Peterhansel und Despres mit erstem Dakar-Test für Peugeot

, 23.09.2014

Nach Carlos Sainz haben nun auch Stephane Peterhansel und Cyril Despres ihre ersten Testkilometer im neuen Dakar-Boliden von Peugeot hinter sich

Im Januar wird Peugeot nach 25 Jahren Abwesenheit wieder bei der Rallye Dakar an den Start gehen. Das Aufgebot umfasst ein Drei-Wagen-Team mit hochkarätigen Fahrern und einem komplett neu entwickelten Wüstenboliden: Carlos Sainz, Stephane Peterhansel und Cyril Despres werden jeweils einen Peugeot 2008 DKR pilotieren.

Derzeit läuft bei Peugeot in Vorbereitung auf das Dakar-Comeback ein intensives Testprogramm. Auf dem Testgelände im französischen Chateau Lastours griffen nun erstmals alle drei Werksfahrer ins Lenkrad, nachdem beim Shakedown nur Sainz im Auto gesessen war. Peterhansel, seines Zeichens elfmaliger Dakar-Sieger (sechsmal auf dem Motorrad, fünfmal im Auto) erkennt im Vergleich zu seinen jüngsten Einsätzen einen großen Unterschied.

"Der Umstieg in ein zweiradgetriebenes Auto verändert alles. Ich bin es gewohnt, wie eine Stoffpuppe im Cockpit herumgeschleudert zu werden. Der Peugeot 2008 DKR verhält sich da deutlich effizienter und angenehmer. Die Radaufhängung steckt Schläge sehr gut weg. So kann ich Schlaglöcher jetzt mit 120 oder 130 km/h anstatt mit 80 km/h durchfahren. Das erfordert natürlich eine entsprechende Umstellung des Fahrstils", bekennt der Franzose, der zuletzt den allradgetriebenen Mini All4-Racing über die Pisten der Rallye Dakar scheuchte.

Despres, seines Zeichens fünfmaliger Dakar-Sieger der Motorradwertung, wird den Wüstenklassiker im kommenden Januar erstmals mit einem Auto in Angriff nehmen. Als Beifahrer von Sainz beim Shakedown des Peugeot 2008 DKR verschaffte sich Despres einen ersten Eindruck. Beim großangelegten Test in Chateau Lastours saß er nun erstmals selbst am Steuer.

Dabei unterlief Despres ein Schaltfehler, der zur Folge hatte, dass "der Motor leicht überdrehte". Ungeachtet dessen zeigt sich der Umsteiger vom Motorrad ins Auto absolut begeistert: "Es war verrückt und tausendmal besser als ich es mir hätte vorstellen können. Das, obwohl ich noch lange nicht Vollgas gegeben habe und somit das volle Potenzial noch gar nicht abgerufen habe."

Sainz hat keinen Zweifel daran, dass Despres die Umstellung von zwei auf vier Räder ähnlich gut gelingen wird wie es einst bei Peterhansel der Fall war. "Stephane und andere haben gezeigt, dass sich Motorradfahrer sehr schnell an die neuen Gegebenheiten gewöhnen können und auch im Auto zu starken Leistungen fähig sind. Ich weiß, dass Cyril ein erstklassiger Fahrer ist und bin überzeugt, dass er sich gut schlagen wird. Natürlich stehe ich ihm mit Rat und Tat zur Seite, wenn er meine Hilfe braucht", so Sainz, der die Rallye Dakar 2010 in der Autowertung gewann.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Rallye & WRC-News

Mit dem 2008 DKR für die Rallye Dakar beschreitet Peugeot neue Wege

Peugeot 2008 DKR: Mit Zweiradantrieb zur Dakar

Peugeot bereitet sich mit Hochdruck auf das Comeback bei der Rallye Dakar im Januar 2015 vor. Stephane Peterhansel, Carlos Sainz und Cyril Despres werden den brandneuen Peugeot 2008 DKR fahren. Das Auto …

Stephane Peterhansel brüllt wie ein Löwe, bald steuert er auch einen durch die Wüste

Französische Revolution: Peterhansel zu Peugeot

Wenige Stunden nachdem sein Abschied von der X-raid-Truppe und Mini offiziell wurde, gibt es wieder Breaking News aus dem Hause Stephane Peterhansel: Nach Informationen von 'Autosport' schließt sich …

Kampfansage: Mit dem 2008 DKR möchte Peugeot 2015 um den Sieg kämpfen

Peugeot zeigt den Dakar-Herausforderer

Drei Wochen nach der Verkündung der Dakar-Rückkehr hat Peugeot erste Bilder des 2008 DKR veröffentlicht. Bei der 2015er-Auflage des Rallye-Klassikers werden die Franzosen das Aufgebot mit dem …

Der Peugeot-Löwe wird 2015 wieder bei der Rallye Dakar brüllen

Peugeot kehrt mit Werksteam zur Rallye Dakar zurück

Peugeot kehrt zur Rallye Dakar zurück! Nachdem lange über ein Comeback der Franzosen bei der Marathon-Rallye spekuliert wurde, gab Peugeot die Rückkehr heute in einem kurzen Video offiziell …

Der Spanier Carlos Sainz bei Testfahrten mit dem Volkswagen Polo R WRC

Dakar 2015: Red-Bull-Peugeot mit Loeb und Sainz?

Gerüchte verdichten sich, wonach der französische Automobilhersteller Peugeot schon 2015 ein Comeback bei der Rallye Dakar feiern könnte. Doch laut eines Berichts der spanischen Sportzeitung …

AUCH INTERESSANT
VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

AUTO-SPECIAL

VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

500 kW/680 PS, schneller als ein Formel-1-Rennwagen und dazu ein unglaublicher Rekordjäger: Der VW ID.R ist der erste elektrische Rennwagen von Volkswagen und fährt auf den legendärsten sowie …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was möglich ist
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was …
Porsche Panamera Turbo S Test: Die stärkste Verbesserung
Porsche Panamera Turbo S Test: Die stärkste …
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt besser kann
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Porsche: Neue Pläne mit E-Autos, Batterien und E-Fuels
Porsche: Neue Pläne mit E-Autos, Batterien und …
Bridgestone Blizzak LM005: Einer der besten Winterreifen
Bridgestone Blizzak LM005: Einer der besten …
Honda HR-V 2022: Der Preis für den selbstladenden Hybrid
Honda HR-V 2022: Der Preis für den …
Audi RS3 2022 Test: Das konnte bislang kein RS3
Audi RS3 2022 Test: Das konnte bislang kein RS3
Porsche: Neue App komponiert automatisch Musik-Songs
Porsche: Neue App komponiert automatisch …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo