Motorwechsel: Kraftakt der Honda-Fahrer

, 15.01.2015

In einer langen Nacht wechselten die Honda-Fahrer die Motoren untereinander aus, um weiterhin eine Siegchance bei der Rallye Dakar zu haben

Nach elf der insgesamt 13 Etappen bei der Rallye Dakar ist bei den Motorrädern weiterhin alles offen, obwohl Titelverteidiger Marc Coma die besten Karten hat, die KTM-Erfolgsstory fortzusetzen. Der Spanier hat genau 21:12 Minuten Vorsprung auf Paolo Goncalves. Dieser verlor zusätzliche 15 Minuten wegen eines Motorwechsels. Die Etappen zehn und elf umfassten eine Marathon-Stage. Das bedeutete, dass die Fahrer am Ende von Etappe zehn in ihrem Biwak auf sich alleine gestellt waren und keine Hilfe der Mechaniker in Anspruch nehmen durften.

Bei Honda war die Nacht von Mittwoch auf Donnerstag kurz, denn die Fahrer mussten zwei Motoren tauschen, um weiterhin die Chance auf den Gesamtsieg zu wahren. "Als die Fahrer gestern Abend ins Biwak kamen, wurde bei Paolos Motor ein Problem festgestellt", berichtet Honda-Teammanager Wolfgang Fischer die hektischen Stunden. "Die Fahrer waren auf sich alleine gestellt, aber alle vier meisterten es sehr gut."

"Schließlich entschieden sie sich dazu, Paolos Motor zu wechseln, damit er weiterfahren konnte. Die beste Möglichkeit war es, den Motor aus Joans (Barreda; Anm. d. Red.) Maschine zu nehmen, denn dieser Motor war erst vor zwei Tagen gewechselt worden und war der frischeste. Dieser Motor wurde in Paolos Bike eingebaut und zum Laufen gebracht. Außerdem wurde die Entscheidung getroffen, Jeremias (Israel Esquerre; Anm. d. Red.) Motor zu nehmen und in Joans Motorrad einzubauen."

"Wir mussten also einen Fahrer opfern, damit die anderen Fahrer weitermachen konnten", bedauert Fischer die einzig mögliche Entscheidung. Für Israel Esquerre war die Dakar somit beendet. Barreda Bort und Goncalves griffen nach der kurzen Nacht an und holten auf der elften Etappe einen Doppelerfolg. "Obwohl sie nur drei Stunden geschlafen haben, haben sie heute die Plätze eins und zwei belegt", lobt Fischer. "Ich bin sehr stolz auf unsere Jungs."

Obwohl sich der Rückstand nun auf 20 Minuten beläuft, schreibt Honda den Sieg noch lange nicht ab. Man will weiter Druck auf Coma und KTM ausüben. "Wir haben durch den Motorwechsel 15 Minuten verloren, aber es ist noch alles möglich", ist Fischer zuversichtlich. "Noch ist nichts gewonnen und nichts verloren. Es sind noch zwei Tage zu fahren!" KTM ist seit dem Jahr 2001 ungeschlagen. Zum letzten Mal gewann mit Gilles Lalay im Jahr 1989 ein Honda-Fahrer den Klassiker.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Rallye & WRC-News

Gruppenbild mit Dame: Das Honda-Team für die Rallye Dakar 2015

Dakar 2015: Hondas Großangriff mit fünf Fahrer(inne)n

Honda wird die kommende Auflage der Rallye Dakar (4. bis 17. Januar 2015) mit einem Großaufgebot von fünf Werksfahrern in der Motorradwertung in Angriff nehmen. Neben den bekannten Namen Joan …

Titelverteidiger Cyril Despres sitzt in diesem Jahr auf einer Werks-Yamaha

Yamaha & Honda fordern KTM heraus

Die Motorrad-Klasse verspricht bei der diesjährigen Rallye Dakar viel Spannung. KTM ist seit dem Jahr 2001 ungeschlagen, doch die Konkurrenz wittert eine Chance. Allen voran Cyril Despres könnte …

Die Honda-Mannschaft für die Rallye Dakar 2014 ist komplett

Dakar 2014: Honda verpflichtet Barreda

Yamaha hat heute die Verpflichtung von Cyril Despres bekanntgegeben und auch Honda hat sein Team für die Dakar 2014 vorgestellt. An diesem Wochenende gastiert die Motorrad-WM im italienischen Mugello. …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der …
Lamborghini Aventador SVJ: Monster holt Nordschleifen-Rekord
Lamborghini Aventador SVJ: Monster holt …
Porsche 718 Cayman GTS Test: Lohnen sich die 11.000 Euro?
Porsche 718 Cayman GTS Test: Lohnen sich die …
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich verbraucht
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich …
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der Nordschleife?
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo