BMW M6 Gran Coupé: Pulsbeschleuniger mit Stil

, 13.12.2012


Kompromisslose Sportlichkeit und exklusive Eleganz kennzeichnen das BMW 6er Gran Coupé (F06). Um den Puls richtig zu beschleunigen, legt BMW nun das 560 PS starke M6 Gran Coupé nach, das ab Mai 2013 zu Preisen ab 128.800 Euro in den Handel kommt. Das viertürige Performance-Coupé sieht nicht nur dynamisch aus, es bietet dank des erweiterten Raumangebotes schnelles und komfortables Reisen für insgesamt vier Personen. Seine Weltpremiere feiert das neue BMW M6 Gran Coupé auf der Detroit Auto Show (14.01.2013 - 27.01.2013).


Design: Die Eleganz der souveränen Kraftentfaltung

M-typische Designmerkmale mit direktem Bezug zu den technischen Anforderungen hinsichtlich Kühlluftbedarf, Fahrwerksgeometrie, Gewichtsbalance und Aerodynamik lassen die Performance-Eigenschaften des BMW M6 Gran Coupé auf Anhieb erkennen. Die Fahrzeugfront prägen große Lufteinlässen, serienmäßig adaptive LED-Scheinwerfer und die modellspezifisch gestaltete M-Niere.

In der Seitenansicht hebt sich das viertürige Coupé dank der Fondtüren und des um 11,3 Zentimeter längeren Radstands klar vom herkömmlichen BMW M6 Coupé ab. Die flache und sanft ins Heck fließende Dachlinie, die Sickelinie, auf der auch die Türöffner liegen, sowie die weit in die C-Säulen reichende Seitenfenstergrafik betonen die dynamisch gestreckte Silhouette.

Weit ausgestellte Radhäuser weisen auf die modellspezifische Spurweite hin. Die charakteristischen Kiemenelemente, aerodynamisch optimierte Außenspiegel, die serienmäßige „Hochglanz Shadow Line“ von BMW Individual und exklusive Leichtmetallräder im Doppelspeichendesign in 20 Zoll unterstreichen das individuelle Erscheinungsbild ebenso wie die weit außen platzierten Doppelendrohre der Abgasanlage. Zur Optimierung der Luftführung im Unterbodenbereich dient am Heck ein Diffusor-Einsatz aus Carbon. Das Hightech-Material gelangt beim Dach ebenfalls zum Einsatz.

Mächtiger Antrieb: Die Quelle für Höchstleistungen

Der V8-Motor mit einem TwinPower-Turbo erzeugt aus einem Hubraum von 4.395 cm³ eine Leistung von 560 PS, während das Aggregat zwischen 1.500 und 5.750 U/min sein maximales Drehmoment von 680 Nm bereithält. Seine Höchstleistung steht im Drehzahlbereich zwischen 6.000 und 7.000 Touren zur Verfügung; die Maximaldrehzahl beträgt 7.200 U/min.

So ausgerüstet, absolviert das BMW M6 Gran Coupé den Spurt von 0 auf Tempo 100 in nur 4,2 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt elektronisch begrenzte 250 km/h (305 km/h mit dem optionalen „M Driver’s Package“). Den Durchschnittsverbrauch gibt BMW mit 9,9 Liter je 100 Kilometer an, was einem CO2-Ausstoß von 232 g/km entspricht.


Zur Kraftübertragung dient ein Siebengang-M-Doppelkupplungsgetriebe mit Drivelogic. Seine elektronische Steuerung sorgt für eine traktionsoptimierte Gangwahl und ermöglicht die Darstellung einer „Launch Control“-Funktion für maximale Beschleunigung, einer „Low Speed“-Assistance zur Erhöhung des Komforts und der effizienzfördernden Auto-Start-Stop-Funktion.

Beim besonders dynamischen Herausbeschleunigen aus Kurven und bei schwierigen Fahrbahn- beziehungsweise Witterungsverhältnissen sorgt ein aktives Differenzial im Hinterachsgetriebe für eine traktionsoptimierte Verteilung des Antriebsmomentes zwischen den Rädern. Die elektronisch gesteuerte Lamellensperre ist mit der Fahrstabilitätsregelung DSC (Dynamische Stabilitäts Control) vernetzt und passt die Kraftverteilung zwischen dem rechten und dem linken Hinterrad präzise und schnell an die Erfordernisse der jeweiligen Fahrsituation an.

Spezifisches Fahrwerk: Maximale Agilität mit präzisem Handling

Die Fahrwerkstechnik des BMW M6 Gran Coupés ist darauf ausgerichtet, das sportliche Potenzial für souveräne Performance-Eigenschaften zu nutzen. Die Doppelquerlenker-Vorderachse weist ebenso wie die Integral-Hinterachse eine spezifische Kinematik und Komponenten aus geschmiedetem Aluminium auf. Die Anbindung des Fahrwerkes über große Schubfelder ermöglicht eine gleichmäßige Einleitung der fahrdynamischen Kräfte in die Karosserie. Die spezifische „Dynamische Dämpfer Control“ (DDC) gehört ebenso zur Serienausstattung wie die hydraulische Zahnstangenlenkung mit variabler Übersetzung und Servotronic-Funktion.

Alternativ zur serienmäßigen Hochleistungsbremsanlage in Compound-Bauweise offeriert BMW für das M6 Gran Coupé eine Carbon/Keramik-Bremse, deren Bremsscheiben eine nochmals höhere Hitzebeständigkeit, ein geringeres Gewicht und eine außergewöhnlich hohe Verschleißfestigkeit aufweisen.

Auf der Mittelkonsole des BMW M6 Gran Coupés ordneten die Macher rund um den Gangwahlschalter die Tasten zur Einstellung aller individuell konfigurierbaren Antriebs- und Fahrwerksfunktionen an. Unabhängig voneinander lassen sich der DSC-Modus, die Leistungscharakteristik des Motors, das Kennfeld der „Dynamischen Dämpfer Control“, die Kennlinie der Servotronic und das Schaltprogramm der „M DKG Drivelogic“ auswählen, um ein detailliertes Fahrzeug-Setup zusammenstellen zu können.


Interieur: Pole Position für den Fahrer

Analog zu der im Karosseriedesign erzeugten Symbiose aus Athletik und Eleganz kombiniert BMW im Interieur das auf den Fahrer zugeschnittene Cockpit im Stil eines Sportwagens mit großzügigen Platzverhältnissen in einem luxuriösen Ambiente. Fahrer und Beifahrer nehmen auf M-Sportsitzen mit integrierter Gurtführung Platz.

Die Serienausstattung des BMW M6 Gran Coupé umfasst die Lederausstattung „Merino“ mit erweiterten Umfängen. Neben der sichtbaren Carbon-Struktur weist das Dach eine dynamische Vertiefung im mittleren Bereich auf. Diese Kontur greifen die Macher im Innenraum optisch auf und ergänzen zusätzlich den anthrazitfarbenen Alcantara-Dachhimmel um eine Mittelbahn aus Leder.

Ebenso zur Serienausstattung zählen eine Sitzheizung auf der Fahrer- und Beifahrerseite, automatisch abblendende Innen- und Außenspiegel, eine Alarmanlage und das Radio „BMW Professional“ mit einem HiFi-Lautsprechersystem.

Alternativ zur serienmäßigen 2-Zonen-Klimaautomatik ist eine 4-Zonen-Klimaautomatik mit Bedienteil im Fond erhältlich. Als weitere Highlights des Sonderausstattungsprogramms erweisen sich die M-Multifunktionssitze, die Fond-Sitzheizung, der Komfortzugang, die Lenkradheizung, die Soft-Close-Automatik für die Türen, elektrisch betriebene Sonnenschutzrollos, die neue Generation des „Navigationssystems Professional“ sowie das Surround-Soundsystem von Bang & Olufsen.

Im Fond des BMW M6 Gran Coupé stehen zwei beziehungsweise drei Sitzplätze zur Verfügung. Die Fondsitzlehne lässt sich im Verhältnis 40:60 teilen und umklappen. Das Stauvolumen des Gepäckraumes steigt damit von 460 Liter auf bis zu 1.265 Liter.

Das Angebot von „BMW ConnectedDrive“ umfasst neben einem spezifischen „Head Up-Display“ unter anderem die Systeme „Park Distance Control“ (Einparkhilfe), eine Rückfahrkamera, einen Fernlichtassistenten, eine Spurwechselwarnung, eine Spurverlassenwarnung und „Night Vision“ mit Personenerkennung bei Nacht durch Ferninfrarot-Technologie. Außerdem ist die Einbindung des Apple iPhones und weiterer Smartphones sowie die Nutzung von internetbasierten Diensten im Fahrzeug möglich.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere BMW-News
BMW M3 Championship Edition

BMW M3 DTM Champion Edition: Für Siege(r) gebaut

Nach rund 20 Jahren kehrte BMW Motorsport 2012 in die DTM (Deutsche Tourenwagen Masters) zurück und gewann prompt alle Titel: Bruno Spengler holte den Fahrertitel, in der Teamwertung lag das BMW-Team …

BMW Concept 4er Coupé

BMW Concept 4er Coupé: Das Aus als 3er - Ausblick …

Das Aus für das BMW 3er Coupé und Cabrio ist beschlossene Sache. Doch es ist kein Abschied: der Nachfolger wird in der eigenen neuen 4er-Baureihe höher positioniert und kommt noch 2013 auf den Markt. Wie der …

Optisch unterscheidet sich die neue Sonderedition des M3 kaum von der Serienversion.

BMW M3 Frozen Edition 2013: Gefrorenes kann richtig …

Nachdem die Briten bereits eine Sonderedition des BMW M3 mit dem Namenszusatz „Frozen Edition“ erhielten, sind nun die USA an der Reihe. War die Farbgebung für England noch Silber, so können die Kunden in …

BMW i3 Concept Coupé

BMW i3 Concept Coupé: Ausblick auf eine agile …

BMW arbeitet an einer Zukunft der rein elektrisch angetriebenen Modelle im Premium-Segment. Neueste Studie: das 170 PS starke BMW i3 Concept Coupé als mögliche Erweiterung des Fahrzeugportfolios; denn das …

Manhart Racing MH3 V8 R Cabriolet auf Basis BMW M3

Manhart MH3 V8 R Biturbo Cabrio: 664 PS für das BMW …

Brutale 664 PS und über 320 km/h schnell - so lässt sich jetzt die Fahrt im BMW M3 Cabrio E93 genießen, wenn der offene Sportler zuvor bei Manhart vorbeischaute. Das neue MH3 V8 R Biturbo Cabrio avanciert …

AUCH INTERESSANT
Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

AUTO-SPECIAL

Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

100 Meter über dem Meer, sensationell in die Steilküste gesprengt und dazu spektakuläre Ausblicke: die Amalfitana in Italien gehört mit ihren zahlreichen Kurven, den schroffen Felsen zwischen der …


TOP ARTIKEL
Cupra Ateca Limited Edition Test: Die neueste Ausbaustufe
Cupra Ateca Limited Edition Test: Die neueste …
VW Golf 8 Test 2020: Die ganze Wahrheit über den neuen Golf
VW Golf 8 Test 2020: Die ganze Wahrheit über den …
Mazda MX-30: Der erste Check - Mazdas erstes Elektroauto
Mazda MX-30: Der erste Check - Mazdas erstes …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
World Car of the Year 2020: Live - Das beste Auto der Welt
World Car of the Year 2020: Live - Das beste …
Audi RS Q3 2020 Test: Brutale Performance hat ihren Preis
Audi RS Q3 2020 Test: Brutale Performance hat …
VW Golf 8: Voll mit neuer Technik - und einfach zu bedienen
VW Golf 8: Voll mit neuer Technik - und einfach …
Cupra Ateca Limited Edition Test: Die neueste Ausbaustufe
Cupra Ateca Limited Edition Test: Die neueste …
World Car of the Year 2020: Die Top 3 sind enthüllt
World Car of the Year 2020: Die Top 3 sind …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo