Doppelerfolg für den neuen Audi R8 beim zweiten VLN-Lauf

, 25.04.2015

Erster Sieg für den neuen Audi R8 LMS: Bei wechselhaften Bedingungen gewinnen Mies/Müller das 40. DMV 4-Stunden-Rennen vor ihren Teamkollegen Kaffer/Vanthoor

Mit einem Doppelerfolg für das belgische Audi-Team WRT und die neue Version des Audi R8 LMS endete das 40. DMV Vier-Stunden-Rennen, der zweite Saisonlauf der VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring 2015. Bei wechselhaften Wetterbedingungen mit trockenen und nassen Phasen setzten sich Christopher Mies und DTM-Pilot Nico Müller nach einer Renndistanz von vier Stunden gegen ihre Teamkollegen Pierre Kaffer und Laurens Vanthoor durch.

Damit feierte die neu entwickelte Version des Audi R8 LMS bei ihrem ersten Rennen auf der Nürburgring-Nordschleife gleich einen überzeugenden Triumph. Zugleich war der Doppelerfolg eine gelungene Generalprobe für das 24-Stunden-Rennen (16.+17. Mai). Hinter den beiden WRT-Audi fuhren Klaus Graf/Christian Hohenadel/Nico Bastian/Thomas Jäger im Mercedes-Benz SLS AMG GT3 des Rowe-Teams auf Rang drei.

Die beiden Audi-Mannschaften hatten sich in der zweiten Hälfe des 4-Stunden-Rennens an die Spitze gefahren, als Regen auf der Nordschleife für schwierige Bedingungen sorgte. In der vorherigen trockenen Phase hatte die Führung mehrfach hin und her gewechselt, nachdem viele Spitzenteams nach einem frühen Wechsel von Regenreifen auf Slicks einen unterschiedlichen Boxenstopp-Rhythmus hatten.

Stark in Szene setzten Lance David Arnold/Christian Menzel/Guy Smith im Bentley Continental GT3. Die Bestzeit im Training unterstrich einmal mehr, dass der wuchtige GT3-Renner aus England derzeit zu den schnellsten Autos auf der Nordschleife zählt. Im Rennen kämpfte das Trio lange um das Podium, musste sich aber letztlich mit Rang vier zufrieden geben.

Einige Mitfavoriten hatten an diesem Samstag größere Probleme. So rollte der Frikadelli-Porsche nach einem Defekt der Antriebswelle auf der Nordschleife aus, auch die Haribo- und Falken-Mannschaften mussten ihre Autos vorzeitig abstellen. Der Astion Martin von Lamy/Mücke/Turner sah nach einem Unfall ebenfalls nicht die Zielflagge.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere VLN & GT Masters-News

Safety-Car-Phasen spielten eine Rolle im ersten GT-Masters-Rennen

Audi-Sieg im Duell der ADAC GT-Masters-Titelkontrahenten

Der Titelkampf im ADAC GT-Masters spitzt sich zu: Auf dem Sachsenring kämpften am Samstag die drei erstplatzierten in der Tabelle um den Sieg. In einem spannenden Duell setzten sich die …

Alon Day fuhr den Zakspeed-Mercedes auf die Pole des Samstagsrennens

Mercedes-Benz und Audi im Wetterroulette auf Pole

Sonne und Regen, trockene und nasse Strecke: Das Wetter zeigte sich beim Qualifying des GT-Masters auf dem Nürburgring von seiner launischen Seite. Nach einem trockenen Beginn des Zeittrainings für …

Die Sieger nach 24 Stunden

24-Stunden-Krimi am Nürburgring: Triumph für Phoenix-Audi

Die 42. Auflage des 24-Stunden-Rennens auf dem Nürburgring entwickelte sich von den ersten Metern an zu einer extrem spannenden Angelegenheit, woran sich lange Zeit auch nichts änderte. Bis in die …

Pierre Kaffer drehte im Warmup für das 24-Stunden-Rennen die schnellste Runde

Warmup: Baumgartner-Audi Schnellster, Busch-Audi mit Unfall

Mit einem 60-minütigen Warmup schossen sich die Teilnehmer des 24-Stunden-Rennens auf dem Nürburgring letztmalig auf die bevorstehende Hatz zweimal rund um die Uhr ein. Die schnellste Runde in …

Chris Mamerow

Audi: Startreihe zwei für Phoenix am Nürburgring

Die fünf Teams von Audi haben mit dem Top-30-Qualifying ihre Vorbereitungen auf das 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring erfolgreich abgeschlossen. Alle acht Rennwagen hatten sich für das …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des Jahres
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des …
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der sportliche Einstieg
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der …
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV die Wende?
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo