Eibach Seat Leon 2.0 TFSI: Das Auto für Champions

, 16.08.2006

Eibach präsentiert mit dem veredelten Seat Leon TFSI sein neues Projektfahrzeug, das schon bald als Führungsfahrzeug bei den Rennen des Recaro Formel-3-Cups die Blicke der Fans auf sich ziehen wird. Der Sieger der Rennserie darf sich ebenfalls freuen, denn der Glückliche erhält am Saisonende den Eibach Seat Leon. Schon seit Jahren verbindet Eibach und die Formel-3-Vereinigung eine partnerschaftliche und vertrauensvolle Beziehung. Nach außen hin wird dies durch die Eibach-Logos auf allen Wettbewerbsfahrzeugen und durch den Eibach-Schriftzug auf den Overalls der Formel-3-Piloten deutlich.


Als Basis für das jüngste Projekt von Eibach diente der neue Seat Leon TFSI, der als 2.0 TFSI mit 185 PS / 136 kW das leistungsstärkste Aggregat für den neuen Leon stellt. Dank der Leistungssteigerung von Partner Abt Sportsline erreicht der Turbomotor nun mittels eines Chiptunings satte 240 PS / 176kW. Durch die Optimierung des Motormanagements ist den Ingenieuren von Abt Sportsline mit dem Intelligent-Sport-Tuning (IS) die Quadratur des Kreises gelungen. Dank IS sinkt der Benzinverbrauch beim Eibach Seat Leon TFSI im Vergleich zum Serienmodell, von der DEKRA bescheinigt, um bis zu vier Liter. Dabei kommt das iS-Aggregat mit Sprit jeder Qualität zurecht. Mehr Leistung, weniger Verbrauch und die Möglichkeit, dazu Benzin mit einer niedrigen Oktanzahl zu tanken - das neue Projektfahrzeug aus dem Hause Eibach repräsentiert damit die clevere Variante des Tunings.


Die leistungsorientierten Sportline-Fahrwerkskomponenten, die Eibach in sein neuestes Projektfahrzeug integrierte, sollen durch eine besonders sportliche Absenkung des Fahrzeugschwerpunkts (bis zu 50 mm) im Seat Leon eine ausgesprochen gute Fahrdynamik erzielen. Dieses Eibach-Produkt wurde speziell für Motorsportfans entwickelt, die mit einem progressiven Federsystem eine Rennsport-Performance für die Straße suchen. Noch harmonischer arbeitet dieses sportliche Fahrwerkspaket mit den sogenannten Pro-Damper-Sportstoßdämpfern, welche die erhöhte Federrate und die durch die Tieferlegung des Fahrzeugs geringeren Einfederwege kompensieren. Der im Leon verbaute Anti-Roll-Kit verringert ferner die Lastunterschiede zwischen kurveninnerem und -äußerem Rad. Die Seitenneigung bei Kurvenfahrten wird somit entscheidend reduziert. Unter- beziehungsweise Übersteuerungstendenzen lassen sich auf diese Weise positiv beeinflussen.


Den hohen inneren Werten des Leons angemessen, spendierte Seat dem Eibach-Projektfahrzeug ein exklusives Bodykit aus Originalteilen. Der Aerodynamik-Kit besteht aus Front- und Heckschürze sowie einem Dachkantenspoiler, Seitenschwellern und einem Doppelrohrauspuff aus Edelstahl. Die Erfahrungen aus dem Seat Leon Supercopa und der für Seat erfolgreichen Tourenwagen-Weltmeisterschaft, der WTCC, bildeten dabei die Designbasis und verleihen dem Eibach-Seat nicht nur einen besonderen optischen Kick, sondern darüber hinaus eine noch weiter optimierte Fahrdynamik. Die Edelstahl-Auspuffanlage mit zwei Endrohren zaubert ferner zusätzliche Emotionen auf die Straße.


Platz nehmen wird der zukünftige Champion im Recaro Formel-3-Cup in Sitzen der Marke Recaro. Dabei lässt dieser Sitz in punkto Komfort und Sportlichkeit keine Wünsche offen. Die Ausstattungslinie „Topline“ enthält zusätzlich zur Variante „Sportline“ das Komfortpaket von Recaro, das aus Sitzheizung und elektronischer Lehneneinstellung besteht. Eine straffe Polsterung vermittelt dabei das richtige Gefühl für die Straße. Die elektrisch einstellbare, kombinierte Höhen- und Neigungseinstellung sorgt für ein optimales Blickfeld.
{ad}
So exklusiv wie Motormanagement, Bodykit und Fahrwerk sind selbstverständlich auch Räder und Reifen des neuen Projektfahrzeugs. Der Leon rollt dabei auf Pneus der Dimension 225/40 R18. Ganz entscheidend unterstützen die ATS-Räder die sportliche Note des Eibach Seat Leon TFSI. Das „DTM Competition“-Rad im Vielspeichendesign und der Größe von 8 x 18 Zoll wiegt nicht einmal zehn Kilogramm. Lackiert wurde das eigens für die DTM im Jahr 2000 entwickelte Rennsportrad in der Sonderfarbe Highgloss.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Seat-News
Spanischer Heißsporn: Der neue Seat Leon Cupra

Spanischer Heißsporn: Der neue Seat Leon Cupra

Seat präsentiert mit dem neuen Leon Cupra eine heißblütige Straßenversion, die von der erfolgreichen Rennversion aus der WTCC (World Touring Car Championship) abgeleitet wurde und über das spanische …

Jung und wild: Der neue Seat Leon FR

Jung und wild: Der neue Seat Leon FR

Sein Vorgänger zählte zu den beliebtesten Seat-Modellen – mit dieser Zielsetzung geht jetzt auch der neue Leon FR an den Start. Nach dem Altea stellt der Leon FR das zweite Modell der neuen „Formula …

Kraftzwerg: Seat Leon von JE Design

Kraftzwerg: Seat Leon von JE Design

Kaum hat Seat den Ibiza facegeliftet, bietet JE Design bereits neue Karosserieanbauteile, zwei Leistungssteigerungen und neue Felgen für den kompakten Spanier an. Die erste Leistungssteigerung für 899 EUR …

Seat Ibiza Vaillante: Comic-Renner wird Realität

Seat Ibiza Vaillante: Comic-Renner wird Realität

Der Seat Ibiza Vaillante ist die Realität gewordene Vision eines Comic-Helden. Er versetzt seinen Betrachter in eine virtuelle Welt und macht ihn zum Helden unerwarteter Abenteuer. Mit diesem Ziel ging man …

Neuer Seat Ibiza setzt sportliche Akzente

Neuer Seat Ibiza setzt sportliche Akzente

Seat konzentriert sich künftig auf sportliche Kleinwagen und unterstreicht diesen Schritt mit dem Facelift des Ibiza, dem erfolgreichsten Modell der spanischen Marke. Zielsetzung war es, die sportlichen und …

AUCH INTERESSANT
VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

AUTO-SPECIAL

VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

500 kW/680 PS, schneller als ein Formel-1-Rennwagen und dazu ein unglaublicher Rekordjäger: Der VW ID.R ist der erste elektrische Rennwagen von Volkswagen und fährt auf den legendärsten sowie …


TOP ARTIKEL
Citroen e-C4 Test: Geheimtipp für ein Familien-Elektroauto
Citroen e-C4 Test: Geheimtipp für ein …
Nissan Qashqai 2021: Alle Infos und Daten - der erste Check
Nissan Qashqai 2021: Alle Infos und Daten - der …
Audi Q3 Hybrid Test 2021: Fast ohne Benzin mit dem Stecker
Audi Q3 Hybrid Test 2021: Fast ohne Benzin mit …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
World Car of the Year 2021: Die Top 3 ist bereits bekannt
World Car of the Year 2021: Die Top 3 ist …
Mazda CX-5 2021 Test: Wie er noch besser und sparsamer wird
Mazda CX-5 2021 Test: Wie er noch besser und …
Citroen e-C4 Test: Geheimtipp für ein Familien-Elektroauto
Citroen e-C4 Test: Geheimtipp für ein …
Nissan Qashqai 2021: Alle Infos und Daten - der erste Check
Nissan Qashqai 2021: Alle Infos und Daten - der …
Villa mit Rennstrecke im Garten steht zum Verkauf
Villa mit Rennstrecke im Garten steht zum Verkauf


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo