

In der Rallye-Weltmeisterschaft ist er auch in dieser Saison wieder das Maß aller Dinge: Sebastien Ogier - der amtierende Weltmeister konnte 2014 bereits fünf der sieben absolvierten WRC-Stationen …

Zeremonieller Start ade: 2015 geht es schon direkt in Monte Carlo zur Sache

Neue Route für die "Monte" 2015

Die 83. Auflage der legendären Rallye Monte Carlo wartet mit einer "untypischen Route" auf, wie die Organisatoren des Automobilklubs von Monaco (ACM) schon jetzt verlauten lassen. So werden im Vergleich …

Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo