Über-Rennwagen: Edo Maserati MC12 Corse

Christian Brinkmann, 16.08.2007

Im Rahmen der FIA-GT-Weltmeisterschaft fuhr Maserati im vergangenen Jahr seine Konkurrenten mit dem MC12 GT1 in Grund und Boden. Aus dieser Rennversion ging der MC12 Corse in einer weltweit auf 12 Exemplare limitierten Auflage hervor. Für den Vortrieb beim Maserati MC12 Corse sorgt ein 6 Liter großer V12-Motor mit satten 755 PS und einem maximalen Drehmoment von 710 Nm bei 6.000 Touren. Dieser Supersportwagen ist selten, besitzt aber auch keine Straßenzulassung oder Homologation für Rennserien - er dient rein dem privaten Spaß auf der Rennstrecke. Für die Ausführung von Edo Competition befindet sich sogar eine Straßenzulassung in Vorbereitung.



Dass sich der deutsche Tuner Edo Competition an die erlesensten Sportwagen heranwagt, ist längstens bekannt. Jetzt verliehen die Münsterländer dem Maserati MC12 Corse ebenfalls den letzten Schliff. So verbaute Edo ein speziell für diesen Extremsportler entwickeltes KW-Gewindefahrwerk. Die getrennt und unabhängig voneinander einstellbare Druck- und Zugstufendämpfung erlaubt individuelle Fahrwerksanpassungen. Das System ermöglicht mit seinen drei Regelkreisen die Einstellung der Druckdämpfung im Low-Speed-Bereich, während der für den Komfort entscheidende High-Speed-Bereich fest definiert ist. Weiterhin wurde die bereits im straßenzugelassenen Maserati MC12 verfügbare Lift-Funktion übernommen, um Beschädigungen an Front und Unterboden zu vermeiden.



Motorseitig ließ Edo den 326 km/h schnellen MC12 Corse, der in unter 3 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100 spurtet, unangetastet. Das V12-Triebwerk darf jedoch seine Power durch eine neue Sportabgasanlage kundtun - und das mit einem infernalischen, Gänsehaut verbreitenden Klang. Die Sportabgasanlage mit elektronischer Klappensteuerung lässt die ganze Kraft bereits optisch durch die Doppelrohre mit je 100 Millimetern Durchmesser erahnen. Der Endschalldämpfer und die Endrohre bestehen aus haltbarem V2A-Edelstahl, während der Fahrer die Lautstärke über eine Fernbedienung regeln kann.

Lesen Sie hier weiter: 1 | 2 »Sie befinden sich aktuell auf Seite 1 von 2

Ferrari oder Lamborghini Fahren bei emotiondrive

Kommentare:

Zu dieser Maserati News wurden bisher 13 Kommentare im Forum verfasst:

Teilen Sie Ihre Meinung mit tausenden begeisterten Sportwagen-Fans hier im Forum!
Melden Sie sich jetzt kostenlos im Forum an und diskutieren Sie mit.

Unglaublich, dass man das Teil so umbauen kann, dass eine Straßenzulassung möglich ist! Vor so Könnern ziehe ich meinen Hut!!!

Ich habe die Rennversion mal bei einem GT-Rennen erleben/hören können! U N G L A U B L I C H!
Ich meine: da fahren ja schon die unglaublichsten Wagen in Rudeln rum: Aston Martin, Lambos, etc. aber wenn man die Augen schließt, kann man trotzdem diesen Maserati soundtechnisch von den anderen unterscheiden! U N G L A U B L I C H!

Allerdings würde ich (aus den o.a. McDonalds-Problemen ) nicht privat damit rumfahren wollen. Da mag ich es doch dezenter!

BeezleBug

BeezleBug am 09.10.2007 um 20:19:16

Es existieren noch weitere Kommentare, jetzt alle Kommentare im Forum öffnen.

Die Auto-News von Speed Heads täglich brandaktuell im News-Abo auf deine E-Mail Adresse. Jetzt kostenlos anmelden!

Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:

++ Magazin-Special ++

Auto Sportwagen News: Interview mit Jann Mardenborough: Ex-Zocker wirbelt Motorsport-Welt auf

Diese Rennfahrer-Karriere, welche die Nissan GT Academy hervorbrachte, hätte niemand für möglich gehalten: 2011 gewann der Brite Jann … (weiterlesen)

Auto-Sportwagen-News kostenlos per E-Mail

++ Heiße Carbabes ++

Auto Fotos: Carbabes - Essen Motorshow 2010

Die heißesten Carbabes exklusiv bei den Auto- und Sportwagen-Fotos von Speed Heads.

Zur Sportwagen Community Speed Heads anmelden.

Gegen Tempo 130

Partnernetzwerk: Neuwagen-Preisvergleich bei autoaid.de