Formatfüllend: Seat Leon Wide-Body von JE Design

, 07.02.2006

JE Design krönt sein Tuning-Programm für den Seat Leon mit einem wuchtigen Breitumbau und Flügeltüren und verhilft gleichzeitig dem neuen 2 Liter großen Turbo-Benziner richtig auf die Sprünge. Dem direkteinspritzenden TFSI-Motor, der serienmäßig 136 kW /185 PS und 270 Nm leistet, entlockt JE Design durch eine Modifikation des Motormanagements satte 180 kW / 244 PS und 355 Nm. Der Leistungssprung lässt den spanischen Beau 21 km/h schneller rennen als im Serientrimm. Noch beeindruckender als die Höchstgeschwindigkeit von 242 km/h ist die Beschleunigung: 6,4 Sekunden für den Sprint von 0 auf Tempo 100 statt serienmäßigen 7,8 Sekunden sprechen eine klare Sprache. Selbstredend erfüllt der Motor nach der Leistungssteigerung weiterhin die AU-Vorschriften.


Mächtig Eindruck verleiht dem Seat Leon der neue „Wide Body“-Umbau. Vergleichsweise harmlos beginnt JE Design vorne mit einem neuen Frontgrill ohne Markenlogo, inklusive Gittereinsatz. Scheinwerferblenden sorgen für einen ernsteren Blick. Aber schon die seitlichen Anbauteile verdeutlichen, dass hier kein gewöhnliches Tuning vorliegt. Denn der Tuner versieht den Leon mit einem 10-teiligen Radlaufverbreiterungssatz, mit dem der Leon jeden Rückspiegel noch ein bisschen mehr als normal ausfüllt. Ein Seitenschwellersatz rundet das seitliche Tuning ab.
{ad}
Auftrieb verringernd wirken sich der neue Frontspoiler und der Heckflügel aus. Komplettiert wird die Heckansicht durch einen Heckschürzenansatz, der sich sowohl mit dem Serien-Endschalldämpfer als auch dem speziell von JE Design angefertigten, stimmgewaltigen 4-Rohr-Endschalldämpfer aus Edelstahl verwenden lässt. Letzterer besitzt zwei Doppelendrohre (Durchmesser 90 mm).


Chromfetischisten erhalten durch das 4-teilige B-Säulendekor "3 D Chrom" mit Chrom-Einlegern, inklusive Türblende hinten, einen edleren Auftritt. Türgriffblenden und eine Zierblende für die untere Heckklappenkante bietet JE Design ebenfalls aus Chrom an.

Damit der breitere Seat Leon besser auf der Straße liegt, spendiert ihm JE Design ein Gewindefahrwerk, das eine Tieferlegung zwischen 35 und 65 mm ermöglicht. Den Kontakt zum Asphalt stellt der Radsatz Visage (2-teilige Ausführung mit Titanverschraubung) in der Größe 10 x 18 ET 31 mit einer Bereifung der Dimension 255/35 ZR 18 her.

1 Kommentar > Kommentar schreiben

08.02.2006

Mal wieder eine totale Proll-Karre. Ok, die Leistung ist echt gut aber dennoch ist das Design echt schrecklich, und dann noch diese peinlichen Lambo-Style-Doors als Krönung.


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Seat-News
Mehr Leistung, weniger Verbrauch: Seat Leon iS von Abt

Mehr Leistung, weniger Verbrauch: Seat Leon iS von Abt

Abt Sportsline präsentiert den Seat Leon in einer völlig neuartigen Version. Die Weltneuheit, die im Abt Leon zum ersten Mal eingesetzt wird, trägt den Namen „intelligent Sport“ (iS) und erlaubt eine …

Agil gestylt: Seat Leon von MS Design

Agil gestylt: Seat Leon von MS Design

Der Slogan “Auto Emocion” steht für die neuen dynamischen und temperamentvollen Modelle des spanischen Herstellers Seat. Noch mehr Leidenschaft strahlt der Seat Leon im Gewand von MS Design aus. Das …

Seat Leon Supercopa: Neuer Bolide für die Rennstrecke

Seat Leon Supercopa: Neuer Bolide für die Rennstrecke

Auf der Essen Motor Show präsentiert Seat den neuen Leon Supercopa erstmals in Deutschland. Mit diesem Fahrzeug wird ab 2006 der Seat-Markenpokal „Supercopa“ bei acht Rennveranstaltungen in seiner …

Formula Racing: Seat Altea FR geht in Serie

Formula Racing: Seat Altea FR geht in Serie

Auf der Essen Motorshow feierte der neue Seat Altea FR seine Weltpremiere. Mit diesem sportlich betonten und designorientierten Modell begründet Seat auch bei der Altea-Generation die „Formula Racing“-Reihe, …

Seat Leon: Motortuning ab Werk in limitierter Auflage

Seat Leon: Motortuning ab Werk in limitierter Auflage

Zur Markteinführung des neuen Leon bietet Seat eine limitierte Sonderedition der 2.0 TDI-Motorisierung mit 123 kW/168 PS und 6-Gang-Schaltgetriebe. Das modifizierte Motormanagement des Tuningspezialisten Abt …

AUCH INTERESSANT
VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

AUTO-SPECIAL

VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

500 kW/680 PS, schneller als ein Formel-1-Rennwagen und dazu ein unglaublicher Rekordjäger: Der VW ID.R ist der erste elektrische Rennwagen von Volkswagen und fährt auf den legendärsten sowie …


TOP ARTIKEL
Citroen e-C4 Test: Geheimtipp für ein Familien-Elektroauto
Citroen e-C4 Test: Geheimtipp für ein …
Nissan Qashqai 2021: Alle Infos und Daten - der erste Check
Nissan Qashqai 2021: Alle Infos und Daten - der …
Audi Q3 Hybrid Test 2021: Fast ohne Benzin mit dem Stecker
Audi Q3 Hybrid Test 2021: Fast ohne Benzin mit …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
World Car of the Year 2021: Die Top 3 ist bereits bekannt
World Car of the Year 2021: Die Top 3 ist …
Mazda CX-5 2021 Test: Wie er noch besser und sparsamer wird
Mazda CX-5 2021 Test: Wie er noch besser und …
Citroen e-C4 Test: Geheimtipp für ein Familien-Elektroauto
Citroen e-C4 Test: Geheimtipp für ein …
Nissan Qashqai 2021: Alle Infos und Daten - der erste Check
Nissan Qashqai 2021: Alle Infos und Daten - der …
Villa mit Rennstrecke im Garten steht zum Verkauf
Villa mit Rennstrecke im Garten steht zum Verkauf


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo