Bentley Continental GT Speed Convertible: Weltweit schnellste Offenbarung

, 03.01.2013


Es ist eine der radikalsten, zugleich komfortabelsten Möglichkeiten, ein packendes Fahrvergnügen unter freiem Himmel zu genießen: das neue Bentley Continental GT Speed Convertible erstarkt auf 625 PS und beendet seinen Vortrieb erst bei 325 km/h. Dazu besticht das schnellste viersitzige Cabrio der Welt durch kraftvolle Karosserielinien, sportlich-modernen Luxus an Bord und einen effizienteren W12-Motor mit einer 15-prozentigen Verbesserung der Reichweite. Seine Weltpremiere feiert das Bentley Continental GT Speed Convertible auf der Detroit Auto Show (14.01.2013 - 27.01.2013).


Exterieur: Die dunklere Seite des Bentley-Designs

Von außen unterscheidet sich das Continental GT Speed Convertible von seinen Weggenossen aufgrund des dunkel getönten Chromfinishs der Matrixgrills in der Motorhaube und dem Stoßfänger. Die 21 Zoll großen Speed-Leichtmetallräder sind ausschließlich diesem Modell vorbehalten und lassen sich alternativ in einer silbernen Variante oder einer dunkel getönten Version bestellen.

Die großen, elliptisch geformten Endrohre der Auspuffanlage veredelten die Macher auf der Innenseite mit einer geriffelten Oberfläche. Ein weiteres dezentes Designmerkmal wird nach dem Öffnen der Motorhaube sichtbar: der schwarz lackierte Ansaugkrümmer ist ausschließlich bei den Continental Speed-Modellen zu finden. Genauso wie beim GT Speed Coupé krönt den Kühlergrill des Cabriolets ein Bentley-Logo mit einem schwarz emaillierten Einsatz.

Im Superform-Verfahren gefertigte Aluminium-Kotflügel erstrahlen in einem nahtlosen, messerscharf konturierten Design, das den Eindruck eines angespannten Muskels vermittelt. Das um 10 Millimeter abgesenkte Fahrwerk und die charakteristischen 21-Zoll-Leichtmetallräder betonen derweil den breiten, geduckten und kräftigen Auftritt des Bentleys. Obwohl das GT Speed Convertible mit der Leistung im Format eines Supersportwagens aufwartet, kann es auf zusätzliche Spoiler verzichten. Eine kleine Abrisskante auf dem im Doppelhufeisen-Form gestalteten Kofferraumdeckel genügt, um den notwendigen Abtrieb zu generieren - selbst bei Geschwindigkeiten von 325 km/h.

Antrieb: 12 Zylinder, 625 PS und 8 Gänge

Das Continental GT Speed Convertible nutzt die gleichen Antriebskomponenten, die in dessen Stallgefährten, dem Bentley Continental GT Speed Coupé, für Furore sorgten. Den Antrieb liefert der W12-Motor mit 625 PS bei 6.000 Touren, Doppelturboaufladung und 48 Ventilen, der das neue Cabrio in nur 4,4 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigt und eine Höchstgeschwindigkeit von 325 km/h ermöglicht. Der Sprint von 0 auf 160 km/h gelingt in nur 9,7 Sekunden. Das maximale Drehmoment in Höhe von beeindruckenden 800 Nm steht bereits ab 2.000 U/min und schließlich durchgängig bis 5.000 U/min für ein müheloses und überlegenes Vorankommen zur Verfügung.

Analog zu seinen W12-Stallgefährten ist das GT Speed Convertible mit einem System zur Energierückgewinnung ausgestattet. In Verbindung mit dem eng abgestuften 8-Gang-Quickshiftgetriebe ermöglicht das System, so Bentley, eine 15-prozentige Senkung des Verbrauchs und der CO2-Emissionen im Vergleich zum Speed-Modell der ersten Generation. In diesem Zug profitiert der Fahrer des neuen Modells von einer Erhöhung der Reichweite. Den durchschnittlichen Verbrauch geben die Briten mit 14,9 Litern pro 100 Kilometer an, was einem CO2-Ausstoß von 347 g/km entspricht.


Das neue GT Speed Convertible beeindruckt mit zwei Charakteren: Ein Wechsel mit dem Schaltknauf in den Sport-Modus erweckt die besonders dynamische Seite zum Leben. Ein direkteres Ansprechverhalten des Gaspedals, Schaltwechsel bei höheren Drehzahlen und schnelles „Block Shifting“, zum Beispiel ein Wechsel vom 8. in den 4. Gang, ermöglichen ein unmittelbares Beschleunigungserlebnis. Das Leistungsplus wird begleitet von der fulminanten Klangkulisse der Auspuffanlage, welche im Stil eines Baritons die unter der Motorhaube lauernde Kraft noch weiter unterstreicht.

Wie alle Bentley Continental-Modelle verfügt auch das GT Speed Convertible über einen permanenten Allradantrieb. Ein sicherer Vortrieb ist damit ebenso garantiert wie ein sportlicher Touch für ambitionierte Fahrer, die den Wagen mit dem Gasfuß lenken möchten; denn das System arbeitet im Verhältnis 60:40 zugunsten der Hinterachse. Die hecklastige Verteilung des Drehmomentes minimiert das Untersteuern bei Kurvenfahrten. Ändern sich die Straßen- oder Wetterverhältnisse, justiert das System automatisch die Drehmomentverteilung zwischen Vorder- und Hinterachse, um stets die beste Traktion zu ermöglichen.

Fahrwerk: Abgesenkt, direkter und dynamischer

Die besondere Festigkeit der Karosseriestruktur - die Festigkeit beträgt 22.500 Nm/Grad - erlaubt ein deutlich dynamischeres Fahrverhalten. Die vorderen Aluminium-Doppelquerlenker und die Multilenker-Hinterachse in Trapezform sind mit einer überarbeiteten Luftfederung gekoppelt. Das Ergebnis: ein agiles und perfekt kontrollierbares Ansprechverhalten ohne merkliche Einschränkungen beim Fahrkomfort.

Das sich selbsttätig regelnde Fahrwerk senkten die Macher im Vergleich zum 575 PS starken Continental GT Convertible um 10 Millimeter ab. Festere Federbuchsen sorgen für ein direktes und dynamisches Handling. Die verstärkten Querstabilisatoren optimieren derweil die Straßenlage. Dies führt zu einem verbesserten und agileren Fahrverhalten bei schnellen Kurvenfahrten. Da die Lenkung dem Fahrer den unmittelbaren Kontakt zur Straße vermittelt, passte Bentley außerdem die Servotronic-Lenkung an die Speed-Ausführung an.

Die elektronische Stabilitätskontrolle (ESP) überarbeiteten die Briten entsprechend des neuen Motormanagementsystems. Das ESP ist in diesem Modell ebenfalls mit einem Dynamik-Modus ausgestattet, der bei höheren Geschwindigkeiten mehr Schlupf an den Rädern erlaubt und nach einem Systemeingriff das Drehmoment schneller auf den zuvor genutzten Wert anhebt. Im Zusammenwirken erlauben diese Komponenten dem dynamisch orientierten Fahrer die Nutzung des gesamten durch die neue Fahrwerksabstimmung und den stärkere Antrieb zur Verfügung gestellten Leistungspotenzials.


Interieur: Exklusiver Luxus und modernste Technik

Der Weg in das viersitzige und von erlesener Handwerkskunst gekennzeichnete Interieur führt über die exklusiven Einstiegsleisten mit Speed-Schriftzug. Die „Mulliner Driving Specification“ kommt in den im markanten Rautenmuster gesteppten Lederflächen zum Ausdruck.

Für die Continental GT Speed Modelle offeriert Bentley ferner eine außergewöhnliche Ausführung für die Armaturenbrettoberfläche: „Dark Tint Aluminium“, also dunkel getöntes und mit Zapfelschliff versehenes Aluminium in der Tradition der Cockpits in den Bentleys, die in den 1920er-Jahren zahlreiche Siege in Le Mans errangen. Der zurückhaltende aber prägnante Glanzton ergänzt perfekt die dunkel getönten Chromgrills an Motorhaube und Stoßfänger. Optional können die Käufer des Cabriolets bei der Spezifikation von Armaturenbrett und Mittelkonsole aus dem Angebot an feinsten Holzfurnieren und matt lackierten Carbon-Fasern wählen.

Das Bentley-Infotainmentsystem arbeitet mit der neuesten Software und bietet je nach Region einen leicht variierenden Funktionsumfang. Dazu gehören eine Kartenanzeige mit Point-of-Interests, die optionale Darstellung von Satellitenbildern, der Abruf von Live-Verkehrsdaten und bei entsprechendem Netzausbau die Nutzung von Digitalradio. Das System verfügt neben einem 15 GB großen Speicherplatz für Musik über die Möglichkeit zum Anschluss von iPod und anderen MP3-Playern sowie einen im Fahrzeug integrierten Sechsfach-CD-Wechsler und einen SD-Kartenleser.

Lautsprecher mit geringer Bautiefe und Balanced-Mode-Radiator-Technologie (BMR) sollen für ein beeindruckendes Klangerlebnis sorgen. Die BMR-Technologie kombiniert die Funktionen eines separaten Hochtöners und Mitteltöners in einem Lautsprecher und lässt damit ein außerordentlich klares Klangbild über den gesamten Frequenzbereich entstehen. HiFi-Enthusiasten können alternativ das „Naim for Bentley"-System mit individuell auf den Bentley angepassten Lautsprechern und acht digitalen Soundprozessor-Modi ordern. Bei geöffnetem Verdeck verändert das Soundsystem automatisch die Einstellungen, um sich dem veränderten Klangraum anzupassen.

Unbegrenztes Fahrvergnügen an 365 Tagen im Jahr

Ein Knopfdruck genügt und aus dem Automobil wird ein betörendes Cabriolet. Das vierlagige Verdeck sorgt für ein erstklassiges Wohlfühlambiente und eine wirksame Geräuschdämmung. Seine Funktion und Qualität testeten die Macher unter verschiedensten Bedingungen ausgiebig. Sowohl bei -30° C als auch bei +50° C bewährte sich das Verdeck bestens. Das Verdeck soll einem monsunartigen Regen standhalten und auch bei extremer Kälte den zugfreien Genuss des wohlig warmen Innenraums ermöglichen. Die praktische Nackenheizung macht das offene Fahren sogar an kälteren Frühlings- oder Herbsttagen zu einem bequemen und reizvollen Vergnügen.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Bentley-News
Bentley Continental GT Speed 6.0 W12

Bentley Continental GT Speed: Der schnellste Bentley …

625 PS stark und bis 329 km/h schnell ist der neue Bentley Continental GT Speed - und damit der schnellste Serien-Bentley aller Zeiten. Das neue Leistungs-Flaggschiff erweist sich damit als perfekt für …

Mansory kreierte einen Luxus-Breitbau für den Bentley Continental GTC.

Mansory Bentley Continental GTC: Luxus-Breitbau für …

Zu den exklusivsten Luxus-Cabrios zählt zweifellos der Bentley Continental GTC, das mit einer gewaltigen Power dazu beiträgt, den Fahrspaß oben ohne zu steigern. Mansory setzte sich zum Ziel, die Stärken der …

Bentley EXP 9 F Concept - die Studie eines Bentley-SUV

Bentley EXP 9 F Concept: Bentley-SUV stellt sich den …

Wem ein Porsche Cayenne oder Range Rover zu gewöhnlich ist, kann zukünftig möglicherweise auf einen 610 PS starken Hochleistungs-SUV aus dem Hause Bentley zurückgreifen. Das Concept Car „EXP 9 F“ stellt eine …

Bentley Mulsanne Executive Interior

Bentley Mulsanne Executive Interior: Wahlweise …

Unterhaltung und moderne Business-Technologie treffen jetzt im Bentley Mulsanne Executive Interior auf handgearbeiteten Luxus. Mit der Einführung von Theatre- und iPad-Sonderausstattungen ermöglicht das …

Modern, markant und elegant - so kennen Autoenthusiasten den Bentley Mulsanne.

Bentley Mulsanne Mulliner Driving Specification: …

Modern, markant und elegant - so kennen Autoenthusiasten den Bentley Mulsanne. Für die sportliche Interpretation des 512 PS starken Flaggschiffes der britischen Traditionsmarke sorgt jetzt Bentleys …

Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo