AC Schnitzer ACS3 Cabrio: Eine Offenbarung für die Sinne

, 30.05.2007

Ein Cabriolet stellt den Gipfel für die Sinne dar, wenn der Fahrtwind die Beschleunigung sanft unterstreicht, das akustische Muskelspiel des Motors in den Ohren prickelt und sich eine atemberaubende Silhouette in jeder Schaufensterscheibe spiegelt. Das neue 3er BMW Cabrio mit einem klappbaren Hardtop-Verdeck stimuliert das automobile Lustzentrum, ohne vom Verstand Leichtfertigkeit zu fordern. Wer hier einmal Blut geleckt hat, verlangt schnell nach mehr. AC Schnitzer befriedigt diesen Wunsch mit dem neuen ACS3 Cabrio.


Beim Entwurf des Bodykits bestand das Ziel für AC Schnitzer nicht darin, die Konturen der Karosserie durch übertriebenes Muskelspiel zu verwischen, sondern die natürlichen Charaktereigenschaften des Fahrzeugs strukturiert herauszuarbeiten. So folgt die Frontschürze, die gleichzeitig den Abtrieb erhöht, in der Grundform dem dreigliedrigen Originalteil, wirkt allerdings wesentlich plastischer, facettenreicher und energetischer.
{ad}
Die Seitenschweller von AC Schnitzer ergänzen optisch den seitlichen Karosseriefalz des Cabrios und signieren mit ihrer asymmetrischen, nach hinten aufsteigenden Linie die Sportlichkeit des Fahrzeugs bereits im Stand. Ihr Reiz entfaltet sich mit den klar gezeichneten Rennsportfelgen vom Typ IV in Silber, die an der Vorderachse 9,0 x 20 Zoll und hinten 10,0 x 20 Zoll messen. Den Kontakt zum Asphalt stellen Reifen im Format 245/30 vorne und 295/25 hinten her. Alternativ offeriert AC Schnitzer die dunklen Bicolor-Räder vom Typ IV in 8,5 x 19 Zoll mit Pneus in der Dimension 225/35 und hinten in 9,5 x 19 Zoll mit 255/30er-Breitreifen.


Ist die klassisch gezeichnete Rückansicht des neuen BMW 3er Cabrios an sich schon eine Augenweide, visualisiert die Formensprache von AC Schnitzer mit ihrer stärker konturierten Heckschürze zusätzlichen Sportsgeist, ohne aufgesetzt zu wirken. Die zweiflutige Links-/Rechts-Abgasanlage von AC Schnitzer untermalt den stimmigen Gesamteindruck nicht nur optisch, sondern bei durchgedrücktem Gaspedal auch akustisch mit einem Crescendo der besonderen Art. Den Doppel-Sportnachschalldämpfer zieren Endrohrblenden im „Racing“-Design. Sie erinnern optisch an eine stilisierte liegende Acht, das mathematische Zeichen für „unendlich".

Der Sechszylinder-Doppelturbo lehrt bereits in der Serie mit seinen 306 PS so manchen Gegner das Fürchten. Noch schwieriger dürfte ein Duell mit dem Leistungskit von AC Schnitzer werden, der sich zurzeit in der Entwicklung befindet. Auch der durchzugsstarke 335d wird in Kürze eine Kraftkur aus Aachen erhalten. Für das Cabrio mit dem 3,0 Liter Diesel bietet der Veredeler schon jetzt ein sattes Power-Plus von serienmäßigen 231 PS auf 265 PS an. Genaue Performance-Daten gab AC Schnitzer noch nicht bekannt.


Die Leistungsreserven verkraftet das Fahrwerk des ACS3 Cabrio dank Feintunings problemlos. Spezial-Stabilisatoren für die Hinterachse sind bereits erhältlich, während ein Komplettfahrwerk mit Renntechnologie derzeit seine letzten Testrunden auf dem Nürburgring absolviert. Eine mehrteilige AC Schnitzer Federbeinbrücke aus Leichtmetall verteilt darüber hinaus asymmetrisch auftretende Kräfte gleichmäßig auf den gesamten Vorderwagen und beweist neben dem rein funktionalen Aspekt ein hohes Maß an unaufdringlicher Ästhetik.

Um die Sinne auch im Innenraum zu offenbaren, verleihen hochwertige Dekor- und Bedienelemente jederzeit optisch wie haptisch eine besondere Ausstrahlung. Und der Fahrer weiß, dass er einen echten AC Schnitzer lenkt.

14 Kommentare > Kommentar schreiben

30.05.2007

Schick. Finde, AC Schnitzer setzt zu sehr auf Agressive Optik, da is mir nen Alpina lieber.

30.05.2007

Alpina ist mir persönlich schon zu wenig. AC Schitzer finde ich manchmal übertreiben, aber das 3er Cabrio sieht echt sehr gut aus.

31.05.2007

Stand letzten Tage iner Stadt plötzlich vor nem neuen 3er Cabrio mit M-Paket. Mir sind wirklich die Augen übergegangen! Sah hammer aus!! Aber auch der Schnitzer ist nicht schlecht! Seitenschweller vielleicht ein wenig zu ausgeprägt aber sonst wirklich nett. Aber.....die schwarzen Felgen sollen nen Zoll kleiner sein? Sieht garnicht so aus!? Die gefallen mit nämlich auch n ganzes Stück besser!

31.05.2007

Ma abwarten was die anderen Tuner so liefern;)

31.05.2007

Der sieht ja wohl ober genial aus. Ja bei Schnitzer haben sie was drauf. Das wäre einer Für mich. Naja ...

13.06.2007

Also ich konnte mit AC noch nie wirklich was anfangen. [QUOTE]Beim Entwurf des Bodykits bestand das Ziel für AC Schnitzer nicht darin, die Konturen der Karosserie durch übertriebenes Muskelspiel zu verwischen[/QUOTE] Das ist ihnen in meinen Augen nicht gelungen. Die Front sieht total Schwülstig aus (wie auch schon beim Coupé). Die natürlichen Charaktereigenschaften währen viel filigranere und Feinere Linien und Schürzen, sowie Hamann das macht. Die Seitenschweller sehen aus wie Drangeschraubt und die Abgasanlagen von AC mit den zusammengeschweisten Halbrohren fand ich auch noch nie sonderlich schön. Wobei man sagen muss, dass sie hier trotzdem zu Heck passt. Der einzige Schnitzer, der mir bis jetzt gefallen hat, war dieser Knallorange X3 in Berlin. Zusammen mit den schwarzen Felgen... Zwar sehr auffällig aber sieht einfach gut aus. [IMG]http://img297.imageshack.us/img297/7301/ac01jh7.jpg[/IMG]

03.07.2007

Also mir gefällt das ACS3 Cabrio sehr gut. Generell gefallen mir die von AC Schntzer veredelten BMW sehr gut. Ich würd jetzt vielleicht beim 3er nicht diese schwarzen Felgen nehmen, aber ansonsten auf jeden Fall mein Fall. Auch die Frontschürze wirkt nicht so eigenartig breit gezogen wie beim M3. @///M3 Power: Netter X3. Ungewöhnliche Farbe, aber wie du schon sagtes sehr schöner kontrast zu den schwarzen Felgen. Da sollte ich doch mal bei den Ahauser Stadtwerken anfragen, ob die nicht mal neuen Autos anschaffen müssten. Die Farbe passt ja schonmal.

04.07.2007

Du glaubst es nicht aber die Idee hatte ich Auch! Nur halt für München. Würde ja auch besser passen. Aber den Lack gibt es bei BMW leider nicht. Würde sich sehr wahrscheinlich nicht lohnen. Der kommt mit Sicherheit auch von AC.

06.07.2007

[QUOTE][i]Original geschrieben von ///M3 Power [/i] [B]Du glaubst es nicht aber die Idee hatte ich Auch! Nur halt für München. [/B][/QUOTE] Irgendwie glaub ich das doch. Wir denken manchmal zu ähnlich. Zu Ahaus würds auch wohl passen. Hier passt alles, da wir ja nicht die Ehre eines eigenen Autoherstellers haben. Wir haben leider nur Händler. Wenn sie auch nicht viel taugen aber wir haben welche. Zu der Farbe. ist klar das BMW sowas net hat. Solche Farben sind halt seh außergewöhnlich. In Amerika gibts die Farbe bei Saturn (sozusagen opel in Amerika) für den Vue (Antara). Sieht sehr gewöhnungsbedürftig aus.

06.07.2007

Bei mir um die Ecke in salzgitter ist ein VW Werk, wo der Motor des Bugatti veyron gebaut wird :D :D :D :D :D Die Farbe kommt mit sicherheit von AC , den die kommt mir vom Tenison M6 ziemlich bekannt vor! Generell find ich das AC Schnitzer Design zu Brutal und Auffälig, lieber nen dezenten hartge oder ALpina;)

06.07.2007

Joa stimmt dei Farbe könnte von Tensio sein. Eigentlich schade, das aus der in der "Serie" ein Schwarz geworden ist. Ich zieh eigentlich keinen Tuner vor. Hautsache die Autos gefallen mir. Hat einer die Bilder in der Autobild Sportscars vom neuen Lumma M3 gesehen? Der sieht so geil aus. Zwar nicht gerade dezent , aber einfach nur geil. Endlich wurde mal das Nummerschild in die Heckschürze gepackt.

06.07.2007

geschmäcker sind eben doch verschieden, ich vervorzuge dezente kraftvolle Autos siehe ALpina oder Hartge, wobei Hartge auch nicht mehr ganz so dezent wie alpina ist;)

06.07.2007

Joa wäre ja auch blöd wenn jeder die gleiche Meinung hätte. Dann könnte man sich dieses Forum hier sparen. Ich mags halt nicht unbedigt so dezent. Ein bisschen auffallen muss schon sein. Wenn auch nur ein wenig, aber es muss. Und solange mir das Auto gefällt ist es mir egal obs auffällt oder nicht.

06.07.2007

Sorry Aston aber ich muss es wieder tuen: Ich schlies mich dir an. Kannst du mir per IC mal nen Link zu dem Luma M3 geben? Die Farbe gibts sogar bei Audi ab Werk. Ich habe schon 3 mal den neuen S3 in dem Orange gesehen.


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere AC-News
AC Ace: Die Wiedergeburt des Smart Roadsters

AC Ace: Die Wiedergeburt des Smart Roadsters

Seine Wiedergeburt wird der Smart Roadster im Jahre 2007 als AC Ace erleben, nachdem der Zweisitzer im Jahre 2005 von DaimlerChrysler aufgrund mangelnder Rentabilität eingestellt wurde und man die Rechte an …

Dynamik verpackt: AC Schnitzer veredelt BMW 3er Coupé

Dynamik verpackt: AC Schnitzer veredelt BMW 3er Coupé

AC Schnitzer präsentiert mit dem ACS3 sein elegantes Sportprogramm für das neue BMW 3er Coupé. Damit der ACS3 nicht nur optisch seine Stärke zeigt, nahm AC Schnitzer gleich den 3,0 Liter großen Diesel unter …

331,78 km/h: AC Schnitzer Tension der weltweit schnellste BMW

331,78 km/h: AC Schnitzer Tension der weltweit …

Mit atemberaubenden 331,78 km/h ist der AC Schnitzer Tension auf Basis des BMW M6 der weltweit schnellste, straßenzugelassene BMW. Diesen faszinierenden Rekord stellte der deutsche Tuner im Oktober 2006 auf …

AC Schnitzer ACS4: BMW Z4 M Coupé mit sportlichem Feinschliff

AC Schnitzer ACS4: BMW Z4 M Coupé mit sportlichem …

Kompromisslos, puristisch und leistungsstark präsentiert sich das BMW Z4 M Coupé. Sein 3,2 Liter großer Reihensechszylinder-Motor mit 343 PS ermöglicht überzeugende und sprintstarke Fahrleistungswerte. Für …

AC Schnitzer Tension: Spannung für die Straße

AC Schnitzer Tension: Spannung für die Straße

Vor einem Jahr feierte das Concept Car „AC Schnitzer Tension“ auf Basis des BMW M6 seine Weltpremiere. Aufgrund der hohen Nachfrage, entschloss sich der BMW-Tuner, eine auf 50 Stück limitierte Straßenversion …

AUCH INTERESSANT
VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

AUTO-SPECIAL

VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

500 kW/680 PS, schneller als ein Formel-1-Rennwagen und dazu ein unglaublicher Rekordjäger: Der VW ID.R ist der erste elektrische Rennwagen von Volkswagen und fährt auf den legendärsten sowie …


TOP ARTIKEL
BMW M4 2021 Test: Über 500 PS pflügen den Asphalt
BMW M4 2021 Test: Über 500 PS pflügen den Asphalt
Audi SQ5 Sportback 2021 Test: Mehr Druck beim Power-Diesel
Audi SQ5 Sportback 2021 Test: Mehr Druck beim …
Citroen e-C4 Test: Geheimtipp für ein Familien-Elektroauto
Citroen e-C4 Test: Geheimtipp für ein …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Kia Sorento Plug-in-Hybrid Test: So sparsam ist er wirklich
Kia Sorento Plug-in-Hybrid Test: So sparsam ist …
BMW M4 2021 Test: Über 500 PS pflügen den Asphalt
BMW M4 2021 Test: Über 500 PS pflügen den Asphalt
World Car of the Year 2021: VW ID.4 das beste Auto der Welt
World Car of the Year 2021: VW ID.4 das beste …
Mazda3 e-Skyactiv X Test: Meisterwerk spart richtig Sprit
Mazda3 e-Skyactiv X Test: Meisterwerk spart …
Kein Scherz: Lamborghini gewinnt Green Star Award 2021
Kein Scherz: Lamborghini gewinnt Green Star …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo