VLN: Walkenhorst sind die Hitzemeister am Nürburgring

, 04.07.2015

Cerruti/Fernandes Laser/Krohn gewinnen für Walkenhorst den vierten Saisonlauf der VLN - Probleme für den neuen Mercedes-AMG GT3, Lexus in den Top 10

Bei Temperaturen von weit über 30 Grad wurde die 46. Adenauer-Worldpeace-Trophy, der vierte Saisonlauf der VLN-Langstreckenmeisterschaft Nürburgring 2015, zur erwarteten Hitzeschlacht. Und dabei behielt die BMW-Mannschaft von Walkenhorst einen kühlen Kopf, denn den Sieg sicherten sich Michela Cerruti, Felipe Fernandes Laser und Jesse Krohn im BMW Z4 GT3.

Nach 28 Runden hatte das BMW-Trio einen Vorsprung von 40,223 Sekunden auf den Falken-Porsche von Peter Dumbreck und Alexandre Imperatori, die das Rennen über weite Strecken angeführt hatten. Auf Rang drei kam der Frikadelli-Porsche von Sabine Schmitz, Klaus Abbelen und Patrick Huisman ins Ziel.

Gute Vierte wurden Jochen Krumbach, Georg Weiss und Oliver Kainz im Wochenspiegel-Porsche des Manthey-Teams, Rang fünf ging einen weiteren Manthey-Porsche von Christoph Breuer, Richard Lietz und Michael Christensen, die damit Sieger der Klasse SP7 waren.

Unglücklich verlief das Renndebüt des neuen Mercedes-AMG GT3. Im Qualifying hatten Bernd Schneider, Thomas Jäger und Jan Seyffahrt den neuen GT3-Renner noch auf die Pole-Position gestellt. In der ersten Rennstunde waren sie dann erste Verfolger des führenden Falken-Porsche, ehe ein Radlagerschaden das Auto an die Box zwang. Mit vier Runden Rückstand kam das Trio auf Position 55 ins Ziel.

Besser erging es den anderen GT3-Debütanten. Die beiden Lexus RC F GT3 erreichten das Ziel auf den Positionen zehn (Dominik und Mario Farnbacher) beziehungsweise elf (Markus Oestreich, Jordan Tresson und Lorenz Frey). Ein Wochenende zum vergessen erlebte die Rowe-Mannschaft. Nach einem Trainingsunfall konnten Nico Bastian, Klaus Graf und Christian Hohenadel mit ihrem Mercedes SLS AMG GT3 nicht zum Rennen antreten, für das sie sich auf Startplatz zwei qualifiziert hatten.

Die VLN verabschiedet sich nun in eine vierwöchige Sommerpause, ehe am 1. August mit dem 47. Barbarossapreis Saisonlauf Nummer fünf auf dem Programm steht.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere VLN & GT Masters-News

Philipp Eng fuhr im Qualifying von Silverstone auf die Pole-Position

Porsche-Supercup: Erste Startreihe für Eng und Riberas

Im Qualifying des Porsche-Supercups sicherte sich Philipp Eng auf der Traditionsrennstrecke im britischen Silverstone die Pole-Position. Dem 25 Jahre alten Österreicher gelang die Bestzeit kurz vor Ende …

In der VLN steht der vierte Lauf des Jahres auf dem Programm

VLN: Hitzeschlacht in der Grünen Hölle

Die Temperaturen steigen, die Sonne strahlt - der Sommer geht sprichwörtlich in die "heiße Phase". Doch was den Fans rund um die Nordschleife den Renntag versüßt, könnte so manchem …

Nicki Thiim feierte am Norisring einen Doppelsieg

Perfektes Wochenende: Zwei Siege für Nicki Thiim

Beim Rennen des Porsche-Carrera-Cup auf dem Norisring feierte der Däne Nicki Thiim einen Doppelsieg. Er gewann auf dem 2,3 Kilometer langen Stadtkurs von Nürnberg sowohl den sechsten Lauf am …

Nicki Thiim feierte auf dem Norisring einen souveränen Sieg

Start-Ziel-Sieg für Nicki Thiim auf dem Norisring

Der Nürnberger Norisring wurde zur Bühne von Nicki Thiim: Der 26-jährige Däne gewann am Samstag den sechsten von 17 Rennläufen im Porsche-Carrera-Cup. "Vor 26 Jahren hat mein Vater …

Bernd Schneider, Thomas Jäger und Jan Seyffarth fahren den neuen AMG GT3

VLN: Rennpremiere für den Mercedes-AMG GT3

Die Entwicklung des Mercedes-AMG GT3 erreicht einen weiteren Meilenstein. Nach der Weltpremiere Anfang März auf dem Automobil Salon in Genf wird der Rennwagen beim vierten Saisonlauf der VLN am 4. Juli …

AUCH INTERESSANT
VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

AUTO-SPECIAL

VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

500 kW/680 PS, schneller als ein Formel-1-Rennwagen und dazu ein unglaublicher Rekordjäger: Der VW ID.R ist der erste elektrische Rennwagen von Volkswagen und fährt auf den legendärsten sowie …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
Porsche Taycan 4S Cross Turismo 2022 Test: Das beste Modell
Porsche Taycan 4S Cross Turismo 2022 Test: Das …
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was möglich ist
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was …
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt besser kann
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
German Car of the Year 2022: Die 5 besten Autos Deutschlands
German Car of the Year 2022: Die 5 besten Autos …
Porsche Taycan 4S Cross Turismo 2022 Test: Das beste Modell
Porsche Taycan 4S Cross Turismo 2022 Test: Das …
Porsche: Neue Pläne mit E-Autos, Batterien und E-Fuels
Porsche: Neue Pläne mit E-Autos, Batterien und …
Bridgestone Blizzak LM005: Einer der besten Winterreifen
Bridgestone Blizzak LM005: Einer der besten …
Honda HR-V 2022: Der Preis für den selbstladenden Hybrid
Honda HR-V 2022: Der Preis für den …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo