BMW X5: Das souveräne Power-Facelift im Detail

, 10.02.2010

Dynamischer, effizienter und luxuriöser denn je kommt der neue, bis zu 407 PS starke BMW X5 am 5. Juni 2010 zu Preisen ab 54.200 Euro auf den Markt. Ein vollständig erneuertes Motoren-Programm, das serienmäßige Achtgang-Automatikgetriebe und innovative Fahrerassistenz-Systeme sorgen dafür, dass die für das Sports Activity Vehicle (SAV) charakteristische Fahrfreude nochmals an Faszination gewinnt. Bei deutlich verbesserten Fahrleistungen fällt der Verbrauch bis zu 10 Prozent niedriger aus. Gezielte Modifikationen im Design bringen beim Facelift die gesteigerte Sportlichkeit zum Ausdruck.


Neu gestaltete Frontpartie mit intensiver Straßenorientierung

Mit seiner markant konturierten Motorhaube, der großformatigen BMW-Niere und den im oberen Bereich angeschnittenen Doppelrundscheinwerfern verfügt der neue BMW X5 über eine ausdruckstarke Frontpartie. Die Neuinterpretation dieser für BMW X-Modelle charakteristischen Anmutung umfasst insbesondere die Struktur der Frontschürze und die Position der serienmäßigen Nebelscheinwerfer.

Durch einen höheren Anteil der in Wagenfarbe lackierten Elemente rückt die Frontpartie optisch näher an die Fahrbahn heran. Zugleich weist das größere Format sowohl des inneren als auch der beiden äußeren Lufteinlässe auf die gesteigerte Leistung der Motoren hin. Die neu gestaltete Frontpartie wird damit zum visuellen Ausdruck für die nochmals gesteigerte Sportlichkeit des BMW X5.


Deutlich schmaler fällt die schwarze Kunststoffverkleidung am unteren Karosserieabschluss aus. Als zusätzliches Symbol für den robusten Charakter des neuen BMW X5 dient ein in Mattsilber ausgeführter Unterfahrschutz, der sich über die gesamte Breite des mittleren Lufteinlasses erstreckt und dadurch die kraftvolle Statur betont unterstreicht.

Die nunmehr höher und in geringerer Distanz zur BMW-Niere angeordneten Nebelscheinwerfer bilden gemeinsam mit den Doppelrundscheinwerfern die für BMW X-Modelle typische Dreiecksgrafik. Bei den optionalen Xenon-Scheinwerfern kommt die technikorientierte Struktur der zylinderförmigen Lichtquellen durch eine mattschwarze Blende noch stärker zur Geltung. Außerdem werden sowohl das Positions- als auch das Tagfahrlicht mithilfe von LED-gespeisten Lichtringen dargestellt.

Fahrzeugheck mit kraftvoll-sportlicher Ausstrahlung

Am Heck des BMW X5 sorgt ein höherer Anteil von in Wagenfarbe lackierten Karosserieelementen für eine elegante und zugleich sportliche Anmutung. Die neu gestaltete Heckschürze nimmt die grafische Struktur der Frontpartie auf. Dabei unterstreichen die in Wagenfarbe lackierten Einfassungen der weit außen platzierten Abgasendrohre den hochwertigen Charakter. Im mittleren Bereich setzt ein in Mattsilber ausgeführter Unterfahrschutz Akzente für die Robustheit und die nicht auf feste Straßen beschränkte Einsatzfähigkeit des Sports Activity Vehicles.

 

Oberhalb des Stoßfängers wird die Heckansicht des BMW X5 durch parallel verlaufende horizontale Linien gegliedert. Dadurch entsteht eine Breitenbetonung, die auf die kraftvolle Statur des Fahrzeugs verweist. Die L-förmigen und in ihrem Inneren ebenfalls neu gestalteten Heckleuchten sorgen mit jeweils zwei homogen glühenden, von LED gespeisten Lichtbänken für ein markentypisches Nachtdesign. Zusätzlich betont die Fahrzeugbreite die schmale Ausführung der weißen Lichtbänder für die Rückfahrscheinwerfer.


Neue Motoren: Alle Benziner und Diesel mit Turbo-Aufladung

Ein vollständig erneuertes Motorenprogramm sorgt dafür, dass der BMW X5 seine Führungsrolle als dynamischstes Fahrzeug seines Segments weiter ausbauen soll. Das Angebot der Benzinmotoren umfasst jetzt einen V8- und einen Reihensechszylinder-Antrieb - beide mit TwinPower-Turbo und Direkteinspritzung. Darüber hinaus kommen zwei neue Reihensechszylinder-Diesel mit Turbo-Aufladung und noch geringerem Gewicht zum Einsatz. Alle Antriebseinheiten erfüllen die Abgasnormen EU5.

Hinzu kommen in jeweils modellspezifischer Kombination serienmäßig die „BMW EfficientDynamics“-Maßnahmen wie die Bremsenergie-Rückgewinnung, die bedarfsgerechte Steuerung von Nebenaggregaten, zu denen die elektrische Kühlmittelpumpe, die elektrische Lenkhilfepumpe, die kennfeldgeregelte Ölpumpe und der abkoppelbare Klimakompressor gehören, sowie intelligenter Leichtbau, rollwiderstandsreduzierte Reifen und optimierte Aerodynamik einschließlich aktiver Luftklappensteuerung.


Alle Modellvarianten des neuen BMW X5 statten die Macher serienmäßig mit einem Achtgang-Automatikgetriebe aus. Das neue Getriebe vereint Schaltkomfort, Sportlichkeit und Effizienz auf einem bislang unerreichten Niveau. Es trägt nochmals deutlich stärker zur Reduzierung des Kraftstoffverbrauches und der Emissionen bei als die bisher im BMW X5 eingesetzten Sechsgang-Automatikgetriebe.

BMW X5 xDrive50i: Deutlich stärkere V8-Power bei weniger Verbrauch

Sein V8-Motor mit TwinPower-Turbo Technologie und High Precision Injection verhilft dem neuen BMW X5 xDrive50i zum Preis von 73.400 Euro zu einer gegenüber dem Vorgängermodell um 39 kW / 53 PS gesteigerten Leistung. Der Motor mobilisiert aus einem Hubraum von 4,4 Litern eine Leistung von 300 kW / 407 PS, die im Drehzahlbereich zwischen 5.500 und 6.400 U/min zur Verfügung stehen. Das Drehmoment erreicht einen Höchstwert von 600 Nm zwischen 1.750 und 4.500 U/min.

Der spontan ansprechende und drehfreudige V8-Motor ermöglicht sportliche Fahrleistungen und ist zugleich - so BMW - der weltweit effizienteste Antrieb seiner Art. Der BMW X5 xDrive50i beschleunigt in 5,5 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h. Sein im EU-Testzyklus ermittelter Durchschnittsverbrauch beträgt 12,5 Liter je 100 Kilometer, was einem CO2-Ausstoß von 292 g/km entspricht.

 

BMW X5 xDrive35i: Klares Leistungsplus dank TwinPower-Turbo

Ein klares Plus an Leistung und eine beeindruckende Effizienz zeichnet die zweite Benzinmotor-Variante des neuen BMW X5 mit 3,0 Litern Hubraum aus. Im BMW X5 xDrive35i für 54.900 Euro kommt der erste Reihensechszylinder zum Einsatz, bei dem der TwinPower-Turbo, die Benzin-Direkteinspritzung „High Precision Injection“ und die variable Ventilsteuerung „Valvetronic“ miteinander kombiniert werden.


Mit 225 kW / 306 PS bei 5.800 U/min wird die Höchstleistung des Vorgängermotors um 25 kW / 34 PS übertroffen. Das maximale Drehmoment von 400 Nm steht zwischen 1.200 und 5.000 U/min zur Verfügung. Für den Spurt von 0 auf Tempo 100 benötigt der BMW X5 xDrive35i nur 6,8 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 235 km/h. Kombiniert wird das deutlich gesteigerte Temperament mit einem auf 10,1 Liter je 100 Kilometer reduzierten Durchschnittsverbrauch und einem CO2-Wert von 236 g/km.

BMW X5 xDrive40d: Sportliche Diesel-Kraft bei wenig Verbrauch

Auch die Diesel-Antriebe, die für den neuen BMW X5 zur Auswahl stehen, entstammen einer neuen Motoren-Generation. Eine sportliche Leistungscharakteristik weist vor allem der neue BMW X5 xDrive40d zum Preis von 61.800 Euro auf. Seine 3,0 Liter große Antriebseinheit, die erstmals in der Luxus-Limousine BMW 740d präsentiert wurde, erzeugt eine Höchstleistung von 225 kW / 306 PS bei 4.400 U/min und ein maximales Drehmoment von 600 Nm, das zwischen 1.500 und 2.500 U/min zur Verfügung steht.

Bereits bei einer Motordrehzahl von 1.000 U/min erreicht das Aggregat ein Drehmoment von 450 Nm. Im Bereich zwischen 3.500 und 5.000 U/min stehen über 90 Prozent der Maximalleistung bereit. Die Maximaldrehzahl des neuen Dieselmotors beträgt 5.600 U/min.


Das Aufladesystem des neuen Top-Dieselmotors entspricht dem variablen TwinTurbo-Prinzip. So wird bereits knapp oberhalb der Leerlaufdrehzahl zunächst ein kleinerer und bei höherer Lastanforderung zusätzlich ein großer Lader aktiv. Die früh einsetzende und lang anhaltende Durchzugskraft ermöglicht dem BMW X5 xDrive40d eine Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in 6,6 Sekunden. Seine Höchstgeschwindigkeit beträgt 236 km/h.

Die sportliche Kraftentfaltung kombiniert BMW mit beeindruckender Effizienz. Der BMW X5 xDrive40d kommt auf einen Durchschnittsverbrauch von 7,5 Litern je 100 Kilometer und einen CO2-Ausstoß von 198 g/km.

BMW X5 xDrive30d: Der kleine Dampfhammer

Die zweite Diesel-Variante im Modellprogramm ist der neue BMW X5 xDrive30d, den es ab 54.200 Euro gibt. Der 3,0 Liter große Reihensechszylinder mit Turbo-Lader erzeugt seine Höchstleistung von 180 kW / 245 PS bei einer Drehzahl von 4.000 U/min und erreicht ein maximales Drehmoment von 540 Nm zwischen 1.750 und 3.000 U/min.

 

Der neue BMW X5 xDrive30d beschleunigt in 7,6 Sekunden von 0 auf 100 km/h und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 222 km/h. Bei einer gegenüber dem Vorgängermodell um 7 kW / 10 PS höheren Leistung reduziert sich der durchschnittliche Kraftstoffverbrauch im EU-Testzyklus um 10 Prozent auf nunmehr 7,4 Liter je 100 Kilometer. Der CO2-Wert beträgt 195 g/km.


BMW xDrive: Allrad-System auf mehr Fahrdynamik ausgerichtet

Selbstverständlich sorgt im neuen BMW X5 der permanente Allradantrieb „xDrive“ mit einer elektronisch gesteuerten, variablen Verteilung des Antriebsmoments zwischen Vorder- und Hinterachse für souveräne Traktion abseits fester Fahrbahnen und einem Plus an Fahrdynamik auf der Straße. Anders als herkömmliche Allrad-Systeme reagiert xDrive auch vorausschauend und nicht erst, wenn ein Rad durchdreht. Das Fahrzeug wird daher stabilisiert, noch ehe der Fahrer einen Handlungsbedarf registriert.

Durch den Einsatz einer neuen Abstimmung mit neutralerer Grundauslegung trägt xDrive im neuen BMW X5 noch intensiver zur Steigerung der Fahrdynamik bei. Schon bei stabiler Kurvenfahrt wird die Momentenverteilung zugunsten der Hinterachse verschoben. Dabei kann das System bis zu 80 Prozent des Antriebsmomentes an die Hinterräder leiten. Am Kurvenausgang kehrt das System zugunsten einer optimalen Traktion wieder in die Grundeinstellung zurück.


Die schnelle und präzise Anpassung der Momentenverteilung wird durch die Vernetzung des xDrive-Systems und der Fahrstabilitätsregelung DSC (Dynamische Stabilitäts Control) gewährleistet. Auch die optional verfügbare, neu abgestimmte Aktivlenkung wird in diesen Verbund integriert. Der Sondermodus „Dynamische Traktions Control“ (DTC) hebt derweil die Ansprechschwellen der DSC an und ermöglicht eine besonders sportlich-aktive Fahrweise sowie das Anfahren auf tiefem Schnee oder lockerem Sand mit leicht durchdrehenden Antriebsrädern.

Zu den Funktionen der DSC zählen außerdem das Antiblockier-System (ABS), eine automatische Stabilitätskontrolle (ASC), eine Anhänger-Stabilitätskontrolle, die Bergabfahrhilfe Hill Descent Control (HDC), die elektronische Differenzialsperre Automatic Differential Brake (ADB), eine dynamische Bremsenkontrolle (DBC) und die Kurvenbremsunterstützung Cornering Brake Control (CBC). Außerdem umfasst das System das regelmäßige Trockenbremsen bei Nässe, den Anfahrassistenten, den Fading-Ausgleich und die Steuerung der serienmäßigen Geschwindigkeitsregelung mit Bremsfunktion.

Hochleistungsbremsanlage und Reifen mit Notlaufeigenschaften

Die Hochleistungsbremsanlage des neuen BMW X5 sorgt für beste Verzögerungswerte. Neu entwickelte Leichtbaubremsen mit 385 Millimeter großen Scheiben vorne und Aluminium-Faustsattel-Bauweise an der Vorder- und an der Hinterachse bieten beim Spitzenmodell BMW X5 xDrive50i extreme Standfestigkeit und maximalen Bremskomfort.

 

Zur Serienausstattung des neuen BMW X5 gehören außerdem Leichtmetallräder in 19 Zoll beim BMW X5 xDrive50i bzw. 18 Zoll bei allen weiteren Varianten. Das Angebot der optional verfügbaren Leichtmetallräder wird für den neuen BMW X5 um drei neue Varianten im markanten Y-Speichen-Design in 19 Zoll und 20 Zoll ergänzt.


Die ebenfalls serienmäßigen Runflat-Sicherheitsreifen sollen - je nach Beladungszustand - eine Weiterfahrt zwischen 50 und 250 Kilometern ermöglichen. Zusätzlich kontrolliert die Reifen-Pannen-Anzeige (RPA) permanent den Reifenfülldruck.

Interieur: Luxuriöses Ambiente mit Stil und Komfort

Großzügige Platzverhältnisse und ein modernes, stilvolles Design prägen das Interieur des neuen BMW X5. Die horizontale Struktur der Armaturentafel und ihre harmonische Verbindung zu den Türverkleidungen unterstreichen das großzügige Raumangebot. Komfortable Sitze, hochwertige Materialien und sorgsam aufeinander abgestimmte Farbkombinationen heben den Premium-Charakter hervor. Die optionale Lederausstattung „Nevada“ ist jetzt auch in den Farbvarianten „Zimtbraun“ und „Oyster“ erhältlich. Die Auswahl der Interieurleisten ergänzt BMW um die Ausführung „Satinsilber matt“.

Serienmäßig ist der BMW X5 mit der neuen Generation des Bediensystems „iDrive“ ausgestattet, dessen 6,5 Zoll bzw. in Verbindung mit dem Navigationssystem „Professional“ 8,8 Zoll großes Control-Display in die Armaturentafel integriert ist. Bestandteil des Navigationssystems „Professional“ ist neben dem Festplattenspeicher für das digitale Kartenmaterial und die persönliche Musiksammlung ferner eine multimodale Bedienung per Spracheingabe und Controller. Die Spracheingabe ermöglicht zudem einen Direktzugriff auf gespeicherte Musiktitel sowie die verbale Eingabe vollständiger Adressen.


Für das Gepäck steht im Kofferraum ein Stauvolumen von 620 Litern zur Verfügung. Bei höherem Transportbedarf lässt sich die im Verhältnis 40:60 geteilte Fondsitzlehne entweder teilweise oder komplett umklappen. Dadurch entstehen eine vollständig ebene Ladefläche und ein Stauvolumen von bis zu 1.750 Litern. Bequemes Beladen ermöglicht die breite, horizontal geteilte Heckklappe, deren Elemente sich gegenläufig öffnen. Den unteren Abschnitt kann man als Plattform nutzen und mit bis zu 250 Kilogramm belasten.

Optional ist für den neuen BMW X5 eine dritte Sitzreihe erhältlich. Die beiden Plätze der dritten Sitzreihe sind mit Kopfstützen und Dreipunkt-Automatikgurten versehen. Es besteht die Möglichkeit, die Sitze einzeln im Fahrzeugboden zu versenken. Auch bei der Nutzung von 7 Sitzplätzen steht im neuen BMW X5 noch immer ein Gepäckraumvolumen von 200 Litern zur Verfügung.

Hochwertige Serienausstattung und exklusive Optionen

Die umfangreiche Serienausstattung umfasst unter anderem eine Klimaautomatik, ein Audiosystem mit CD-Laufwerk und AUX-In-Anschluss, ein Multifunktionslenkrad, eine elektrisch betriebene Sitzhöhen- und Lehnenverstellung vorn, einen Regensensor mit integrierter automatischer Fahrlichtsteuerung und das Bediensystem iDrive.

 

Die verfügbaren Komfort-Ausstattungen unterstreichen ebenfalls den hochwertigen Charakter des BMW X5. Neben dem Navigationssystem „Professional“, einem CD-Wechsler und einer USB-Audio-Schnittstelle offeriert BMW unter anderem ein Fond-Entertainmentsystem und eine TV-Funktion für analogen und digitalen Fernsehempfang. Maximalen Hörgenuss ermöglicht das „BMW Individual High End Audiosystem“. Außerdem stehen für den neuen BMW X5 ein Head-Up-Display, eine Einparkhilfe samt Rückfahrkamera und viele weitere Features zur Verfügung.


Darüber hinaus umfasst das Angebot eine 2- und eine 4-Zonen-Klimaautomatik, eine aktive Sitzbelüftung vorn, eine Lenkradheizung, ein Panorama-Glasdach, eine elektrisch betriebene Heckklappenbetätigung und eine Soft-Close-Automatik für die Türen. Die für den neuen BMW X5 erhältliche Anhängevorrichtung lässt sich mit einem elektrisch schwenkbaren Kugelkopf ausstatten. Die maximale Anhängelast des neuen BMW X5 beträgt 3.500 Kilogramm.

Neue Fahrerassistenzsysteme von BMW ConnectedDrive

Im Rahmen von BMW ConnectedDrive stehen für den neuen BMW X5 außerdem eine Vielfalt von Fahrerassistenz-Systemen sowie Services zur Optimierung des Komforts, der Sicherheit und der Nutzung von Infotainment-Funktionen zur Auswahl. Alternativ zur serienmäßigen Geschwindigkeitsregelung mit Bremsfunktion gibt es beispielsweise eine aktive Geschwindigkeitsregelung mit „Stop & Go“-Funktion, die durch eine automatische Abstandsregelung ein komfortables Dahingleiten im fließenden Autobahn- oder Landstraßenverkehr ermöglicht. Bei Bedarf kann das Fahrzeug im stockenden Verkehr bis zum Stillstand abgebremst werden.


Ferner glänzt der BMW X5 auf Wunsch mit einer Spurverlassenswarnung und dem System „Speed Limit Info“, das dem Fahrer die Möglichkeit bietet, sich über Geschwindigkeitsangaben für die aktuell befahrene Strecke zu informieren. Dazu registriert die auch für die Spurverlassenswarnung eingesetzte Kamera permanent die Beschilderung am Straßenrand als auch die variablen Anzeigen von Schilderbrücken auf Autobahnen.

Eine weitere Neuerung ist das System „Side View“. Zwei in die vorderen Kotflügel integrierte Kameras beobachten den Querverkehr und ermöglichen vor allem beim Verlassen von engen und unübersichtlichen Torausfahrten oder eines Parkhauses einen frühzeitigen Einblick in das Verkehrsgeschehen links und rechts vom Fahrzeug.

1 Kommentar > Kommentar schreiben

10.02.2010

Sehr bullige Optik :applaus: Bei den Modellnamen verlier ich den Überblick ... Nun also 40d. Davor hieß er 35d und davor 3.0sd ... Was soll das BMW??? Nur weil der F01 mit dem Motor 740d heisst?


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere BMW-News
BMW und PSA Peugeot Citroën: Motoren-Kooperation wird fortgesetzt

BMW und PSA Peugeot Citroën: Motoren-Kooperation …

Die BMW Group und PSA Peugeot Citroën werden ihre erfolgreiche Motoren-Kooperation fortsetzen. Eine entsprechende Vereinbarung wurde von Norbert Reithofer, Vorsitzender des Vorstands der BMW AG, und Philippe …

BMW 3er: Die neuen Editionen Sport, Lifestyle und Exclusive

BMW 3er: Die neuen Editionen Sport, Lifestyle und Exclusive

BMW möchte die Ausdrucksstärke der 3er Limousine und des 3er Tourings mit den ab März 2010 erhältlichen Sondereditionen schärfen. Die Editionen „Sport“, „Lifestyle“ und „Exclusive“ beinhalten hochwertige und …

BMW 335is Coupé und Cabrio: Neue Performance mit dem scharfen S

BMW 335is Coupé und Cabrio: Neue Performance mit dem …

Als neue Performance-Modelle führt BMW im Spätfrühling das 335is Coupé und das 335is Cabrio ein - allerdings nur in Nordamerika. Basierend auf dem neuen BMW 3er und mit dem M-Sportpaket ausgestattet, erhält …

BMW 135i Coupé / Cabrio: Neuer Motor für effizientere Spurtstärke

BMW 135i Coupé / Cabrio: Neuer Motor für …

Das BMW 135i Coupé und 135i Cabrio zählen zu den sportlichsten Vertretern des Kompaktsegmentes. Jetzt bauen die Sportler ihren Vorsprung bei Fahrdynamik und Effizienz weiter aus. Ein neuer …

BMW 3er Coupé und Cabrio 2010: Dynamischer und moderner denn je

BMW 3er Coupé und Cabrio 2010: Dynamischer und …

Mit gezielten Design-Modifikationen, einem erweiterten Motoren-Angebot sowie neuen Ausstattungsmerkmalen fahren das BMW 3er Coupé und Cabrio mit einem Facelift in das Modelljahr 2010. So präsentieren sich …

Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo