Citroën DS3 Racing: Heißer Street Racer geht in Serie

, 20.02.2010

Satte Power und purer Rennsport für die Straße: Mit dem Citroën DS3 Racing bringen die Franzosen ab dem zweiten Halbjahr 2010 einen echten Street Racer in einer auf 1.000 Stück limitierten Serie auf den Markt. Über genug entsprechende Erfahrungen verfügt Citroën. In der harten Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) konnte die Marke 5 Konstrukteurstitel und 5 Fahrertitel für Sébastien Loeb und Daniel Elena einheimsen. So besticht der von der Rennsportabteilung kreierte DS3 Racing als kompromissloser Racer durch viel Carbon, Rennsport-Features und satten 200 PS.


Design: Voller Kraft und Emotionen

Das Design bringt Leidenschaft, Kraft und den Wunsch zum Ausdruck, noch ein Stück weiter zu gehen. Der 3,948 Meter lange, 1,737 Meter breite und 1,451 Meter hohe DS3 Racing stellt ein Konzentrat an Sportlichkeit im Kompaktformat dar. Dabei übernimmt der Sportler die stilistischen Merkmale des DS3, unterscheidet sich von diesem aber durch seine aus dem Motorsport abgeleiteten Attribute, die ein rassiges Temperament versprechen.

Der Citroën DS3 Racing verfügt über Carbon-Teile an der halbstarren Schale des Vorderstoßfängers, am unteren Karosseriegürtel und an den Kotflügelverbreiterungen, die das großzügige Format der 18-Zoll-Räder mit dem außergewöhnlichen Design-Mix aus Hightech und Sportlichkeit unterstreichen. Die seitlichen Schutzleisten an den Türen bestehen ebenfalls aus Carbon.


Die Aerodynamik stammt direkt aus dem Motorsport. So besitzt der DS3 Racing einen Spoiler in Carbon-Ausführung, dessen Aufgabe es ist, die Stabilität des Fahrzeugs bei hoher Geschwindigkeit aufrecht zu erhalten. Das verchromte Auspuff-Endrohr bildet derweil den eleganten Abschluss einer überzeugenden Linienführung. Alle Ausstattungen aus der Welt des Rallye-Sports verstärken den sportlichen und athletischen Charakter des Citroën DS3 Racing, der seine Exklusivität durch eine spezifische Signatur an der Heckklappe unterstreicht.

 

Auf dem Genfer Automobilsalon (04.03.2010 - 14.03.2010) zeigt Citroën seinen Racer beispielhaft mit einer dunkelgrau lackierten Karosserie, wohingegen das Dach, die Außenspiegel und die Bremssättel in Orange gehalten sind. Dieser Farbton findet sich ebenfalls in verchromtem Orange auf dem Kühlergrill und auf den Felgen wieder.


Antrieb: Turbo-Motor mit noch mehr Temperament

Ganz im Zeichen von Leistung steht der neue Citroën DS3 Racing. Der abgestimmte Motor profitiert dabei von der geballten Fachkompetenz der Rennsportteams. Auf Basis des 1.6 THP 150 steigerten die Ingenieure die Leistung von 156 PS auf 200 PS. Das Drehmoment wuchs um fast 15 Prozent von 240 Nm auf 275 Nm und steht in einem breiten Drehzahlbereich zur Verfügung, um Durchzugsstärke und Laufkultur zu ermöglichen.

Die Performance-Daten gaben die Franzosen noch nicht bekannt, doch eine Spitze von 230 km/h und ein Spurt von 0 auf Tempo 100 in unter 7 Sekunden dürften möglich sein. Die Erhöhung von Leistung und Drehmoment ist das Ergebnis mehrerer Veränderungen und Optimierungen an den Mechanik-Aggregaten. So passten die Macher beispielsweise den Turbolader an, um eine Leistungssteigerung in der Größenordnung von 30 Prozent zu erzielen.


Das Kennfeld des Motorsteuergerätes überarbeitete Citroën ebenfalls, um die Fähigkeiten dieses spritzigen, leistungsstarken und kraftvollen Motors komplett auszuschöpfen. Darüber hinaus verfügt die Auspuffanlage über ein Endrohr und Schalldämpfer in einer speziellen Auslegung.

Fahrwerk ganz im Zeichen der sportlichen Fahrfreude

Bei Fahrgestell und Achsen steckten die Franzosen viel Arbeit in eine hochpräzise Abstimmung. Im Vordergrund stehen dabei das intensive Empfinden und eine permanente Rückmeldung zwischen Fahrer und Fahrbahn. Um quasi auf der Straße zu kleben, vergrößerte Citroën die Spurweite vorne und hinten um 30 Millimeter. Die Bodenfreiheit senkten die Macher währenddessen um 15 Millimeter ab.

 

Die Stoßdämpfer vorne und hinten verfügen über spezielle Einstellungen, um die Leistung sicher auf die Straße zu bringen. Der DS3 Racing ist mit eigens abgestimmten Schraubenfedern mit erhöhter Härterate ausgestattet. Diese Weiterentwicklungen sorgen für einen verbesserten Vortrieb, eine Anpassung an die Straßenbeschaffenheit und ermöglichen schnellere Kurvenfahrten, ohne Hektik aufkommen zu lassen. Die noch präziser ausgelegte Lenkung stimmte Citroën ganz auf das sportliche Temperament des Fahrzeugs ab.


Zur Beherrschung der Power verbaute Citroën eine Bremsanlage mit Racing-Abstimmung, um sie noch ausdauernder und leistungsfähiger zu machen. An der Vorderachse verfügt der DS3 Racing über Bremssättel mit vier Kolben und spezielle Bremsscheiben. Auch hinten sind die serienmässigen Bremsscheiben aus Gründen der Effizienz und Leistungsfähigkeit gelocht. Das auf Wunsch komplett deaktivierbare ESP besitzt eine auf Sportlichkeit und Fahrfreude abgestimmte Programmierung.

Interieur: Ein raffiniertes und eigenständiges Ambiente

Im Interieur zieht sich die konsequent sportliche Linie fort. Die Insassen werden von einer luxuriösen, rassigen und originellen Atmosphäre empfangen. Accessoires aus Carbon finden sich an der Verkleidung des Armaturenbrettes, am Lenkrad, an den Armlehnen der Türen und an den Halterungen der Blende des Kombiinstrumentes.


Den orangen Farbton des Daches griffen die Macher an der Leiste des Armaturenbrettes durch große und elegante Streifen, am Schalthebelknauf und im unteren Bereich der Schalthebelmanschette wieder auf. Die Exklusivität des DS3 Racing unterstreicht eine nummerierte Plakette an der Dachverkleidung, während die speziell gestalteten Sitze an ihrer Rückenlehne mit der Signatur „Citroën Racing“ versehen sind.

1 Kommentar > Kommentar schreiben

21.02.2010

Super schick, so gefällt mir auch ein Citroen!


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Citroen-News
Citroën DS High Rider: Dynamik frech und kompakt verpackt

Citroën DS High Rider: Dynamik frech und kompakt verpackt

Dynamik, die auf Kompaktheit gründet und den Weg freimacht für ein neues, intensives Fahrvergnügen und innovative Technologien, die sich insbesondere auf einen Diesel-Full-Hybrid-Antrieb stützen. Das ist das …

Citroën C3 Joopicasso: Automobiles Joop-Kunstwerk wird versteigert

Citroën C3 Joopicasso: Automobiles Joop-Kunstwerk …

Als dynamischer Minivan zeigt sich der Citroën C3 Picasso dynamisch, geräumig, rund und zugleich eckig. Anders ausgedrückt: Einfach nur sympathisch. Für einen guten Zweck bemalte der berühmte Modeschöpfer …

Citroën C-Zero: Der elektrische City-Flitzer kommt 2010

Citroën C-Zero: Der elektrische City-Flitzer kommt 2010

Null Liter Spritverbrauch und null CO2-Emissionen: Mit dem C-Zero erweitert Citroën sein Kleinwagen-Angebot um ein reines Elektrofahrzeug. Der C-Zero wurde für die Mobilität in der Stadt entwickelt und …

Citroën Revolte: Mit neuem Luxus gegen Konventionen

Citroën Revolte: Mit neuem Luxus gegen Konventionen

Citroën steht für Mut und Extravaganz. Das möchte die französische Avantgarde-Marke jetzt mit einem schicken Stadtflitzer und dem Mut zum unkonventionellen Stil erneut beweisen. Das Ergebnis ist die Studie …

Citroën DS3: Die Serie entpuppt sich als Charmeur

Citroën DS3: Die Serie entpuppt sich als Charmeur

Der Schleier über der Serienversion des neuen Citroën DS3 ist gelüftet. Der luxuriöse DS3 feiert seine Weltpremiere auf der Frankfurter IAA (17.09.2009 - 27.09.2009) und konzentriert sich auf drei Stärken: …

Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo