BMW M3 Coupé E92: Das war es - Produktionsstopp

, 06.07.2013


Seit 1986 ist der BMW M3 der Inbegriff für direkt auf die Straße transferiertes Rennsport-Knowhow. Auch in der jüngsten Generation fügte der Hochleistungssportwagen seiner Modellgeschichte weitere faszinierende Kapitel hinzu - insbesondere das erfolgreiche Comeback in der Deutschen Tourenwagen Masters (DTM) mit dem Titelgewinn 2012. Jetzt kündigt BMW M das Ende der Produktionslaufzeit für die 4. Generation des M3 Coupés an.


Der Sportwagen, welcher die Basis für den DTM-Champion bildet, beendet seine Laufbahn auf der Straße nach mehr als 40.000 gefertigten Einheiten. Für das aktuelle BMW M3 Coupé geht damit eine außergewöhnliche Karriere auf den internationalen Automobilmärkten zu Ende. Noch bis September 2013 wird das ebenfalls von einem V8-Hochdrehzahlmotor angetriebene BMW M3 Cabrio gefertigt.

Mit seinem athletischen Design und den überlegenen Fahrleistungen erlangte der BMW M3 weltweit eine herausragende Popularität. Allein das 2007 vorgestellte BMW M3 Coupé wurde in mehr als 40.000 Exemplaren produziert, weitere knapp 10.000 Einheiten entfielen auf die BMW M3 Limousine. Vom BMW M3 Cabrio fertigten die Macher bislang knapp 16.000 Einheiten. Im Laufe der rund sechsjährigen Produktionszeit entwickelten sich die USA, Großbritannien und Deutschland zu den wichtigsten Absatzmärkten für den BMW M3 der 4. Generation.

Der 4,0 Liter große V8-Motor erzeugt eine Höchstleistung von 420 PS und ein maximales Drehmoment von 400 Nm. Die Höchstdrehzahl erreicht das Triebwerk bei 8.400 U/min. In Kombination mit dem manuellen 6-Gang-Getriebe spurtet das BMW M3 Coupé in nur 4,8 Sekunden von 0 auf Tempo 100, mit der 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe „M DKG Drivelogic“ sind es nur 4,6 Sekunden. Der Vortrieb endet bei elektronisch limitierten 250 km/h.

Neben dem spontanen Ansprechverhalten stellt die vehemente und bis in hohe Lastbereiche gleichmäßig anhaltende Kraftentfaltung das charakteristische Merkmal des exklusiv für den BMW M3 entwickelten Saugmotors dar. Fünfmal in Folge gewann das Triebwerk des BMW M3 den „International Engine of the Year Award“ in der Hubraumklasse zwischen 3,0 und 4,0 Litern.


Technologie-Transfer von der Rennstrecke auf die Straße prägt auch den Charakter aller weiteren Komponenten in den Bereichen Antrieb und Fahrwerk. Ein modellspezifisch entwickeltes Leichtbaufahrwerk sorgt ebenso wie die Zahnstangenlenkung mit einer spezifischen Servotronic und die Variable Differenzialsperre für eine in jeder Situation präzise kontrollierbare Übertragung der Antriebskraft auf die Straße. Als charakteristisch erwies sich ferner das gewichtsreduzierende Dach aus Carbon.

Der BMW M3 GT2 fügte der einzigartigen Erfolgsbilanz dieses Modells zahlreiche weitere Siege hinzu, unter anderem mit fünf Titeln in der American Le Mans Serie und einem Erfolg beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring. Zu den Highlights der Produktionslaufzeit gehörte die Fertigung exklusiver Kleinserien des BMW M3, um die vom Rennsport inspirierte Charakteristik des Modells noch intensiver zu betonen. Als clubsportorientiertes Sondermodell mit Straßenzulassung entwickelten die Macher den BMW M3 GTS, dessen V8-Motor mit einem auf 4,4 Liter erweiterten Hubraum eine Höchstleistung von 450 PS mobilisierte.

Spezifische Fahrwerkskomponenten und Aerodynamik-Maßnahmen sowie ein für den Rennstreckeneinsatz konzipiertes Cockpit mit zwei Sitzplätzen machten den im Jahr 2009 vorgestellten BMW M3 GTS startklar für den Wettkampf auf der Rennstrecke und für besonders intensives M-Feeling auf der Straße. Es entstanden 135 Exemplare des BMW M3 GTS, der in nur 4,4 Sekunden von 0 auf 100 km/h spurtete und seinen Vortrieb erst bei 305 km/h beendete.

In einer auf 67 Einheiten limitierten Auflage erschien 2011 der BMW M3 CRT (Carbon Racing Technology). Exklusiv gefertigte Leichtbaukomponenten, die 450 PS starke Ausführung des V8-Motors und eine modifizierte Fahrwerkstechnik verhalfen diesem auf der BMW M3 Limousine basierenden Modell zu einem außergewöhnlich exakt ausbalancierten Fahrverhalten. Diese Limousine beschleunigte in 4,5 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100. Die Höchstgeschwindigkeit des BMW M3 CRT wurde durch die elektronische Motorsteuerung auf 290 km/h limitiert.

Den Dreifach-Erfolg beim DTM-Comeback im Jahr 2012 (Rang 1 in der Fahrer-, der Team- und der Herstellerwertung) mit dem BMW M3 feierte die BMW M GmbH mit einer limitierten Sonderserie, die durch ihre Zusatzausstattung bestach. Von der BMW M3 DTM Champion Edition liefen exakt 54 Exemplare vom Band - je eines für jeden seit 1987 bis 2012 in der DTM erzielten Rennsieg. Hinsichtlich der Motorleistung änderte sich nichts: 420 PS Leistung aus dem 4,0 Liter großen V8-Triebwerk und mit dem 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe eine Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in 4,6 Sekunden. Dank des „M Driver’s Package“ hoben die Macher die Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h auf 280 km/h an.

1 Kommentar > Kommentar schreiben

07.07.2013

Da geht er nun in Rente, der letzte echte M BMW :fahren::eek:


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere BMW-News
Sportec BMW 1er M Coupé

Sportec BMW 1er M Coupé: 420-PS-Hommage an den BMW …

Noch vor dem Porsche 911 Turbo stellte der BMW 2002 turbo im Jahr 1973 das erste in Serie hergestellte deutsche Auto mit Abgasturbolader dar. Diese Heckschleuder galt als Biest, war leicht, stark motorisiert …

Rennfahrer Leopold Prinz von Bayern fuhr seit 1986 ausschließlich auf BMW-Fahrzeugen.

Leopold Prinz von Bayern: Eine Rennfahrer-Legende …

In seiner Karriere als Rennfahrer erzielte Leopold Prinz von Bayern, auch „Poldi“ genannt, über 120 Siege - seit 1986 ausschließlich auf BMW-Fahrzeugen. 35 Jahre fuhr Poldi Rennen auf vielen berühmten Renn- …

Hamann BMW X6 Tycoon II M

Hamann BMW X6 Tycoon II M: Breiter Maßanzug mit 670 PS

Kraft und Leidenschaft bietet der BMW X6 M bereits mehr als genug ab Werk. Doch das reichte Hamann bei Weitem nicht. 2010 bereits von Hamann veredelt, legte BMW in der Zwischenzeit ein Facelift nach. So nahm …

G-Power BMW M3 GTS

G-Power BMW M3 GTS: Jetzt geht er mit 650 PS richtig ab

Performance-Rennsport für die Straße bietet der auf nur 150 Exemplare limitierte BMW M3 GTS. Die 450 PS der Serie und die Gewichtsreduzierung reichten G-Power nicht, so dass der BMW M3 GTS fortan 635 PS …

CFC BMW 7er (F01) Chromfolierung

CFC BMW 7er (F01): Ganz in Chrom gehüllt

Kraftvoll und luxuriös ist der BMW 7er (F01) zweifellos. Doch in der Masse geht die große Oberklasse-Limousine unter. Wer auf die Annehmlichkeiten des bis zu 544 PS starken BMW 7ers nicht verzichten und …

Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo