Chevrolet Cruze RS Plus Concept: Cruzader auf Beutezug

, 02.12.2014


Ein paar Jahre lang gab es auf dem Treppchen der Tourenwagen-Weltmeisterschaft WTCC nur einen Hersteller - und dieser warf babyblaue Fahrzeuge ins Rennen. Natürlich ist Chevrolet gemeint, dessen Werksteam mit dem Cruze vor Auftauchen der Citröen-Mannschaft samt Rallyefahrer Sébastien Loeb das Kommando in der Tourenwagen-Serie inne hatte. Zwar sind diese Zeiten mittlerweile vorbei, aber vor allem auf dem amerikanischen Markt feiert der Chevrolet Cruze weiter Erfolge und zählt zu einem der Pfeiler des Unternehmens. Daher darf es nun mit dem Chevrolet Cruze RS Plus Concept sportlich zur Sache gehen.


2015 lässt der 1911 in Detroit gegründete Hersteller eine überarbeitete Version des Dauerbrenners Cruze auf den Markt los. Dieses Facelift zeichnet sich neben einer leicht veränderten Optik vor allem durch eine höhere Konnektivität aus. Benachrichtigung für Textnachrichten, Integration der Apple-Techfrau Siri und ein Wireless-Hotspot sind die neuen Zugpferde in diesem Bereich.

Wem das noch zu wenig ist, der kann seinen Chevrolet Cruze mit dem „RS Package“ nachhelfen. Dieses beinhaltet neben neuen Schürzen einen Heckflügel, Nebellampen und ein neues Interieur, inklusive Chromringen in der Tachoeinheit und einer anderen Beleuchtungsfarbe.

Bei dem Chevrolet Cruze RS Concept auf der Tuning-Messe SEMA 2014 in Las Vegas handelt es sich um eine etwas veränderte Variante des 2015 erscheinenden RS. Auffällig dabei ist vor allem die extrovertierte Farbgebung in „Wildfire Metallic“, zudem das veränderte Bodykit und der extra für dieses Concept Car entworfene Heckspoiler. Wie schon bei anderen SEMA-Fahrzeugen von Chevrolet ziert den Cruze RS Concept ein Streifenvinyl in mattem Schwarz.

Damit man nicht im Dunkeln sitzen gelassen wird, glänzt das Cruze RS Concept neben einem Interieur in „Jet Black“ mit einer neuen Ambiente-Beleuchtung und beleuchteten Einstiegsleisten. Für die musikalische Untermalung im Innenraum sorgt ein Kicker-Subwoofer, inklusive Verstärker. Die Sportpedalerie von Chevrolet findet sich ebenfalls in diesem SEMA-Konzept.

Die Motorisierung teilt sich das Chevrolrt Cruze RS Concept mit dem Sonic Performance Concept. Dementsprechend findet sich unter der Haube ein 1,4-Liter-Turbomotor, dem die Macher mit einem Performance-Kit samt modifiziertem Ansaugsystem auf die Sprünge halfen. Ob Chevrolet damit die Leistungsdaten des serienmäßig 140 PS starken Cruze anhob, ist bisher leider nicht bekannt.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Chevrolet-News
Kleine Stadtflitzer mit Style liegen im Trend.

Chevrolet Sonic Accessories Concept: Stylisch muss es sein

Kleine Stadtflitzer, die insbesondere mit Style die Käuferschicht von sich überzeugen, liegen im Trend. Auch Chevrolet will diesen Weg bestreiten und schickt daher ein neues „Accessories Lineup“ für den …

Der Chevrolet Impala Blackout Concept ist der der Traumwagen eines jeden Bösewichts.

Chevrolet Impala Blackout Concept: Die dunkle Seite …

Auf der Tuning-Messe SEMA in Las Vegas gibt es immer viele spannende Fahrzeuge zu sehen, die in unseren Breiten eher extrem selten anzutreffen sind. Eines davon ist definitiv der Chevrolet Impala. Vor etwa …

Chevrolet zeigte auf der SEMA 2014 in Las Vegas seine Begeisterung für die kleinen Krawallbrüder.

Chevrolet Sonic Performance Concept: Der kleine …

Zeiten ändern sich: Waren sportliche Autos früher noch lange flache Coupés oder schnittige Viertürer, so geht der Trend bereits seit Jahren zu den sogenannten „Hot Hatches“. Klein, flink und kräftig sollen …

Chevrolet SS Sport Concept: Die viertürige Corvette wird noch heißer.

Chevrolet SS Sport Concept: Die viertürige Corvette …

Es gibt Momente, auf die freut man sich als Autonarr jedes Jahr, wie zum Beispiel die Tuning-Messe SEMA 2014 in Las Vegas. Mit dabei ist auf US-amerikanischem Grund selbstverständlich ein Hersteller, der in …

Abbes Design Chevrolet Corvette C7 Stingray

Abbes Chevrolet Corvette C7: Brachial in Form gebracht

Geradezu brutal und zugleich feinfühlig ging Abbes Design aus Luxemburg bei der Chevrolet Corvette C7 Stingray zu Werke. Das Ziel: das Serienfahrzeug in allen Belangen zu übertreffen. So besitzt der …

AUCH INTERESSANT
Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

AUTO-SPECIAL

Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

Walter Röhrl gehört zu den besten Rallye-Fahrern aller Zeiten und fuhr auch auf der Rundstrecke bedeutende Rennsiege ein. Jetzt wird es persönlich: Walter Röhrl kramt in seiner Fotokiste und …


TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
BMW i8 Roadster 2018 Test: So spart er Tausende Euro ein
BMW i8 Roadster 2018 Test: So spart er Tausende …
Ford Focus 2018: Der erste Check mit Insider-Informationen
Ford Focus 2018: Der erste Check mit …
Shell-Analyse: So ist der deutsche Autofahrer drauf!
Shell-Analyse: So ist der deutsche Autofahrer …
Porsche 9:11 Magazin: Die skurrilsten Reportagen im Web-TV
Porsche 9:11 Magazin: Die skurrilsten Reportagen …
Nachhaltigkeit Autoindustrie: Kommt das Ende vom Luxus?
Nachhaltigkeit Autoindustrie: Kommt das Ende vom …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo