Audi R8 von Wheelsandmore: Konsequent auf Performance ausgerichtet

, 30.03.2009

Wheelsandmore nahm sich den Audi R8 erneut vor und verpasste dem deutschen Supersportwagen ein auf die Performance ausgerichtetes Tuningprogramm. Dem von Haus aus bereits mit reichlich Carbon-Elementen versehenen Ingolstädter appliziert Wheelsandmore mit einer Frontspoilerlippe und einem Heckdiffusor aus edler Kohlefaser, um das Handling bei hohen Geschwindigkeiten weiter zu verbessern.


Bereits serienmäßig leistet der „kleine“ Audi R8 V8 4.2 kräftige 420 PS und 430 Nm Drehmoment. In 4,6 Sekunden sprintet der R8 V8 aus dem Stand auf Tempo 100 und beendet seinen Vortrieb erst bei 301 km/h. Wem das noch nicht reicht, dem verhilft Wheelsandmore zu einer Gesamtleistung von 530 PS und 550 Nm Drehmoment. Damit sollen sich, so Wheelsandmore, die Fahrleistungen auf ähnlichem Niveau wie beim Audi R8 V10 5.2 bewegen, der es auf beeindruckende 316 km/h Spitze und einen Spurt von 0 auf Tempo 100 in nur 3,9 Sekunden bringt.

Möglich wird die Power durch einen Kompressorumbau, eine frei programmierbare, digital klappengesteuerte Abgasanlage aus Edelstahl und eine Softwareoptimierung. Dazu gibt es ein hydraulisches, in Druck- und Zugstufe verstellbares Rennsportfahrwerk, das an der Vorder- und Hinterachse eine Anhebung des Fahrzeugs um 30 Millimeter erlaubt. Somit hat der Fahrer auf Wunsch jederzeit die Wahl zwischen Alltags- und Extremsportler.


Als weiteres optisches Highlight passte Wheelsandmore seine gewichtsoptimierte Schmiedefelge des Typs „6Sporz“ der Alukarosse an. Zum Einsatz kommt das Rad vorne in 9,0x20 Zoll mit Pneus im Format 235/30 und an der Hinterachse in 11,5x20 Zoll mit 295/25er-Breitreifen. Als Highlight werden die Felgen nicht hochglanzpoliert, sondern gromalusiert (hochglanzverdichtet) und nanoversiegelt. Durch dieses Verfahren erhält Wheelsnamdore deutlich mehr Glanz als beim Polieren.

Um der gesteigerten Leistung Einhalt zu gebieten, verbirgt sich in den Rädern eine Hochleistungsbremsanlage samt Stahlflexbremsleitungen und Spezialbelägen. An der Vorderachse kommen 380x34 Millimeter große Bremsscheiben mit 8-Kolben-Festsätteln zum Einsatz, hinten sind es Pendants in 340x28 Millimeter mit 6 Kolben.


Für den Innenraum des Audi R8 stehen luxuriöse Individuallösungen in Nappaleder, Alcantara, Wurzelholz, Vogelaugenahorn und Carbon zur Verfügung. Weitere Akzente setzen Applikationen in Aluminium oder Edelstahl.

2 Kommentare > Kommentar schreiben

30.03.2009

Die Leistungsdaten sind natürlich beeidruckend. Bei der Optik hat man sich ja zum Glück zurückgehalten. Dennoch würde ich mir für den Preis eines WAM R8 V8 doch eher einen R8 V10 kaufen. Erscheint mir als die konsequentere und bessere Entscheidung.

01.04.2009

Beeindruckende Leistung, optisch schön dezent.


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Audi-News
Sportec RS700: Der Audi RS 6 als echter Business-Sportwagen

Sportec RS700: Der Audi RS 6 als echter Business-Sportwagen

Der Audi RS 6 stellt schon serienmäßig einen echten Business-Sportwagen dar, der nur so vor Kraft strotzt. Sportec bietet jetzt ein komplettes Veredelungsprogramm für den Audi RS 6 an und nannte seine …

Abt Audi AS5-R: Kräftig wie ein Supersportwagen

Abt Audi AS5-R: Kräftig wie ein Supersportwagen

Den Sportgeist des Audi A5 Coupés weckte Abt bereits im Sommer 2007 und präsentierte einen dynamischen Edel-Sportler mit einer extravaganten Optik. Jetzt kommt die Krönung mit dem AS5-R, der mit der Kraft …

Audi R15 TDI: Neuer Diesel-Rennsportwagen für den Sieg von Le Mans

Audi R15 TDI: Neuer Diesel-Rennsportwagen für den …

Als erster Automobilhersteller der Welt entwickelte Audi einen Diesel-Rennsportwagen der zweiten Generation. Mit dem neuen Audi R15 TDI möchte Audi seine Vormachtstellung bei dem legendären 24-Stunden-Rennen …

Audi TT RS: Die neue Fahrmaschine im Detail

Audi TT RS: Die neue Fahrmaschine im Detail

Mit dem neuen Audi TT RS kehrt im Sommer 2009 erneut ein Fünfzylinder aus Ingolstadt auf die Straßen zurück. Das 2,5-Liter-Triebwerk mit Turboaufladung und Benzindirekteinspritzung leistet 340 PS und 450 Nm …

Audi TT RS: Erste Infos über den neuen Leistungssportler

Audi TT RS: Erste Infos über den neuen Leistungssportler

Audi baut wieder einen starken Fünfzylinder: Seine Weltpremiere feiert der neue Audi TT RS auf dem Genfer Automobilsalon (05.03.2009 - 15.03.2009) und die ersten Informationen sind nun bekannt. Der …

AUCH INTERESSANT
Traumstraßen im Münsterland: Flamingos und die coolsten Orte

AUTO-SPECIAL

Traumstraßen im Münsterland: Flamingos und die coolsten Orte

Die wunderschönen Straßen ein echter Geheimtipp und eingebettet mitten in eine faszinierende Parklandschaft befindet sich Ahaus, die wohl digitalste Stadt Deutschlands . Dort im Münsterland …


TOP ARTIKEL
Mini Aceman 2024: Aufgedeckt - der neue Mini-Crossover
Mini Aceman 2024: Aufgedeckt - der neue …
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig gut kann
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig …
BMW 2er Active Tourer 2022 Test: Familien-Van mit Fahrspaß
BMW 2er Active Tourer 2022 Test: Familien-Van …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Skoda Octavia RS 1U Test: Alles begann mit diesem RS
Skoda Octavia RS 1U Test: Alles begann mit …
Mazda CX-60 Plug-in-Hybrid Test: Viel Auto für weniger Geld
Mazda CX-60 Plug-in-Hybrid Test: Viel Auto für …
Pirelli Scorpion Test: 3 noch bessere SUV-Reifen
Pirelli Scorpion Test: 3 noch bessere SUV-Reifen
Mitsubishi Eclipse Cross: So lassen sich 10.600 Euro sparen
Mitsubishi Eclipse Cross: So lassen sich 10.600 …
Honda HR-V: Der Innenraum mit der cleveren Klimatisierung
Honda HR-V: Der Innenraum mit der cleveren …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo