BMW 135i Coupé / Cabrio: Neuer Motor für effizientere Spurtstärke

, 23.01.2010

Das BMW 135i Coupé und 135i Cabrio zählen zu den sportlichsten Vertretern des Kompaktsegmentes. Jetzt bauen die Sportler ihren Vorsprung bei Fahrdynamik und Effizienz weiter aus. Ein neuer Reihensechszylinder-Motor, bei dem BMW erstmals einen TwinPower-Turbo, eine Benzindirekteinspritzung und die vollvariable Ventilsteuerung miteinander kombiniert, um Wirtschaftlichkeit auf höchstem Leistungsniveau zu bieten. Darüber hinaus gibt es ab März 2010 ein Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe (DKG) mit Sport-Automatik-Funktion. Das Ergebnis: Mehr Spurtvermögen bei weniger Verbrauch.


Die neue Topmotorisierung für die beiden Modelle der BMW 1er Reihe erzeugt aus einem Hubraum von 3,0 Litern eine Höchstleistung von 225 kW / 306 PS bei 5.800 U/min und fasziniert durch spontanes Ansprechverhalten. Das maximale Drehmoment des Sechszylinders beträgt 400 Nm und steht bereits von 1.200 U/min bis in den Bereich von 5.000 U/min zur Verfügung.

Auch das ab März 2010 in der BMW 1er-Reihe optional erhältliche Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe (DKG) mit Sport-Automatik-Funktion, das Schaltvorgänge ohne Zugkraftunterbrechung vornimmt, ist konsequent auf maximale Dynamik ausgerichtet. Es bietet den Komfort eines Automatikgetriebes auch die Möglichkeit der manuellen Gangwahl über den elektronischen Wählhebel oder die Schaltwippen am Lenkrad.


Mit einer Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in nur 5,2 Sekunden bewegt sich das BMW 135i Coupé mit Doppelkupplungsgetriebe mehr denn je auf dem Niveau hochkarätiger Sportwagen. Einzigartig in dieser Leistungsklasse ist dabei der Durchschnittsverbrauch im EU-Testzyklus von 8,5 Litern je 100 Kilometer. Er liegt um fast einen Liter je 100 Kilometer unter dem Vergleichswert des Vorgängermodells mit Sechsgang-Automatikgetriebe bei einem zugleich um 0,2 Sekunden verbesserten Beschleunigungswert.

 

Das BMW 135i Cabrio mit Doppelkupplungsgetriebe benötigt 5,5 Sekunden, um aus dem Stand heraus die Tempo-100-Marke zu erreichen. Sein Durchschnittsverbrauch im EU-Testzyklus beträgt 8,6 Liter je 100 Kilometer und liegt damit um 0,8 Liter unter dem Wert des Vorgängermodells mit Automatikgetriebe. Damit werden bei identischem Kraftstoffverbrauch sogar die Beschleunigungswerte der jeweiligen Modelle mit Sechsgang-Handschaltgetriebe noch unterboten.


Das handgeschaltete BMW 135i Coupé beschleunigt in 5,3 Sekunden (BMW 135i Cabrio 5,6 Sekunden) von 0 auf 100 km/h. Zugleich bewirkt die Kombination des TwinPower-Turbos mit dem ebenfalls neu entwickelten Schaltgetriebe eine deutliche Effizienzsteigerung. So sinkt der Durchschnittsverbrauch des BMW 135i Coupé auf 8,5 Liter, der des BMW 135i Cabrio auf 8,6 Liter je 100 Kilometer.

Eine überlegene Antriebstechnik und das in dieser Klasse einzigartige Fahrzeugkonzept mit Hinterradantrieb, weit zurückversetzter Fahrgastzelle und ausgewogener Achslastverteilung bilden die ideale Kombination für beste Fahrfreude. Das BMW 135i Coupé und 135i Cabrio verfügen serienmäßig über ein modifiziertes M-Aerodynamikpaket und ein M -portfahrwerk.


Zur Serienausstattung gehören außerdem die individuelle Abstimmung der Fahrstabilitätsregelung DSC (Dynamische Stabilitäts Control), die elektronisch gesteuerte Sperrfunktion für das Differenzial sowie modellspezifische Kennlinien für die Servotronic-Lenkunterstützung und das Gaspedal, die den sportlichen Charakter beider Modelle zusätzlich unterstreichen.

4 Kommentare > Kommentar schreiben

24.01.2010

Schön das auch der Bmw 1er nun ein Doppelkupplungsgetriebe erhält, auch die Änderungen am Motor scheinen sehr gelungen wenn man den um gut 10% gesenkten Verbrauch sieht. Was ich mir noch gewünscht hätte wäre, dass das Performance Leistungskit in der Serie Einzug erhält, aber hier möchte BMW sicherlich auch weiterhin ein bischen verdienen. Außerdem finde ich es etwas Schade das BMW kein mechanisches Sperrdifferenzial anbietet ausser bei den M-Modellen, die Reifenhändler freuts. Die Performance Abteilung von BMW ist allgemein als kluger Schachzug zu werten, viel Carbon zu angemeßenen Preisen. In einer bekannten Autozeitschrift war zur Einführung des 135i ein schöner Test und Preisvergleich zum Porsche Cayman s. Der 135i mit Vollausstattung und Performance Parts kam hier auf gut 70000€, ist aber auch keine 2sek langsamer auf dem Hockenheimring. [URL="http://www.sportauto-online.de/vergleichstest/flach-verstand-porsche-cayman-s-gegen-bmw-135i-coupe-1042018.html"]Hier[/URL] mal der Test ohne Preisvergleich. Gruß, Ninjuzu

24.01.2010

Der Gewinn beim Verbrauch ist für die angesprochene Klientel nicht realisierbar - wenn der 1er getreten wird, wird man locker mehr als das Doppelte verbrauchen. So ist es durchaus möglich, dass bei einem sportlichen Fahrer der Verbrauch durchaus höher ist, als beim Vorgängermodell (so meine Erfahrungen mit einem Mercedes-Motor). Trotzdem ist es ein gelungenes Facelift, eines sehr interessanten Autos. Wenn nur der Tank größer wäre...

24.01.2010

Sieht so ganz nett aus... Nur warum bringt BMW zum FL nicht den 35si Motor?

25.01.2010

Weil der 1er dann zu schnell wird? Er ist jetzt schon nah am M3...


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere BMW-News
BMW 3er Coupé und Cabrio 2010: Dynamischer und moderner denn je

BMW 3er Coupé und Cabrio 2010: Dynamischer und …

Mit gezielten Design-Modifikationen, einem erweiterten Motoren-Angebot sowie neuen Ausstattungsmerkmalen fahren das BMW 3er Coupé und Cabrio mit einem Facelift in das Modelljahr 2010. So präsentieren sich …

BMW X1: Der Kompakt-SUV mit neuer Motoren-Vielfalt

BMW X1: Der Kompakt-SUV mit neuer Motoren-Vielfalt

Ab März 2010 schickt BMW den X1 als Allroundtalent unter den kompakten SUVs in einer neuen Einstiegsvariante und mit einem weiteren Sechszylinder-Motor auf die Straße. Der neue BMW X1 sDrive18i wird von …

G-Power BMW X5 Typhoon Black Pearl: Die schwarze Perle zum Verlieben

G-Power BMW X5 Typhoon Black Pearl: Die schwarze …

Der G-Power Typhoon Black Pearl markiert ein exklusives Sondermodell auf Basis des BMW X5. Angetrieben durch einen 625 PS starken Achtzylinder-Kompressormotor eilt die schwarze Schönheit mit bis zu 300 km/h …

BMW Concept ActiveE: Der BMW 1er als Elektro-Auto zur Probe

BMW Concept ActiveE: Der BMW 1er als Elektro-Auto zur Probe

BMW ist von der nachhaltigen, CO2-freien Mobilität elektrifiziert und gibt mit dem neuen Concept ActiveE einen Ausblick auf ein rein elektrisch angetriebenes Modell. Die realitätsnahe Studie basiert auf dem …

BMW Z4 sDrive35is: Das neue Top-Modell lässt es richtig krachen

BMW Z4 sDrive35is: Das neue Top-Modell lässt es …

Der aktuelle BMW Z4 stößt in eine neue Dimension der Fahrdynamik vor. Im neuen Z4 sDrive35is steigern gezielte Optimierungen die Höchstleistung des 3,0 Liter großen Twin-Turbo-Triebwerkes auf satte 340 PS. …

Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo