Citroën C4 Picasso: Mit dem neuen Marken-Look aufgefrischt

, 02.09.2010

Mit dynamischen Formen wissen sich der Citroën C4 Picasso und der siebensitzige Grand C4 Picasso von den Wettbewerbern abzuheben. Noch im letzten Quartal 2010 sollen die französischen Kompakt-Vans mit dem neuen Markengesicht und der Mikro-Hybridtechnologie „e-HDi“ bei den deutschen Händlern stehen.


Design: Individuelle Eleganz mit neuem Logo

Die dank ihrer großen Panoramawindschutzscheiben für großzügige Licht- und Sichtverhältnisse bekannten C4 Picasso und Grand C4 Picasso setzen jetzt auch nach außen Lichtakzente mit LED-Leuchten, die Tag und Nacht in der Bugschürze unter den Hauptscheinwerfern strahlen. Außerdem sind im Kühlergrill und auf der Heckklappe neu gestaltete Doppelwinkel analog zum neuen Citroën-Markenauftritt zu sehen.

Im Detail sorgen zahlreiche neue Details dafür, dass der C4 Picasso und der Grand C4 Picasso noch eleganter wirken. So findet sich das neue Markenlogo in der Kühlerverkleidung, auf der Heckklappe, den Radnaben der Leichtmetallfelgen, der feststehenden Lenkradnabe und der Fernbedienung wieder. Die Option „Black Top“, in Kombination mit sechs verschiedenen Karosseriefarben, bietet beim C4 Picasso sogar ein brilliantschwarz lackiertes Dach, einschließlich der Dachpfosten.


Neben den LED-Leichten gibt es vorne Scheinwerfer mit weißen Blinkleuchten und schwarz umrandeten Heckleuchten beim C4 Picasso. Zusätzliche Chromleisten an den äußeren Türgriffen der Ausstattungsversionen „Exclusive“ und neue Sitzbezüge sowie innere Türverkleidungen im Ausstattungsniveau „Exclusive“ werten die Kompakt-Vans weiter auf.

 

e-HDi : Der Micro-Hybrid für weniger Kraftstoffverbrauch

Die neue Mikro-Hybridtechnologie „e-HDi“ ist mit der Motorisierung HDi 110 FAP und dem automatisierten EGS6-Getriebe erhältlich. Herzstück der Mikro-Hybridtechnik ist ein Stop&Start-System der zweiten Generation. Dieses verfügt über einen Starter-Generator, der als Lichtmaschine und Anlasser fungiert und dessen Leistung optimiert wurde. Der schnelle und kaum spürbare Startvorgang dauert nur 400 Millisekunden - das ist doppelt so schnell wie mit einem herkömmlichen Anlasser.


Bemerkenswerte Fortschritte ergeben sich beim Kraftstoffverbrauch und den CO2-Emissionen. Der Dieselverbrauch des e-HDi 110 FAP beträgt beim C4 Picasso im Normzyklus nur 4,8 l/100 km (beim Grand C4 Picasso 5,0 l/100 km), was einen CO2-Ausstoß von 125 g/km (Grand C4 Picasso 130 g/km) bedeutet. Im Großstadtverkehr kann die Senkung von Verbrauch und CO2-Emissionen durch e-HDi gegenüber dem normalen Diesel bis zu 15 Prozent betragen.

eTouch hält die Verbindung

Für den Citroën C4 Picasso und den Grand C4 Picasso ist jetzt „eTouch“ erhältlich.
Das System beinhaltet eine Funktion für Notrufe oder Pannenrufe mit genauer Lokalisierung des Fahrzeugs, aber auch ein virtuelles Wartungsheft und einen EcoDriving-Dienst, die über das persönliche Portal „MyCitroën“ im Intenet zugänglich sind.


Not- und Pannenrufe kann „eTouch“ völlig autonom durchführen. Die Technologie besitzt ein GPS-Modul zur Lokalisierung und eine integrierte SIM-Karte, die ohne Telefonvertrag und ohne Zeitbegrenzung funktioniert. An Bord gibt es zwei Tasten, eine SOS-Taste für Notrufe (die bei einem Unfall auch automatisch ausgelöst werden) und eine Taste mit dem Citroën-Doppelwinkel für Anrufe bei einer Hotline. Beide Dienste stehen gratis rund um die Uhr zur Verfügung.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Citroen-News
Citroën DS4: Die neue Coupé-Faszination aus Frankreich

Citroën DS4: Die neue Coupé-Faszination aus Frankreich

Es ist kein Coupé wie jedes andere: Der neue Citroën DS4 besitzt die Form eines höher gelegten Coupés mit vier Türen und vereint die Dynamik und die Kompaktheit eines Coupés mit der Vielseitigkeit und dem …

Citroën Survolt : Elektro-Flitzer heizt Rallye-Weltmeisterschaft ein

Citroën Survolt : Elektro-Flitzer heizt …

Auf dem Genfer Salon war der Citroën Survolt noch ein Show-Car - jetzt ist aus dem dynamischen Franzosen ein echter Rennwagen geworden, aber ein ganz besonderer: der Antrieb ist zu 100 Prozent elektrisch und …

Citroën WiFi on Board: Internet-Surfen während der Fahrt

Citroën WiFi on Board: Internet-Surfen während der Fahrt

Es brauchen keine Luxus-Limousinen zu sein, die das Internet-Surfen im Auto während der Fahrt erlauben. Citroën offeriert nun einen WLAN-Router für das Auto - mit dem „WiFi On Board“ erhalten sogar mehrere …

Citroën C4: Die neue Business Class in der Kompaktklasse

Citroën C4: Die neue Business Class in der Kompaktklasse

Wenn es nach den Franzosen geht, soll der neue Citroën C4 seinen Insassen eine positive Energie verleihen. Seine Weltpremiere feiert das neue Kompaktklasse-Modell auf dem Pariser Autosalon im Oktober 2010 …

Citroën Metropolis: Die starke Vision eines Luxus-Schiffes

Citroën Metropolis: Die starke Vision eines Luxus-Schiffes

Auf einem der größten Automobilmärkte der Welt in China möchte sich Citroën weiterentwickeln. Um den Anforderungen des expandierenden chinesischen Marktes genau zu entsprechen, kreierte das chinesische …

Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo