Audi A5 Cabrio 2017: Das ist der Stoff, aus dem Träume sind

, 06.11.2016


Cruisen unter freiem Himmel - und das mit bis zu vier Personen: Im März 2017 kommt das neue Audi A5 Cabrio zu Preisen ab 49.350 Euro auf den Markt. Grund genug, bereits jetzt einen Blick auf die Highlights und die Ausstattungsumfänge, aber auch auf die Motorisierungen, die technischen Daten und die Fahrleistungen zu werfen, um zu sehen, was die neue Generation des offenen Mittelklasse-Modells drauf hat.


Design: Das ist die perfekte Welle

Bei der Formgebung des neuen Audi A5 Cabrio orientierten sich die Designer an den schlanken Linien des Coupés. Die Front dominiert ein dreidimensional geformter Kühlergrill, der deutlich flacher und breiter ausfällt als bisher. Besondere Akzente setzen die kräftigen Wölbungen über den Radhäusern, die wie eine Welle geformt sind, während horizontale Linien am Heck die Breite des neuen Audi A5 Cabrio betonen. Die Heckscheibe steht zudem flacher und betont den sportlichen Auftritt, ebenso wie die kurzen Überhänge und die lange, stark konturierte Motorhaube.

Das klassische Stoffverdeck soll mit einer perfekten Passform überzeugen und dank einer effektiven Dämmung eine ausgezeichnete Aeroakustik bieten. Die neue Komfortöffnung erleichtert die Bedienung des serienmäßigen Akustikverdecks: Nun genügt ein kurzer Zug am Schalter, um das Softtop in 15 Sekunden vollautomatisch zu öffnen oder in 18 Sekunden zu schließen - auch während der Fahrt bis 50 km/h.

Die dritte Bremsleuchte integrierten die Macher elegant in die umlaufende Zierleiste des Verdeckkastendeckels. Ebenso an Bord: „Xenon plus“-Scheinwerfer mit einer coolen Leuchtgrafik sind Serie. Zusätzlich offeriert Audi LED-Scheinwerfer und Matrix-LED-Scheinwerfer. Bei Letzteren kann das System die LED je nach Bedarf einzeln ab- und zuschalten oder zusätzlich in je 64 Stufen dimmen, um die Straße immer tageslichtähnlich auszuleuchten, ohne andere Verkehrsteilnehmer zu blenden.


Um dem Audi A5 Cabrio einen eigenen Charakter zu verleihen, offeriert Audi verschiedene Ausstattungslinien. Das „Design“-Paket setzt elegante Akzente, unter anderem mit dem Singleframe-Grill in Titanschwarz mit Lamellen in Chrom und weiteren Differenzierungen im Interieur. Die Linie „Sport“ zielt auf einen dynamischen Schwerpunkt, zum Beispiel mit den Endrohrblenden in Chrom, dem in Wagenfarbe lackierten Diffusor oder dem optionalen „S Line“-Sportpaket.

Kofferraum: Der senkt sich sogar automatisch

Bei geschlossenem Verdeck bietet der Gepäckraum 380 Liter Volumen. Die Verdeckwanne im Kofferraum fährt beim Öffnen des Softtops automatisch nach unten und beim Schließen des Verdecks wieder nach oben. So steht zu jeder Zeit der größtmögliche Laderaum zur Verfügung. Die Rückbank ist im Verhältnis 50:50 geteilt und lässt sich einfach über Hebel vom Kofferraum aus nach vorn klappen. Auf Wunsch liefert Audi eine Gestensteuerung für die Gepäckraumklappe: Ein Näherungssensor im Stoßfänger reagiert auf eine Kickbewegung mit dem Fuß - die Klappe öffnet automatisch, wenn der optionale Komfortschlüssel erkannt wurde.

Motoren: Spürbar kraftvoll - so schnell und so sparsam ist das Cabrio

Für das neue Audi A5 Cabrio stehen in Deutschland zunächst drei Motoren zur Wahl: ein 2.0 TFSI mit 252 PS, ein 2.0 TDI mit 190 PS und ein 3.0 TDI mit 218 PS. Nach der Markteinführung folgen ein 2.0 TFSI mit 190 PS und ein 3.0 TDI mit 286 PS. Im Vergleich zum Vorgängermodell verzeichnen die Motoren einen Leistungszuwachs um bis zu 17 Prozent, während ihr Verbrauch um bis zu 22 Prozent zurückgegangen ist.


Benziner:

Audi A5 Cabrio 2.0 TFSI quattro (252 PS): Der 2,0-Liter-Turbobenziner generiert 252 PS bei 5.000 bis 6.000 U/min. Das maximale Drehmoment von 370 Nm steht zwischen 1.600 und 4.500 U/min zur Verfügung. Mit Allradantrieb und der „7-Gang-S-Tronic“ (Doppelkupplungsgetriebe) ausgestattet, erledigt dieses Audi A5 Cabrio den klassischen Sprint von 0 auf 100 km/h in 6,3 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit beläuft sich auf elektronisch limitierte 250 km/h. Dem gegenüber steht ein durchschnittlicher Spritverbrauch von 6,3 bis 6,6 Litern auf 100 Kilometern, was einem CO2-Ausstoß von 144 bis 151 g/km entspricht.

Dieselmotoren:

Audi A5 Cabrio 2.0 TDI (190 PS): Als kleinsten Diesel gibt es für das Audi A5 Cabrio ein 2,0-Liter-Aggregat mit 190 PS von 3.800 bis 4.200 Touren. Das satte Maximaldrehmoment von 400 Nm steht zwischen 1.750 und 3.000 Touren zur Verfügung. Die Kraftübertragung erfolgt über die „7-Gang-S-Tronic“ an die Vorderräder. Derart ausgerüstet spurtet das Audi A5 Cabrio mit der „S Tronic“ in 8,3 Sekunden von 0 auf 100 km/h und erzielt eine Top-Speed von 232 km/h. Den kombinierten Verbrauch gibt Audi mit 4,5 bis 4,7 Litern Diesel auf 100 Kilometern an (CO2-Ausstoß 118 bis 124 g/km).

Audi A5 Cabrio 3.0 TDI quattro (218 PS): Der 3,0-Liter-Sechszylinder-Diesel vereint hohe Effizienz mit sportlicher Kraftentfaltung und hoher Laufkultur. Der Sechszylinder-Turbodiesel generiert 218 PS bei 4.000 bis 5.000 U/min und ein maximales Drehmoment von 400 Nm zwischen 1.250 und 3.750 Touren. Mit der „7-Gang-S-Tronic“ und Allradantrieb erfolgt der Spurt von 0 auf 100 km/h in 6,8 Sekunden. Der Vortrieb endet bei 241 km/h. Hier beläuft sich der Durchschnittsverbrauch, so Audi, auf 4,9 bis 5,2 Liter Diesel pro 100 Kilometer, was CO2-Emissionen von 128 bis 137 Gramm pro Kilometer entspricht.

Fahrwerk: Starkes Package für das Plus an Dynamik

Die breite Spur und der lange Radstand bilden eine der Grundlagen für die sportlich-ausgewogene Fahrwerksabstimmung. An der Vorderachse gelangt eine weiterentwickelte Fünflenker-Achse zum Einsatz. Im Heck löst eine Fünflenker-Konstruktion die Trapezlenkerachse des Vorgängermodells ab. Optional bietet Audi ein Fahrwerk mit Dämpferregelung an, mit dem der Fahrer die Grundcharakteristik über das Fahrdynamiksystem „Audi Drive Select“ in mehreren Stufen einstellen kann und wahlweise für ein besonders dynamisches oder komfortables Fahrerlebnis sorgen.

 

Die elektromechanische, direkt übersetzte und spontan ansprechende Servolenkung stellt ebenfalls eine Neuentwicklung dar, die der aktuellen Geschwindigkeit folgt und ein hochpräzises Feedback von der Straße vermitteln soll, damit sich das Audi A5 Cabrio agil durch enge Kurven schlängelt. Optional gibt es die Dynamiklenkung, die ihre Übersetzung je nach Geschwindigkeit und Lenkwinkel variiert und sich auf Tastendruck von stark komfortbetont zu ausgeprägt dynamisch wandelt.


Leichter und verwindungssteifer: Jetzt beginnt der Spaß erst richtig

Audi konnte die bereits gute Verwindungssteifigkeit des Vorgängermodells um weitere 40 Prozent steigern. Das kommt dem agilen Fahrverhalten des Cabrios zugute. Das Gesamtgewicht der neuen Generation sinkt um bis zu 40 Kilogramm. So wiegt das frontangetriebene A5 Cabrio mit dem 190 PS starken 2.0 TDI 1.690 Kilogramm. Zusätzliche Verstrebungen in der Karosserie gegenüber dem Coupé und verstärkte Schweller kompensieren den Entfall des festen Dachs. Bei einem Crash mit Überschlag bieten Kopf-Thorax-Seitenairbags und automatisch ausfahrende Aluminium-Profile die Sicherheit der Insassen.

Innenraum: Noch feiner und voll digital

Im Innenraum herrscht eine hohe Verarbeitungsqualität. Angenehme Softtouch-Oberflächen und Leder gelangen umfangreich zum Einsatz, während Aluminium-Applikationen die Sportlichkeit akzentuieren. Auf Wunsch setzt eine Ambiente-Beleuchtung mit 30 einstellbaren Farbtönen das Interieur passend in Szene.

Dank des grundlegend neuen Bedien- und Anzeigenkonzepts, inklusive natürlicher Sprachsteuerung und Freitextsuche, kann der Fahrer alle Funktionen mühelos und intuitiv steuern. Serienmäßige Gurtbandmikrofone für Fahrer und Beifahrer verbessern die Sprachqualität auch bei geöffnetem Verdeck.


Als Alternative zu den analogen Rundinstrumenten gibt es das volldigitale „Audi Virtual Cockpit" mit unterschiedlichen Darstellungsoptionen. Der große TFT-Bildschirm mit 12,3 Zoll beziehungsweise 31,2 Zentimetern Bildschirmdiagonale liefert dank hoher Auflösung detailreiche Grafiken. Das optionale Head-up-Display projiziert alle relevanten Informationen als rasch erfassbare Symbole und Ziffern auf die Windschutzscheibe im direkten Sichtfeld des Fahrers.

Infotainment: Kostenloses Highspeed-Internet an Bord

An der Spitze des Infotainment-Angebotes steht die „MMI Navigation plus mit MMI Touch“, deren 8,3-Zoll-Monitor (21,1 Zentimeter Durchmesser) besitzt eine Auflösung von 1.024 x 480 Pixel. Neben einem DVD-Laufwerk und einem 10-GB-Flashspeicher umfasst das Highend-System außerdem zwei Kartenleser, einen AUX-in- und einen USB-Anschluss mit Ladefunktion.

Ein LTE-Modul holt die Online-Services von „Audi Connect“ an Bord - und zwar kostenlos für drei Jahre in Deutschland als auch in den meisten europäischen Ländern, da sie bei Bedarf automatisch auf den jeweiligen Landesprovider eingestellt wird. Ebenfalls gratis sind die ersten fünf Karten-Updates für das Navigationssystem. Darüber hinaus verfügt die Medienzentrale über einen WLAN-Hotspot, der die mobilen Endgeräte der Passagiere mit dem Internet verbindet.


Das „Smartphone Interface“ integriert Smartphones über „Apple CarPlay“ und „Android Auto“. Die „Phone Box“ bindet das Smartphone derweil an die Bordantenne an, sorgt so für eine verbesserte Empfangsqualität und lädt das Gerät induktiv beziehungsweise kabellos nach dem Qi?Standard auf. Mehr noch: Das Sound-System von Bang & Olufsen verfügt über einen neuartigen 3D-Klang und einen weiter verbesserten Bass durch eine zweite Bassbox. Der Verstärker versorgt 19 Lautsprecher mit insgesamt 755 Watt Leistung.

Fahrerassistenz-Systeme: Der nächste Schritt in Richtung pilotiertes Fahren

Mit bis zu 30 Fahrerassistenz-Systemen ist das neue Audi A5 Cabrio breit aufgestellt. Eine intelligente Kombination verschiedener Technologien erhöht die Sicherheit, den Komfort und die Effizienz. Gleichzeitig geht Audi den nächsten Schritt in Richtung pilotiertes Fahren. Eine zentrale Rolle spielt dabei das System „Adaptive Cruise Control (ACC) Stop&Go“ mit Stauassistent, das im zähfließenden Verkehr bis 65 km/h Geschwindigkeit verzögert und selbstständig beschleunigt sowie auf gut ausgebauten Straßen auch temporär das Lenken übernimmt. Der „Prädiktive Effizienzassistent“ wertet währenddessen GPS-Informationen aus dem nahen Umfeld des Autos aus und hilft mit gezielten Hinweisen beim Kraftstoffsparen.

Der Ausweichassistent greift ein, wenn ein Hindernis zu umfahren ist, um einen Unfall zu vermeiden. Anhand der Daten von Frontkamera, ACC und Radarsensoren berechnet der Ausweichassistent in Sekundenbruchteilen eine geeignete Spur. Weitere Assistenz-Systeme, wie zum Beispiel der Abbiegeassistent, der Parkassistent, der Querverkehrassistent hinten, der beim Rückwärtsausparken vor herannahendem Verkehr warnt, die Ausstiegswarnung, die kamerabasierte Verkehrszeichenerkennung, der Spurhalteassistent (Active Lane Assist) und der Spurwechselassistent (Side Assist) runden das Angebot ab.

Ausstattung: Serienmäßig ein echtes Verwöhn-Programm

Das Audi A5 Cabrio besitzt eine reichhaltige Ausstattung. Serienmäßig an Bord befinden sich unter anderem Xenon-Scheinwerfer, das Fahrdynamiksystem „Audi Drive Select“ und Teilledersitze. Für eine intuitive und ergonomische Bedienung sorgen das „MMI Radio plus“ mit einem 7-Zoll-Farbdisplay (17,8 Zentimeter Bildschirmdiagonale), Gurtbandmikrofone und die Komfortöffnung des Softtops.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Audi-News
Audi revolutioniert mit einer VR Experience den Autokauf.

Audi VR Experience: Sensationell! Die Revolution …

Sensationeller kann der Kauf eines Autos bei Audi nicht sein: Was erst einmal nicht spektakulär klingt, entpuppt sich als echter Burner. Über die „Audi VR Experience“ können Kunden künftig mithilfe einer …

Audi Q5 (2017)

Audi Q5 (2017): Das ist er - der komplett neue Audi Q5

Größer, geräumiger, noch mehr Komfort und dazu ein cooler Look: Der neue Audi Q5 kommt Anfang 2017 zu Preisen ab 45.100 Euro auf den Markt. Das Design nur leicht geschärft, befindet sich die große Flut an …

Audi TT Coupé S Line Competition

Audi TT S Line Competition: Fettes Update - gehörig …

Ein packendes Fahrerlebnis und ein noch sportlicherer Auftritt: Der neue Audi TT S Line Competition schärft den Charakter des kompakten Sportwagens nochmals deutlich. Dafür sorgen zahlreiche markante Details …

Audi Q2 Edition #1

Audi Q2 Edition #1: Coole Sport-Version zum Marktstart

Wow, der sieht echt cool aus - und das bereits ab Werk: Der neue Audi Q2 Edition #1 kommt im Spätherbst 2016 auf den Markt und setzt sich besonders stylisch in Szene. Exklusiv in Quantumgrau lackiert, dazu …

B&B Audi S1

B&B Audi S1: Neues Kleinkalibergeschoss mit 380 PS

Jetzt beginnt der Spaß erst richtig: Eine Sonderstellung unter den Rennsemmeln besitzt der kleine Audi S1 mit seinem kraftvollen Motor und dem Allradantrieb ohnehin. Doch der B&B Audi S1 wird dank einer …

AUCH INTERESSANT
Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

AUTO-SPECIAL

Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

Walter Röhrl gehört zu den besten Rallye-Fahrern aller Zeiten und fuhr auch auf der Rundstrecke bedeutende Rennsiege ein. Jetzt wird es persönlich: Walter Röhrl kramt in seiner Fotokiste und …


TOP ARTIKEL
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
RUF CTR Yellowbird 2017: Ein Wahnsinns-Preis für 710 PS
RUF CTR Yellowbird 2017: Ein Wahnsinns-Preis für …
Ford GT 2017: Warum Ferrari & Co. eine Schlappe kassierten
Ford GT 2017: Warum Ferrari & Co. eine …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Nachhaltigkeit Autoindustrie: Kommt das Ende vom Luxus?
Nachhaltigkeit Autoindustrie: Kommt das Ende vom …
World Car of the Year 2018: Die 6 besten Autos der Welt!
World Car of the Year 2018: Die 6 besten Autos …
VW Touareg 2018: Der erste Check und was die Zukunft bringt
VW Touareg 2018: Der erste Check und was die …
VW Arteon Shooting Brake: 400 PS! Das geht nach hinten los
VW Arteon Shooting Brake: 400 PS! Das geht nach …
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo