BMW 335is Coupé und Cabrio: Neue Performance mit dem scharfen S

, 27.01.2010

Als neue Performance-Modelle führt BMW im Spätfrühling das 335is Coupé und das 335is Cabrio ein - allerdings nur in Nordamerika. Basierend auf dem neuen BMW 3er und mit dem M-Sportpaket ausgestattet, erhält der BMW 335is ein 3,0 Liter großes Twin-Turbo-Triebwerk, das 324 PS (320 hp) und ein maximales Drehmoment von 450 Nm aufweist. In Kombination mit der Siebengang-Sport-Automatik und Doppelkupplung spurtet das BMW 335is Coupé in nur 5,3 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100.


Antrieb: Starker Antrieb für neuen Fahrspaß

Das für den Motor des BMW 335is entwickelte Aufladesystem agiert über alle Lastbereiche hinweg mit einem erhöhten Ladedruck. Das auf den Wert von 450 Nm gesteigerte maximale Drehmoment wird bereits bei einer Motordrehzahl von 1.500 U/min erreicht und steht bis in den Bereich von 5.500 U/min zur Verfügung. Seine Höchstleistung von 324 PS entwickelt das Triebwerk bei 5.900 U/min.

Zusätzlich ermöglicht die Motorsteuerung beim BMW 335is den Einsatz einer Overboost-Funktion zur kurzzeitigen Erhöhung des Drehmomentes bei Volllast um weitere 50 Nm. Der Maximalwert von 500 Nm ermöglicht das Absolvieren von Beschleunigungsvorgängen mit besonders vehementer Schubkraft.

Aus dem Stand schafft das BMW 335is Coupé den Spurt auf Tempo 100 in Kombination mit dem 6-Gang-Schaltgetriebe in 5,4 Sekunden (BMW 335is Cabrio 5,5 Sekunden). Kommt die automatische Doppelkupplung im Coupé zum Einsatz, sind es nur 5,3 Sekunden bzw. beim Cabrio 5,5 Sekunden. Werte zum Verbrauch liegen allerdings noch nicht vor.


Modellspezifisch konzipierte BMW ebenfalls die Sport-Abgasanlage des 335is. Eine sowohl leistungs- als auch soundoptimierte Auslegung sorgt für ein charakteristisches Klangbild. Fahrer und Beifahrer sollen eine unaufdringliche, aber jederzeit präsente akustische Rückmeldung auf Leistungsanforderungen erleben. Das Sounderlebnis prägt eine sonore, insbesondere den niedrigen Frequenzbereich betonende Abstimmung.

Motor: Die beschnittene Leistung

Die Performance-Werte des BMW 335is überzeugen. Doch im Grunde genommen handelt es sich um ein beschnittenes Triebwerk: Im neuen BMW Z4 sDrive35is, der in Deutschland im Frühjahr 2010 durchstartet und fast als M-Version gelten könnte, leistet das gleiche Aggregat 340 PS. Warum der neue BMW 335is um 16 PS „betrogen“ wurde, gibt BMW nicht an. Jedoch dürfte ein Tuner die fehlenden PS schnell wieder herzaubern.

Im Vergleich zum herkömmlichen BMW 335i mobilisiert der BMW 335is nur ein Plus von 18 PS und 50 Nm. Das ist nicht die Leistung eines 420 PS starken BMW M3, doch der BMW 335is punktet gegenüber dem 335i mit seiner Ausstattung und dem dynamisch anmutenden M-Sportpaket.

 

Exterieur mit M-Sportpaket: Athletisch in Szene gesetzt

Basierend auf dem neuen Modelljahr des BMW 3ers, besitzt auch der BMW 335is die dynamischen Modifikationen beim Design der Front-, Seiten- und Heckpartie. Im Detail gehören dazu unter anderem auch die breiter ausgeführte BMW-Niere mit einer betont dreidimensionalen Modellierung und die überarbeitete Motorhaube ebenso wie die Bi-Xenon-Scheinwerfer mit den Corona-Leuchtringen und adaptivem Kurvenlicht sowie LED-Heckleuchten mit einer neuen Farbgebung.


Darüber hinaus erhält der BMW 335is ein M-Sportpaket, das aerodynamische Verbesserungen, einen Exterieur-Trimm im „Hochglanz Shadowline“-Design, Spiegelfuß und -kappen sowie die BMW-Niere in „Hochglanz Schwarz“. Für den Kontakt zum Asphalt sorgen markante 18-Zoll-Leichtmetalfelgen in „Eisen Grau“. Optional gibt es 19 Zoll dimensionierte M-Felgen. „335is“-Logo zieren derweil die vorderen Seitenwände und den Kofferraumdeckel.

Einhergehend mit der stärkeren Leistung, aktualisierte BMW beim 335is einige Elemente zur optimierten Kühlung. Dazu zählen unter anderem ein zusätzlicher Kühler und große Luftöffnungen in der Front, die zu einer gesunden Dosis sportlicher Optik beitragen.


BMW geht davon aus, dass das 335is Coupé auch verstärkt auf der Rennstrecke bewegt wird, so dass die Nebelscheinwerfer ebenfalls Luftöffnungen wichen. Die Motoraufhängung ersetzte BMW ferner durch steifere Einheiten, um die Verformung beim harten Einsatz zu minimieren. Die äußeren Lufteinlässe teilt ein horizontales Aerodynamik-Element, das die Luft optimal kanalisiert.

Der hintere Stoßfänger weist akzentuierte Einfassungen für die zwei Abgasendrohre und ein neues Diffusor-Element auf, das die Luftströmung und damit das Handling bei hohen Geschwindigkeiten verbessert. Ist der Diffusor hauptsächlich in Wagenfarbe gehalten, setzen schwarze, vertikal verlaufende Elemente einen Kontrast und reduzieren in ihrer Funktion gleichzeitig den Auftrieb an der Hinterachse.

Interieur: Durch und durch sportive M-Dynamik

Im Interieur des BMW 335is erfolgt eine Steigerung des Fahrerlebnisses unter anderem durch die Sportsitze, die Pedalerie aus Edelstahl, das M-Lederlenkrad, die M-Einstiegsleisten und die M-Fußstütze. Dazu kommen beim Handschaltgetriebe ein M-Schalthebelknauf und bei allen Getrieben ein anthrazitfarbener Dachhimmel. Die Instrumenten-Kombi weist ein graues Ziffernblatt und den Schriftzug „335is“ im Drehzahlmesser auf. Das „335is“-Logo ziert außerdem die edlen Aluminium-Leisten im Innenraum.

5 Kommentare > Kommentar schreiben

27.01.2010

Mit dien Fahrleistungen ist der 335si sehr nah am M3, und auf höhe des M346;)

27.01.2010

Optisch auch immernoch ein geiles Teil, auch wenn ich den neuen Diffusor nicht ganz so gelungen finde. Allerdings sind die Fahrleistungen jetzt nicht sooooo extrem nah am M3 E92/93, aber immernoch beachtlich. Aber meiner Meinung nach kann man den trotzdem so lassen. ;)

27.01.2010

Vergleich ma die Leistungsdaten! Ok, 96 PS fehlen bis zum M3. Der 335si hat 50 Nm mehr als der M3;) und ist "nur" 0,7 Sek vom M392 weg;)

28.01.2010

Der M3 hat durch das Hochdrehzahlkonzept normalerweise nunmal etwas weniger Drehmoment, als vergleichbare Autos, die auf jene Nm setzen. Und ich finde, dass 0,7 Sekunden doch schon eine Menge sind, auch wenn sie in der deutlich geringeren Leistung natürlich eine passende Begründung vorweisen. Aber ich glaube nicht, dass diese Diskussion irgendwen wirklich weiter bringt und ich es ja nur mal kurz erwähnen wollte. Denn als Fahrer eines 116PS Fords träume ich durchaus von beiden Autos, was die Leistungsdaten betrifft. :träller:

31.01.2010

Mir gefällt die neue Optik sehr gut. Die Front ist schön aggressiv und sorgt für Überholprestige und auch der Diffusor trifft meinen Geschmack! In 3-4 Jahren könnte das genau mein Auto sein (mit etwas mehr Ladedruck vielleicht ;) ).


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere BMW-News
BMW 135i Coupé / Cabrio: Neuer Motor für effizientere Spurtstärke

BMW 135i Coupé / Cabrio: Neuer Motor für …

Das BMW 135i Coupé und 135i Cabrio zählen zu den sportlichsten Vertretern des Kompaktsegmentes. Jetzt bauen die Sportler ihren Vorsprung bei Fahrdynamik und Effizienz weiter aus. Ein neuer …

BMW 3er Coupé und Cabrio 2010: Dynamischer und moderner denn je

BMW 3er Coupé und Cabrio 2010: Dynamischer und …

Mit gezielten Design-Modifikationen, einem erweiterten Motoren-Angebot sowie neuen Ausstattungsmerkmalen fahren das BMW 3er Coupé und Cabrio mit einem Facelift in das Modelljahr 2010. So präsentieren sich …

BMW X1: Der Kompakt-SUV mit neuer Motoren-Vielfalt

BMW X1: Der Kompakt-SUV mit neuer Motoren-Vielfalt

Ab März 2010 schickt BMW den X1 als Allroundtalent unter den kompakten SUVs in einer neuen Einstiegsvariante und mit einem weiteren Sechszylinder-Motor auf die Straße. Der neue BMW X1 sDrive18i wird von …

G-Power BMW X5 Typhoon Black Pearl: Die schwarze Perle zum Verlieben

G-Power BMW X5 Typhoon Black Pearl: Die schwarze …

Der G-Power Typhoon Black Pearl markiert ein exklusives Sondermodell auf Basis des BMW X5. Angetrieben durch einen 625 PS starken Achtzylinder-Kompressormotor eilt die schwarze Schönheit mit bis zu 300 km/h …

BMW Concept ActiveE: Der BMW 1er als Elektro-Auto zur Probe

BMW Concept ActiveE: Der BMW 1er als Elektro-Auto zur Probe

BMW ist von der nachhaltigen, CO2-freien Mobilität elektrifiziert und gibt mit dem neuen Concept ActiveE einen Ausblick auf ein rein elektrisch angetriebenes Modell. Die realitätsnahe Studie basiert auf dem …

Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo