Race of Champions: Zwei Indy-500-Helden greifen an

, 04.10.2016

Juan Pablo Montoya und Tony Kanaan treten beim ersten Race of Champions (ROC) auf US-amerikanischem Boden an: Heimspiel für den Ex-Formel-1-Star

Das kommende Race of Champions (ROC), das am 21. und 22. Januar 2017 erstmals in Miami stattfinden wird, soll mit viel Prominenz zahlreiche Fans in den Marlins Park locken. Die Organisatoren um Fredrik Jöhnsson haben dafür zwei der bekanntesten IndyCar-Piloten unter Vertrag genommen. Juan Pablo Montoya und Tony Kanaan erweitern das bislang bekanntgegebene Aufgebot um Sebastian Vettel, Kurt Busch und Tom Kristensen.

"Das Race of Champions ist ein absolut einzigartiger Event. Ich freue mich, dass ich erstmals dabei sein darf", sagt Montoya, der sich 2000 und 2015 unter anderem Siegerpokale beim berühmten Indy 500 abholte. "Ich wollte dort immer schon mal dabei sein. Dass ich es jetzt in meiner Wahlheimat Miami endlich tun werde, macht es zu etwas ganz Besonderem", meint der ehemalige Formel-1-Star. "Ich hoffe auf viel Unterstützung durch die Fans."

Für Tony Kanaan wird es der zweite Auftritt beim ROC. Der Brasilianer bildete vor zwölf Jahren ein Team mit Formel-1-Pilot Felipe Massa und schaffte es im Nationencup immerhin bis in das Halbfinale. "Damals 2004 in Frankreich hatte ich beim Race of Champions unheimlich viel Spaß", sagt er. "Ich wollte immer zurückkehren. Ich lebe in Miami. Nun den Event quasi in meinem Hinterhof fahren zu dürfen, ist die perfekte Gelegenheit für mich. Ich bin gespannt, was dort im Marlins Park aufgebaut wird."

Das ROC gastiert nach teils weniger erfolgreichen Auflagen in Paris, London, Düsseldorf, Peking, Bangkok und auf Barbados im Januar des kommenden Jahres erstmals in den USA. "Wir freuen uns, dass wir Juan Pablo und Tony dabei haben werden. Die beiden haben ihre Qualitäten nicht zuletzt bei den Indy-500-Siegen gezeigt. Mindestens ebenso wichtig für uns: Die beiden leben in Miami und sollten dort reichlich Unterstützung erfahren. Hoffentlich kommen auch Fans aus Südamerika", so Fredrik Jöhnsson.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere VLN & GT Masters-News

Das Haribo Racing Team bekam den Sieg im Nachhinein zugesprochen

Achter VLN-Lauf: Haribo nach Herzschlagfinale Sieger

Der achte Lauf der VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring war gleich in mehrfacher Hinsicht filmreif. Handlungsstrang Nummer eins: In einem packenden Finish setzten sich Kevin Estre und Earl Bamber …

Weiss/Krumbach/Kainz tauschen den Porsche gegen einen Ferrari ein

VLN: Alte Gesichter in neuen Fahrzeugen beim achten Lauf

Ein ausgeklügeltes Spiel, ein gutes Buch oder eine funktionierende Beziehung gehören zu den Dingen im Leben, die niemals langweilig werden. Gleiches gilt für die VLN-Langstreckenmeisterschaft …

Robert Kubica wird in Spa bei der Renault Sport Trophy an den Start gehen

Renault Sport Trophy: Robert Kubica fährt in Spa

Ex-Formel-1-Pilot Robert Kubica wird in ein Auto von Renault zurückkehren. Der Pole, der 2010 für den französischen Rennstall in der Königsklasse fuhr, wird am nächsten Wochenende …

Michael Ammermüller kann sich über zwei Siege an diesem Wochenende freuen

Porsche-Carrera-Cup: Ammermüller gewinnt Action-Rennen

Die Motorsport-Fans kamen am Nürburgring voll auf ihre Kosten. Beim 14. Meisterschaftslauf des Porsche-Carrera-Cup Deutschland gab es am laufenden Band spektakuläre Überholmanöver und mit …

Markenvielfalt auf dem VLN-Podium: Porsche, Mercedes und BMW

Erster VLN-Saisonsieg für Porsche beim 6h-Rennen

Sieben Läufe hat Porsche benötigt, um in der VLN-Langstreckenmeisterschaft 2016 einen Sieg zu erreichen, doch beim Höhepunkt hat es geklappt: Patrick Pilet und Jörg Bergmeister haben das …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV die Wende?
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV …
LKW Versicherung: So einfach gibt es das günstige Paket
LKW Versicherung: So einfach gibt es das …
VW Touareg R-Line 2018 Test: Das Update auf ein neues Level
VW Touareg R-Line 2018 Test: Das Update auf ein …
BMW X4 M40d 2018 Test: Was er besser kann als der BMW X3
BMW X4 M40d 2018 Test: Was er besser kann als …
Seat gliedert Cupra aus: Die Taktik für den Erfolg
Seat gliedert Cupra aus: Die Taktik für den Erfolg


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo