Dieselspeed: BMW 1er als dezentes Mini-Monster

, 18.08.2006

Spätestens seit dem 24-Stunden-Rennen von Le Mans 2006 und dem dort errungenen Audi-Sieg sicherte sich der Diesel-Motor einen festen Platz im Rennsport. Doch schon vor diesem gelungenen Clou der Ingolstädter gab es Pioniere auf diesem Feld. Bei den Privat-Teams erfreut sich das Rennteam der Firma „dieselspeed“ der wohl größten Bekanntheit unter den Selbstzünder-Rennern.


Der 1994 unter dem Namen des Eigentümers gegründete Meisterbetrieb Beckers-Rennsport firmierte 2001 auf den Namen „dieselspeed“ um. Der Grund war die erhöhte Nachfrage bei straßentauglichen Leistungssteigerungen für die stetig wachsende Diesel-Flotte auf deutschen Straßen, wie z. B. der BMW 1er.
{ad}
Erfahrungen aus dem Motorsport sind wichtig für eine seriöse Entwicklung von alltagstauglichem Motortuning. Warum? Was unter den Strapazen eines 24-Stunden-Rennens auf den härtesten Rennstrecken Europas hält und für einen Klassensieg reicht, macht auch unter „Normalbedingungen“ nicht schlapp und der Endverbraucher freut sich über ein hohes Maß an Langzeitqualität. Selbstverständlich kommt auch das Vergnügen nicht zu kurz; denn bis zu 30 Prozent Mehrleistung sind selbst für einen Laien sofort spürbar.

Besonders sportlich wird es im harmlos wirkenden BMW 1er, den der Dieselspezialist kürzlich vorstellte. Nur die Tieferlegung und die 18 Zoll großen Felgen von RH-Alurad lassen erahnen, dass es sich hier um ein nicht ganz serienmäßiges Fahrzeug handelt. Unter der Haube tobt allerdings ein kleiner Orkan. Aus dem 163 PS starken Turbodiesel macht „dieselspeed“ mit einer Zusatzelektronik ein 204 PS und 410 Nm starkes Mini-Monster.


Bei Bedarf sprintet der BMW mit dem Vierzylinder in 7,4 Sekunden auf Tempo 100 und erreicht mit Leichtigkeit eine Top-Speed von über 235 km/h. Dabei rinnen gerade einmal 7,5 Liter Kraftstoff im Durchschnitt auf 100 Kilometern durch die Einspritzdüsen des aufgeblasenen BMW 1ers - das erhält sogar beim Besuch an der Tankstelle die Freude am Fahren. Auch mit Partikelfilter hängt das gleiche Fahrzeug, trotz einer geringeren Mehrleistung, kaum hinterher.

Die Leistungssteigerungen gibt es selbstverständlich für fast alle Fahrzeuge mit einem TÜV-Gutachten. Das ist wichtig, wenn man das Vergnügen auf einer öffentlichen Straße täglich und unbeschwert genießen möchte.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere BMW-News
BMW X5: Die zweite Generation

BMW X5: Die zweite Generation

Sein Vorgänger wies den Weg zu einer vollkommen neuen Fahrzeugklasse. Jetzt hebt der neue BMW X5 das Fahrerlebnis in einem Sports Activity Vehicle (SAV) auf ein nochmals gesteigertes Niveau. Kraftvolle Acht- …

Lumma BMW M6: Edelkarosse im Carbon-Look

Lumma BMW M6: Edelkarosse im Carbon-Look

Auf den ersten Blick sieht der Lumma BMW M6 fast so aus wie ein italienischer Bolide. Wäre da nicht der verräterische Kühlergrill! Denn der identifiziert das Geschoss als waschechten Bayern. Die …

BMW 7er in exklusiver Luxus-Sonderedition

BMW 7er in exklusiver Luxus-Sonderedition

Um die Attraktivität der 7er-Reihe zu erhöhen, bietet BMW ab Herbst 2006 vier Editionen mit exklusiven Lack- und Polsterkombinationen, neuen 19 Zoll großen Leichtmetallrädern und besonders luxuriösen …

BMW X3: Kräftige Motoren und neues Design

BMW X3: Kräftige Motoren und neues Design

Mit kraftvollen Motoren, einem frischen Design und einer hochwertigen Innenraumgestaltung präsentiert sich der neue BMW X3. Gezielte Modifikationen im Front-, Heck- und Seitenbereich verleihen dem agilen …

BMW M6 Cabrio: Alle Fotos und Details

BMW M6 Cabrio: Alle Fotos und Details

Das neue BMW M6 Cabrio ist ein High-Performance-Wagen für Autoenthusiasten, die imposante Leistungskraft mit einer stilvollen Form des Offenfahrens verbinden möchten. Zehn Zylinder, ein Hubraum von fünf …

AUCH INTERESSANT
VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

AUTO-SPECIAL

VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

500 kW/680 PS, schneller als ein Formel-1-Rennwagen und dazu ein unglaublicher Rekordjäger: Der VW ID.R ist der erste elektrische Rennwagen von Volkswagen und fährt auf den legendärsten sowie …


TOP ARTIKEL
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was möglich ist
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was …
Porsche Panamera Turbo S Test: Die stärkste Verbesserung
Porsche Panamera Turbo S Test: Die stärkste …
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt besser kann
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Porsche: Neue Pläne mit E-Autos, Batterien und E-Fuels
Porsche: Neue Pläne mit E-Autos, Batterien und …
Bridgestone Blizzak LM005: Einer der besten Winterreifen
Bridgestone Blizzak LM005: Einer der besten …
Honda HR-V 2022: Der Preis für den selbstladenden Hybrid
Honda HR-V 2022: Der Preis für den …
Audi RS3 2022 Test: Das konnte bislang kein RS3
Audi RS3 2022 Test: Das konnte bislang kein RS3
Porsche: Neue App komponiert automatisch Musik-Songs
Porsche: Neue App komponiert automatisch …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo