Hamann BMW 3er Cabrio: Das kraftvolle Open-Air-Vergnügen

, 24.07.2007

Hamann nahm das neue BMW 3er Cabrio unter seine Fittiche. Nach erfolgter Arbeit verstärken ein Aerodynamik-Kit, Leistungssteigerungen, neue Felgen, Fahrwerkkomponenten sowie ein veredeltes Interieur die sportlich-eleganten Charakterzüge und verbessern die Fahrleistungen des bayerischen Beaus.


Leistungssteigerungen für Benziner und Diesel

Zu mehr Leistung verhilft Hamann dem Cabrio durch eine Kennfeldoptimierung. Das heißt, die elektronische Leistungssteigerung wird durch Umprogrammierung der Serienmotronic erzielt. Dem Vierzylinder-Modell 320i haucht der Tuner zusätzliche 10 PS und 10 Nm Drehmoment ein. Genug, um den 320i auf 233 km/h (Serie 228 km/h) zu beschleunigen.

Die Sechszylinder-Benziner 325i und 330i erfahren ein Plus von 13 PS bzw. 17 PS sowie jeweils rund 25 Nm Drehmoment. Die Höchstgeschwindigkeit steigt auf 250 km/h respektive 265 km/h. In der Serie erreicht der 325i normalerweise 245 km/h und der 330i eine Vmax von 250 km/h.
{ad}
Beim BMW 330i erfolgt ferner die Aufhebung der 250-km/h-Begrenzung, ebenso beim 335i, der eine Leistungsspritze von 37 PS erhält und dann eindrucksvolle 279 km/h schnell ist. Um allen Cabrios das „Einatmen“ zu erleichtern, offeriert Hamann für die 6-Zylinder-Modelle darüber hinaus einen Sportluftfilter. Durch einen 4-Rohr-Sportendschalldämpfer mit runden Endrohren darf der BMW 335i seine Power mit einem angenehm sonoren Klang publik machen. Die Edelstahlendrohre, jeweils 76 Millimeter stark, gestalten das Heck des Cabrios noch ansehnlicher.

Auch beim momentan angebotenen Dieselmodell 330d darf der Kunde auf einen satten Leistungssprung hoffen. 272 PS ermöglichen eine Höchstgeschwindigkeit von 256 km/h, statt der serienmäßigen 245 km/h. Das maximale Drehmoment steigt gar auf 600 Nm, die schon bei 2.000 U/min anliegen.


Kraftvoll-sportliche Aerodynamik

BMW schneiderte dem 3er Cabrio eine schöne Karosserie. Den individuellen Look für einen kraftvollen Auftritt bekommt der Kunde allerdings bei Hamann. Zur Montage an der Serienstoßstange ist der neue, deutlich sportlicher anmutende Frontspoiler gedacht. Die optische Tieferlegung ermöglichen modifizierte Seitenschweller, die der Seitenansicht noch mehr Profil verleihen.

Der hinten den Auftrieb verringernde Heckspoiler sorgt in Verbindung mit der neuen Heckmittelblende, welche für die Verwendung zusammen mit dem 4-Rohr-Sportendschalldämpfer von Hamann gedacht ist und dafür die passenden Ausschnitte für die Endrohre aufweist, für einen weiteren Blickfang. Mit Spiegelkappen aus schwarzem Karbon-Kevlar verleiht Hamann dem BMW 3er Cabrio den letzten optischen Schliff.

Räder von 18 bis 20 Zoll

Weitere Geschütze fährt Hamann bei den Rädern auf. Drei verschiedene Designs und drei Größen von 18 bis 20 Zoll erschweren die Entscheidung. Ein Multi-Speichendesign weist das einteilige Rad Anniversary I auf, das in der Ausführung Silber und einem Außenhorn mit Inoxstahllippe in 18, 19 und 20 Zoll angeboten wird. Die 9,0 x 20 Zoll großen Räder bestückt Hamann mit Reifen im Format 235/30. Das Rad PG3 - ein mehrteiliges Fünfspeichenrad in Silber mit hochglanzpoliertem Felgenhorn - gibt es in19 und 20 Zoll. Auf die größere Variante in 8,5 x 20 Zoll ziehen die Macher Pneus im Format 235/30 auf.


Als Top-Ausführung steht das Design „Edition Race“ zur Verfügung. Das Aussehen der dreiteiligen, ultraleichten, geschmiedeten Felge im Kreuzspeichen-Design und schwarzem Felgenstern kennzeichnen 9 Hauptspeichen, die sich nach außen hin in je 2 weitere verästeln. Neben dem aufregenden Design fällt besonders die Titanverschraubung ins Auge. Das i-Tüpfelchen der edlen Optik stellt das hochglanzpolierte Felgenhorn dar. Vorne kommen 8,5 x 20 Zöller mit Reifen im Format 235/30 zum Einsatz, während an der Hinterachse 10,0 x 20 Zoll dimensionierte Räder mit 285/25-Breitreifen den Kontakt zum Asphalt herstellen.

Wahlweise sind bei allen 19 und 20 Zoll-Versionen von Anniversary I und PG3 - wie im Fall der Edition Race-Räder - auch Kombinationen mit breiterer Hinterachsbereifung möglich.

Besseres Handling und kräftig zupackende Bremsen

Mit Hilfe eines Tieferlegungssatzes aus vier progressiven Fahrwerksfedern erreicht Hamann eine Ansenkung des Schwerpunkts vorne um 35 Millimeter und hinten um 20 Millimeter Bei Fahrzeugen mit sportlicher Fahrwerksabstimmung ab Werk immer noch ca. 15 Millimeter. In beiden Fällen geht damit selbstverständlich ein verbessertes Handling einher. „Rennen werden auf der Bremse gewonnen“, heißt es unter Rennfahrern. Wer einen etwas zügigeren Fortbewegungsstil pflegt, der erhält bei Hamann ebenfalls kräftig zupackende Bremsanlagen.


Veredeltes Interieur

Innen gestalten zahlreiche Accessoires den Aufenthalt im Hamann 3er Cabrio noch angenehmer. Mit einem dreispeichigen Airbag-Sportlenkrad hält der Fahrer die Zügel stets sicher in der Hand. Sportliches Flair verbreiten Teile aus Sicht-Karbon, die der Veredeler an Armaturenbrett, Mittelkonsole, Aschenbecherblende, Türen, Lenkrad, Schaltknauf, Handbremshebel und den I-Drive-Controller verbaut. Weitere sportliche Akzente setzen Sportschaltknäufe (wahlweise in Aluminium oder Leder/Aluminium) sowie Pedale, Handbremshebel und eine Fußstütze aus Aluminium. Ein exklusiver Fußmattensatz mit Hamann-Schriftzug in Silber gehört ebenfalls zum Interieur-Angebot.

Auf Wunsch verändert Hamann den Innenraum des 3er Cabrios auch nach den individuellen Wünschen des Kunden. So sind beispielsweise aufwändige Lederausstattungen in verschiedenen Farben oder umfangreiche Multimedia-Umbauten mit DVD, TV oder Playstation möglich.

6 Kommentare > Kommentar schreiben

24.07.2007

Vom Heckflügel abgesehen is der gut gelungen

24.07.2007

Wie fast immer bei Hamann, ein schönes Gesamtpaket. Hier gefällt mir sogar der Heckflügel, da er etwas von den, bei Cabrio anders verlaufenden, Hecklinien ablenkt. Geschlossen sieht die Sache aber, glaube ich nicht so gut aus. Würde mich nicht wundern, wenn Hamann deswegen keine Fotos vom geschlossenen Auto bereitstellt. Die Seitenschweller gefallen mir überaus gut! Aber die Heckschürze sitzt im Gegensatz dazu viel zu hoch. Die müsste man noch ein ganzes Stück runterziehen. [QUOTE]ebenso beim 335i, der eine Leistungsspritze von 37 PS erhält[/QUOTE] :D Damit hat der 335i dann die Leistung des M3 e46.

24.07.2007

Ich bin zwar kein Cabrio -Fan,aber der sieht ja obergeil aus. Das man BMWs geil tunen kann war mir schon klar aber der sieht spitze aus. Dezent aber denoch auffallend. Mein Kompliment an Hamann.

24.07.2007

Na ja es gibt schöner getunte BMWs. Der Heckflügel sieht von der Seite noch ganz annehmbar aus, aber von hinten find ich den einfach nur noch hässlich. Bei der Heckschürze stimme ich ///M3 Power zu. Die stört die Seitenansicht erheblich. Wenigstens wurde nicht soviel an der schon serienmäßig sehr gelungenen Front geändert. Außerdem finde ich die schwarzen Felgen zu dem silbernen Fahrzeug auf dem letzten Bild irgendwie unpassend.

24.07.2007

Alpina holt aus dem 335i mehr raus - > 360 PS , gegen den Hammann mit 343 ... E46 M3 ^^

25.07.2007

Hmmm, neeeee! Gefläät mir irgendwie komplett nicht. Das neue 3er-Cabrio ist ein elegenates Fahrzeug und sollte äusserlich nicht so auf Sport machen. Frontschürze passt imho nicht und ausserdem hat man diese komische, aussen-hochgezogene Lippe schon x-mal gesehen. Ohne die Lippe, vielleicht. Die Seitenschweller sind zu weit nach unten gezogen, sehen dadurch an dem eher eleganten Fahrzeug nicht aus und passen, wie schon gesagt einfach nicht mit der Heckschürze zusammen. Flügel gehen an einem Cabrio erst recht nicht klar!! Ganz grosses Faux-pas!! Da kommen mir so einige E36-Verschandelungen wieder hoch :kotz: Das Heck gefällt mir leider komplett garnicht. Die schönen 20-Zöller gefallen mit gut, aber mir ist grad noch was ganz anderes aufgefallen..... Die Unterseite der Tür und die dahinterliegende Oberkante der Seitenschweller ist (auch beim Serienfahrzeug) ein ganzes Stück höher! Das find ich garnicht schön....


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere BMW-News
90 Jahre BMW - Die Anfänge einer bayerischen Erfolgsgeschichte

90 Jahre BMW - Die Anfänge einer bayerischen …

Es war genau vor 90 Jahren, am 21. Juli 1917, als eine kleine Firma aus dem Münchner Norden ins Handelsregister eingetragen wurde. Zwei Tage später informierte die Geschäftsleitung in einem Brief über den …

Kelleners 3er BMW: Die schnelle, sportliche Finesse

Kelleners 3er BMW: Die schnelle, sportliche Finesse

BMW-Tuner Kelleners paart seit 1983 Fahrspaß mit Hochleistungstechnologie und Individualität. Wer den aktuellen 3er BMW sein Eigen nennt, kann nun bei Kelleners eine Reihe von optischen und technischen …

BMW 1er Coupé: Der Kleine in neuer Form mit 306 PS

BMW 1er Coupé: Der Kleine in neuer Form mit 306 PS

Das neue BMW 1er Coupé konzentriert sich auf puren Fahrspaß. Mit dem kompakten, kraftvoll gestalteten Zweitürer wird die 1er Reihe weiter ausgebaut. Das neue Modell lädt leistungsstarken Benzin- und …

BMW 123d: Starker Top-Diesel im kleinen Auto

BMW 123d: Starker Top-Diesel im kleinen Auto

Start frei für einen weiteren, durchzugstarken BMW-Dieselmotor: Im BMW 123d feiert jetzt die dritte Variante der neuen Generation von Vierzylinder-Dieselaggregaten ihre Weltpremiere. Die neue …

Der neue BMW 6er: Die progressive Weiterentwicklung

Der neue BMW 6er: Die progressive Weiterentwicklung

Mit gezielten Modifikationen am charakteristischen Design, einem in ausgewählten Details verfeinerten und mit neuen Farbakzenten aufgewerteten Innenraum sowie stärkeren Aggregaten gewinnen das neue BMW 6er …

AUCH INTERESSANT
VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

AUTO-SPECIAL

VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

500 kW/680 PS, schneller als ein Formel-1-Rennwagen und dazu ein unglaublicher Rekordjäger: Der VW ID.R ist der erste elektrische Rennwagen von Volkswagen und fährt auf den legendärsten sowie …


TOP ARTIKEL
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was möglich ist
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was …
Porsche Panamera Turbo S Test: Die stärkste Verbesserung
Porsche Panamera Turbo S Test: Die stärkste …
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt besser kann
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Porsche: Neue Pläne mit E-Autos, Batterien und E-Fuels
Porsche: Neue Pläne mit E-Autos, Batterien und …
Bridgestone Blizzak LM005: Einer der besten Winterreifen
Bridgestone Blizzak LM005: Einer der besten …
Honda HR-V 2022: Der Preis für den selbstladenden Hybrid
Honda HR-V 2022: Der Preis für den …
Audi RS3 2022 Test: Das konnte bislang kein RS3
Audi RS3 2022 Test: Das konnte bislang kein RS3
Porsche: Neue App komponiert automatisch Musik-Songs
Porsche: Neue App komponiert automatisch …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo