BMW 5er ab Herbst 2007 mit variabler Lichtverteilung

, 19.08.2007

Seit der Markteinführung im Jahr 2003 lässt sich der BMW 5er mit adaptivem Kurvenlicht ausstatten. Ab Herbst 2005 war der Fernlichtassistent verfügbar, es folgten Night-Vision im Frühjahr 2006 und das Abbiegelicht zur Modellüberarbeitung Anfang 2007. Nun ist auch die variable Lichtverteilung für den BMW 5er erhältlich.


Perfektes Licht intelligent gesteuert

Innovative Fahrerassistenzsysteme bieten die Möglichkeit, die als Sonderausstattung verfügbaren Bi-Xenon-Scheinwerfer besonders intelligent zu steuern. Die erstmals beim aktuellen BMW 6er eingeführte variable Lichtverteilung optimiert die Sicht auch auf gerader Strecke. Eine neuartige Steuerung bewirkt in Abhängigkeit von der Fahrgeschwindigkeit automatisch eine Vergrößerung des Sichtfeldes durch eine gezielte Erweiterung des Lichtkegels. So wird etwa im Stadtlichtmodus bei Geschwindigkeiten unterhalb von 50 km/h mit einer breiteren Lichtverteilung das Erkennen von Objekten im linken Fahrbahnbereich erleichtert. Im Autobahnlicht-Modus vergrößert das Sichtfeld eine höhere Reichweite des Lichtkegels und eine intensivere Ausleuchtung im linken Bereich.
{ad}
Die Aktivierung der Nebelscheinwerfer bewirkt im Geschwindigkeitsbereich bis 70 km/h ferner eine breitere Lichtverteilung sowie eine Aufhellung des Nahbereichs. Bei höherem Tempo erhöht sich zusätzlich zur breiteren Lichtverteilung auch die Reichweite. Darüber hinaus ermöglicht das im Paket mit der variablen Lichtverteilung verfügbare adaptive Kurvenlicht eine dem Streckenverlauf entsprechende Ausleuchtung der Fahrbahn. Die Schwenkrichtung der Scheinwerfer orientiert sich dabei jeweils am Lenkeinschlag, an der Gierrate und an der Geschwindigkeit des Fahrzeugs.

In Kombination mit dem Kurvenlicht offeriert BMW ebenfalls das Abbiegelicht. Diese Funktion aktiviert sich bei Geschwindigkeiten von weniger als 40 km/h, sobald der Fahrtrichtungsanzeiger betätigt oder ein besonders starker Lenkeinschlag registriert wird. Bei dynamischer Kurvenfahrt schaltet sich das Abbiegelicht in engen Kurvenradien bis 70 km/h als Ergänzung zur Ausleuchtung des adaptiven Kurvenlichtes zu. Das Abbiegelicht ermöglicht eine optimale Ausleuchtung der Fahrbahn beim Rangieren sowie beim Befahren enger Serpentinenstraßen.

 

Die serienmäßige automatische Fahrlichtsteuerung macht das Fahren bei wechselnden äußeren Bedingungen noch sicherer. Mit dieser Funktion überprüft die Bordelektronik über zwei Sensoren in der Frontscheibe die Lichtverhältnisse und schaltet das Abblendlicht selbsttätig ein, sobald dies - zum Beispiel bei Tunnelfahrten oder hereinbrechender Dämmerung - erforderlich wird. Eine ideale Ergänzung zur Fahrlichtsteuerung bildet der ebenfalls serienmäßige Regensensor, der mittels optischer Messung automatisch das Einsetzen und die Stärke von Niederschlägen erkennt. Bei Bedarf aktiviert er automatisch die Scheibenwischer und passt deren Wischfrequenz der Intensität der Niederschläge an.


Mehr sehen und erkennen: Fernlichtassistent, BMW Night Vision

Optional lässt sich der BMW 5er außerdem mit einem Fernlichtassistenten ausstatten. Das System schaltet das Fernlicht automatisch aus, wenn Gegenverkehr oder vorausfahrender Verkehr in Sicht oder die Strecke - wie etwa innerhalb geschlossener Ortschaften - ausreichend beleuchtet ist. Auch das Umschalten von Abblend- auf Fernlicht erfolgt automatisch. Gesteuert wird das System über eine in den Innenspiegel integrierte Kamera, die Helligkeit und Verkehr überwacht.

Noch mehr Sicherheit bei Nachtfahrten bietet das optional verfügbare System „BMW Night Vision“. Kernstück dieses Systems ist eine Wärmebildkamera, die Menschen, Tiere sowie Objekte, die Wärme abstrahlen, bereits in einer Entfernung von 300 Metern auf und am Rande der Straße erfasst und ein kontrastreiches Bild auf das zentrale Control-Display sendet. So wird der Fahrer auf eventuelle Gefahrensituationen aufmerksam, die er mit bloßem Auge noch nicht erkennen könnte.

5 Kommentare > Kommentar schreiben

19.08.2007

Schön. Viel wichtiger wäre es für mich, wenn man endlich diesen Leucht-Blinker (der auf dem Bild auch gut zu erkennen ist) abschaffen würde. Es ist so nervig. Jedesmal wenn man einen 5er BMW überholt hat man das Gefühl, dass er neben einem den Blinker setzte. Insbesondere nachts ist das total blöd! Warum hat man das eigentlich eingebaut?

19.08.2007

Das was du ansprichst sind die Begrenzungsleuchten. In den USA ist das Vorschrift wen ich mich nicht irre und anscheinend ist das in D auch sehr beliebt geworden... Mir gefällts und irritiert hat es mich bis jetzt noch nie...

22.08.2007

Ja, ich weiß, dass das diese neuen Begrenzungsleuchten sein sollen. In Amerika sind die allerdings bei allen Autos (außer dem 5er BMW) so gemacht, dass sie eben nicht blenden oder stören. Die amerikanischen Autos haben lediglich Reflektoren, die nur leuchten, wenn ein Scheinwerfer darauf gerichtet ist.

24.08.2007

Das stimmt so nicht, in den Blinkern sind noch extra Leuchtmittel die tatsächlich leuchten, ob das jetzt vorgeschrieben ist weiß ich nicht genau. Zumindest konnte ich zwischen Euro und US Version entscheiden, als ich meinen e39 geliftet habe und bei der US Version gab es diese Begrenzungsleuchten...

24.08.2007

Ja, beim 5er BMW leuchten die Begrenzungsleuchter von selbst. In Amerika leuchten sie ja auch, allerdings nur beim 5er. Alle anderen Autos haben lediglich Reflektoren an der Seite angebracht. Die lenken auch nicht ab. Wie das bei deinem E39 war kann ich nicht sagen. Die haben meines Wissens noch nie geleuchtet.


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere BMW-News
AC Schnitzer Profile: Gehobene Limits beim BMW Z4 M Coupé

AC Schnitzer Profile: Gehobene Limits beim BMW Z4 M Coupé

Eine Extremregion für Fahrzeugveredeler stellen seit jeher die M-Fahrzeuge von BMW dar, insbesondere das kompromisslose Z4 M Coupé, eine Fahrmaschine reinsten Wassers. Dass bei diesem Automobil das Limit …

Lumma CLR 600 S: Die kraftvolle Straßenversion des BMW 6er

Lumma CLR 600 S: Die kraftvolle Straßenversion des BMW 6er

Lumma sorgte mit seinem durch Rennsportanleihen bestechenden Breitumbau für den BMW M6 in Form des CLR 600 für Furore. Jetzt bietet der schwäbische Tuner eine etwas schmalere, jedoch nicht minder …

BMW X3 im Modelljahr 2008: Mehr Leistung, weniger Verbrauch

BMW X3 im Modelljahr 2008: Mehr Leistung, weniger Verbrauch

Mit einem Plus an Fahrspaß und Wirtschaftlichkeit macht sich der BMW X3 auf den Weg, seine Spitzenposition als weltweit erfolgreichstes Sports Activity Vehicle (SAV) im Modelljahr 2008 weiter auszubauen. Ein …

Hamann BMW 3er Cabrio: Das kraftvolle Open-Air-Vergnügen

Hamann BMW 3er Cabrio: Das kraftvolle Open-Air-Vergnügen

Hamann nahm das neue BMW 3er Cabrio unter seine Fittiche. Nach erfolgter Arbeit verstärken ein Aerodynamik-Kit, Leistungssteigerungen, neue Felgen, Fahrwerkkomponenten sowie ein veredeltes Interieur die …

90 Jahre BMW - Die Anfänge einer bayerischen Erfolgsgeschichte

90 Jahre BMW - Die Anfänge einer bayerischen …

Es war genau vor 90 Jahren, am 21. Juli 1917, als eine kleine Firma aus dem Münchner Norden ins Handelsregister eingetragen wurde. Zwei Tage später informierte die Geschäftsleitung in einem Brief über den …

AUCH INTERESSANT
VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

AUTO-SPECIAL

VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

500 kW/680 PS, schneller als ein Formel-1-Rennwagen und dazu ein unglaublicher Rekordjäger: Der VW ID.R ist der erste elektrische Rennwagen von Volkswagen und fährt auf den legendärsten sowie …


TOP ARTIKEL
Mitsubishi Eclipse Cross Hybrid Test: 3 Motoren zum Sparen
Mitsubishi Eclipse Cross Hybrid Test: 3 Motoren …
Porsche Panamera Turbo S Test: Die stärkste Verbesserung
Porsche Panamera Turbo S Test: Die stärkste …
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt besser kann
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Audi RS3 2022 Test: Das konnte bislang kein RS3
Audi RS3 2022 Test: Das konnte bislang kein RS3
Porsche: Neue App komponiert automatisch Musik-Songs
Porsche: Neue App komponiert automatisch …
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was möglich ist
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was …
Mitsubishi Eclipse Cross Hybrid Test: 3 Motoren zum Sparen
Mitsubishi Eclipse Cross Hybrid Test: 3 Motoren …
Opel Mokka 2021 Test: Der Motor mit der Allzweckwaffe
Opel Mokka 2021 Test: Der Motor mit der …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo