Citroën C3 Picasso by Carlsson: Feiner Pep für den frechen Minivan

, 29.08.2011


Junge Familien haben ihren Spaß am Citroën C3 Picasso. Der freche Minivan ist kompakt, aber dennoch geräumig und bietet dazu einen sympathischen Auftritt. Doch noch mehr Pep kann nicht schaden, dachten sich die Franzosen, und ließen den C3 Picasso vom deutschen Edel-Tuner Carlsson schärfen. Im Ergebnis besticht der Citroën C3 Picasso by Carlsson durch ein attraktives Design und einen sportlichen Auftritt.

Neben den Kotflügelverbreiterungen und den Seitenleisten, die in schwarzem, genarbten Kunststoff gehalten sind, unterstreichen Unterfahrschutz-Designelemente an Front und Heck den Offroad-Charakter des Fahrzeugs. 17 Zoll große Two-Tone-Leichtmetallfelgen von Carlsson und LED-Tagfahrleuchten sorgen zudem für einen rassigen Auftritt.

Feines Carlsson-Design beherrscht ebenfalls den Innenraum: Der Schaltknauf besteht aus Aluminium und Leder, während der Carlsson-Schriftzug unter anderem die Fußmatten des Fahrzeuges ziert.

Der Citroën C3 Picasso by Carlsson basiert auf dem Ausstattungsniveau „Tendance“, wurde aber noch deutlich aufgewertet: eine Klimaanlage mit vollautomatischer Regelung, ein Licht- und Regensensor, eine Einparkhilfe hinten und eine Dachreling. Ebenso an Bord befinden sich sämtliche Ausstattungen des „Klima-Automatik-Pakets“, des „Reise-Paketes“ und des „City-Paketes“.

Der Citroën C3 Picasso by Carlsson wird mit den Motorisierungen VTi 120 und HDi 110 und den Außenlackierungen Polar-Weiß, Aluminium-Grau und Thorium-Grau angeboten. Die Preise für das Citroën-Sondermodell C3 Picasso by Carlsson liegen bei 22.590 Euro für den VTi 120 bzw. bei 24.690 Euro für den HDi 110.

Die Motoren ließ Carlsson unberührt. So beschleunigt der 120 PS starke Citroën C3 Picasso VTi 120 mit seinem 1.6-Liter-Benziner bis auf eine Top-Speed von 188 km/h, während der durchschnittliche Verbrauch bei 6,4 l/100 km liegt (CO2-Ausstoß 149 g/km). Beim HDi110 mit 112 PS sind es eine Höchstgeschwindigkeit von 184 km/h und ein kombinierter Verbrauch von nur 5,0 Litern pro 100 Kilometer, was einem CO2-Ausstoß von 131 g/km entspricht.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Mini-News
Mini goes Tumi Black: Der Clubman S wird zum Designer-Stück der Extraklasse.

Mini goes Tumi Black: Der Clubman als Designer-Stück …

Tumi ist bekannt für sein Reise- und Lifestyle-Gepäck der Luxusklasse. Für ein außergewöhnliches Projekt schloss sich Tumi jetzt mit Mini zusammen und entwarf mit dem Mini goes Tumi Black ein Designer-Stück …

Der Luxuskoffer-Hersteller Tumi und Mini verpassten dem Clubman ein neues Design.

Mini goes Tumi Alpha Bravo: Der Clubman als Koffer des Jäges

Eigentlich ist Tumi ein Hersteller von hochwertigen Koffern, Taschen und ähnlichen Reise-Accessoires. Eigentlich ist Reisen nicht unbedingt das erste, woran man beim Mini denkt. Und doch haben sich gerade …

Im Dezember 2011 kommt der neue VW up! auf den Markt.

VW up! - Erste Fakten - Ein kleiner Riese mit …

Im Dezember 2011 kommt der neue VW up! auf den Markt. Jetzt sind die ersten Fakten der Serienversion bekannt. Der Kleine, unter dem Polo angesiedelt, bietet maximalen Raum auf minimaler Fläche, sparsamste …

schick, elegant und edel: der Mini Savile Row, eine limitierte Special Editon für Japan.

Mini Savile Row: Tiefschwarze Eleganz für Japan

Die Londoner Savile Row ist bekannt für die vielen Herrenausstatter, die dort vor allem maßgeschneiderte Anzüge ganz individuell für jeden Kunden herstellen. So ließ beispielsweise Ian Fleming seinen …

Sein blaues Wunder erlebt der Mini Cooper S Countryman in der Special Edition von Romeo Ferraris.

Mini Countryman 150th Anniversary by Romeo Ferraris: …

Sein blaues Wunder erlebt der Mini Cooper S Countryman in der Special Edition von Romeo Ferraris. Zur 150-Jahr-Feier der italienischen Unabhängigkeit bringt Romeo Ferraris das kleine Kraftpaket als Mini …

AUCH INTERESSANT
BYD Blade-Batterie: Das Geheimnis der Blade-Klinge

AUTO-SPECIAL

BYD Blade-Batterie: Das Geheimnis der Blade-Klinge

Es ist die beeindruckende Kombination aus großer Reichweite, langer Lebenszeit, geringen Abmessungen und hoher Sicherheit, welche die Blade-Batterie von BYD so einzigartig macht. Die BYD …


TOP ARTIKEL
VW ID.7 GTX Tourer: Alle Infos - der erste Check
VW ID.7 GTX Tourer: Alle Infos - der erste Check
VW Golf R 2024: Power-Spritze zum 50sten
VW Golf R 2024: Power-Spritze zum 50sten
BYD Seal U Test: Kampfpreis - das macht den Unterschied
BYD Seal U Test: Kampfpreis - das macht den …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
BYD Blade-Batterie: Das Geheimnis der Blade-Klinge
BYD Blade-Batterie: Das Geheimnis der Blade-Klinge
Cupra Formentor Facelift 2024: Der erste Check - das ist neu
Cupra Formentor Facelift 2024: Der erste Check - …
Dacia Duster 2024 Test: Der Neue für unter 20.000 Euro
Dacia Duster 2024 Test: Der Neue für unter …
Mazda2 Hybrid 2024 Test: Der Kleine mit dem Mini-Verbrauch
Mazda2 Hybrid 2024 Test: Der Kleine mit dem …
BYD: Der echte Preis - Europa-Seagull kommt 2025
BYD: Der echte Preis - Europa-Seagull kommt 2025


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • World Car Awards Logo
  • Motorsport Total Logo