Sportec BMW 1er M Coupé: 420-PS-Hommage an den BMW 2002 turbo

, 23.06.2013


Noch vor dem Porsche 911 Turbo stellte der BMW 2002 turbo im Jahr 1973 das erste in Serie hergestellte deutsche Auto mit Abgasturbolader dar. Diese Heckschleuder galt als Biest, war leicht, stark motorisiert und so manchem schweren Supersportwagen jener Zeit überlegen. Diese Werte gilt es, zu pflegen: Sportec nahm das BMW 1er M Coupé unter seine Fittiche und feilte ambitioniert an der Performance, um den puren Fahrspaß mit 420 PS aufleben zu lassen.


Die Erhöhung der Motorleistung stand ganz oben auf der Liste. Das Ergebnis: 420 PS und 650 Nm Drehmoment. Entgegen dem Serienmodell mit 340 PS und 450 Nm erfolgt der Gangwechsel in Millisekunden mittels des Doppelkupplungsgetriebes aus dem BMW M3, das ferner eine kürzere Gesamtübersetzung aufweist.

Die Performance-Daten der 420-PS-Version gab Sportec leider noch nicht bekannt. Zum Vergleich: In der Serie spurtet das BMW 1er M Coupé mit 340 PS bereits in nur 4,9 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Da sollte das Plus von 80 PS und 200 Nm in Verbindung mit Leichtbaumaßnahmen für einen gehörigen Zusatzschub sorgen. Für das Power-Plus verantwortlich zeichnen eine Neuprogrammierung der Motorelektronik des 3,0 Liter großen Biturbo-Reihensechszylinders, ein größerer Ölkühler, eine Downpipe mit 100-Zellen-Metallkatalysator und ein Sportluftfilter.

Nun zu den Leichtbaumaßnahmen: Der Austausch der Dachhaut durch selbige aus Carbon spart 7,2 Kilogramm Gewicht und senkt den Schwerpunk weiter. Ein leichter Carbon-Heckdeckel und Carbon-Sitze schlagen sich um weitere 35 Kilogramm positiv auf der Gewichtsbilanz nieder.


Die ultraleichten Sportec-Schmiederäder des Typs „SP10 forged“ in 9 x 19 Zoll vorne und 10 x 19 Zoll hinten sowie ein sehr leichtes „Road & Track“-Fahrwerk von Öhlins tragen nochmals mit 30 Kilogramm zur Gewichtsreduzierung bei, wobei diese Ersparnis die effektivste von allen ist. Es ist rotierende und ungefederte Masse, die Experten mit Faktor 5 in der Gewichtsbilanz bewerten. Das soll heißen: 10 Kilogramm an den Felgen gespart, sind gleichzusetzen mit 50 Kilogramm an der Karosserie. Somit ist der Sportec-Einser insgesamt 75 Kilogramm leichter als sein Serienpendant.

Das Fahrwerk von Öhlins mit einer verstellbaren Druck- und Zugstufe soll sehr feinfühlig reagieren und die mangelnde Traktion des Hecktrieblers enorm verbessern. Das Sportec 1er M Coupé lenkt, so die Macher, sehr zackig ein und bleibt auch bei höherem Kurventempo neutral. Begleitet von einem herrlichen Sound, den die Klappenabgasanlage entwickelt, ist das Fahren mit dem kleinen M-Ableger von Sportec die reinste Freude.

Trug der BMW 2002 turbo der BMW 02-Serie damals auf Wunsch auf dem Frontspoiler in Spiegelschrift den Schriftzug „turbo 2002“, lautet dieser beim Sportec BMW 1er M Coupé „3002 turbo“, wobei die ersten beiden Ziffern damals wie heute jeweils den Hubraum angeben.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere BMW-News
Rennfahrer Leopold Prinz von Bayern fuhr seit 1986 ausschließlich auf BMW-Fahrzeugen.

Leopold Prinz von Bayern: Eine Rennfahrer-Legende …

In seiner Karriere als Rennfahrer erzielte Leopold Prinz von Bayern, auch „Poldi“ genannt, über 120 Siege - seit 1986 ausschließlich auf BMW-Fahrzeugen. 35 Jahre fuhr Poldi Rennen auf vielen berühmten Renn- …

Hamann BMW X6 Tycoon II M

Hamann BMW X6 Tycoon II M: Breiter Maßanzug mit 670 PS

Kraft und Leidenschaft bietet der BMW X6 M bereits mehr als genug ab Werk. Doch das reichte Hamann bei Weitem nicht. 2010 bereits von Hamann veredelt, legte BMW in der Zwischenzeit ein Facelift nach. So nahm …

G-Power BMW M3 GTS

G-Power BMW M3 GTS: Jetzt geht er mit 650 PS richtig ab

Performance-Rennsport für die Straße bietet der auf nur 150 Exemplare limitierte BMW M3 GTS. Die 450 PS der Serie und die Gewichtsreduzierung reichten G-Power nicht, so dass der BMW M3 GTS fortan 635 PS …

CFC BMW 7er (F01) Chromfolierung

CFC BMW 7er (F01): Ganz in Chrom gehüllt

Kraftvoll und luxuriös ist der BMW 7er (F01) zweifellos. Doch in der Masse geht die große Oberklasse-Limousine unter. Wer auf die Annehmlichkeiten des bis zu 544 PS starken BMW 7ers nicht verzichten und …

BMW Pininfarina Gran Lusso Coupé

BMW Pininfarina Gran Lusso Coupé: Wenn zwei Legenden …

Neue Dimensionen an Eleganz und Exklusivität für die luxuriöse Oberklasse zeigt das BMW Pininfarina Gran Lusso Coupé, das aus einer erstmaligen Kooperation zwischen BMW und der legendären Designschmiede …

Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo