Spanischer Heißsporn: Der neue Seat Leon Cupra

, 24.07.2006

Seat präsentiert mit dem neuen Leon Cupra eine heißblütige Straßenversion, die von der erfolgreichen Rennversion aus der WTCC (World Touring Car Championship) abgeleitet wurde und über das spanische Temperament verfügt.


Die bullige und kraftvolle Ausstrahlung unterscheidet den Leon Cupra auf den ersten Blick von anderen Modellen der Baureihe. Cupra-typische Designmerkmale stellen u.a. der Frontstoßfänger mit größeren Lufteinlässen sowie der schwarz abgesetzte untere Teil des Hecks mit einem ovalen Endrohr aus poliertem Stahl dar. 18 Zoll große Leichtmetallräder und die gut sichtbaren, in Rot lackierten Bremssättel unterstreichen den dynamischen Auftritt.


Das 2.0 Liter große TFSI-Triebwerk des Leon Cupras leistet stolze 177 kW / 240 PS. Mit einem Leistungsgewicht von 5,6 kg/PS sprüht der stärkste Serien-Seat vor Temperament und glänzt mit herausragenden Leistungsreserven. Bereits bei 2.200 U/min steht das maximale Drehmoment von 300 Nm zur Verfügung. In 6,4 Sekunden katapultiert der Vierzylinder-Turbo den Leon Cupra von 0 auf 100 km/h. Der Vortrieb des kompakten Spaniers endet erst bei 247 km/h.


Auch das Fahrwerk setzt Maßstäbe. Aufhängung und Lenkparameter des sogenannten „Agil-Fahrwerks“ passten die Macher der hohen Motorleistung und sportlichen Ausrichtung an, damit die Fahrer auch besonders schnelle Richtungswechsel sicher und präzise bewältigen können. Groß dimensionierte und belüftete Bremsscheiben (vorne 345 x 30 mm) an allen vier Rädern versprechen exzellente Verzögerungswerte.


Motorsport-Ambiente pur bietet ebenfalls der Innenraum. Die Farbe Schwarz dominiert, unterbrochen von Elementen in Rot, Weiß und Silber, die ihre optische Wirkung sowohl dem farblichen Kontrast als auch ihrem sportlichen Design verdanken - wie beispielsweise der rote Untergrund des perforierten Leder-Lenkradbezuges, der silberne Schalthebelknauf, der weiße Instrumentenhintergrund oder die sportlichen Metallpedale. Schalensitze mit integriertem Kopfteil für Fahrer und Copiloten sorgen für optimalen Seitenhalt.
{ad}

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Seat-News
Jung und wild: Der neue Seat Leon FR

Jung und wild: Der neue Seat Leon FR

Sein Vorgänger zählte zu den beliebtesten Seat-Modellen – mit dieser Zielsetzung geht jetzt auch der neue Leon FR an den Start. Nach dem Altea stellt der Leon FR das zweite Modell der neuen „Formula …

Kraftzwerg: Seat Leon von JE Design

Kraftzwerg: Seat Leon von JE Design

Kaum hat Seat den Ibiza facegeliftet, bietet JE Design bereits neue Karosserieanbauteile, zwei Leistungssteigerungen und neue Felgen für den kompakten Spanier an. Die erste Leistungssteigerung für 899 EUR …

Seat Ibiza Vaillante: Comic-Renner wird Realität

Seat Ibiza Vaillante: Comic-Renner wird Realität

Der Seat Ibiza Vaillante ist die Realität gewordene Vision eines Comic-Helden. Er versetzt seinen Betrachter in eine virtuelle Welt und macht ihn zum Helden unerwarteter Abenteuer. Mit diesem Ziel ging man …

Neuer Seat Ibiza setzt sportliche Akzente

Neuer Seat Ibiza setzt sportliche Akzente

Seat konzentriert sich künftig auf sportliche Kleinwagen und unterstreicht diesen Schritt mit dem Facelift des Ibiza, dem erfolgreichsten Modell der spanischen Marke. Zielsetzung war es, die sportlichen und …

Formatfüllend: Seat Leon Wide-Body von JE Design

Formatfüllend: Seat Leon Wide-Body von JE Design

JE Design krönt sein Tuning-Programm für den Seat Leon mit einem wuchtigen Breitumbau und Flügeltüren und verhilft gleichzeitig dem neuen 2 Liter großen Turbo-Benziner richtig auf die Sprünge. Dem …

AUCH INTERESSANT
Traumstraßen im Münsterland: Flamingos und die coolsten Orte

AUTO-SPECIAL

Traumstraßen im Münsterland: Flamingos und die coolsten Orte

Die wunderschönen Straßen ein echter Geheimtipp und eingebettet mitten in eine faszinierende Parklandschaft befindet sich Ahaus, die wohl digitalste Stadt Deutschlands . Dort im Münsterland …


TOP ARTIKEL
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig gut kann
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig …
BMW 2er Active Tourer 2022 Test: Familien-Van mit Fahrspaß
BMW 2er Active Tourer 2022 Test: Familien-Van …
VW ID. Buzz Test: So viel Reichweite ist tatsächlich drin
VW ID. Buzz Test: So viel Reichweite ist …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Honda HR-V: Der Innenraum mit der cleveren Klimatisierung
Honda HR-V: Der Innenraum mit der cleveren …
Boldmen CR 4 Test: Der neue Wiesmann-Roadster ist anders
Boldmen CR 4 Test: Der neue Wiesmann-Roadster …
Wasserstoff-Antrieb: Jetzt bei Opel in Serie
Wasserstoff-Antrieb: Jetzt bei Opel in Serie
Mini Aceman 2024: Aufgedeckt - der neue Mini-Crossover
Mini Aceman 2024: Aufgedeckt - der neue …
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig gut kann
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo