Erster Test des McLaren Mercedes MP4-19

, 25.11.2003

Der neue West McLaren Mercedes MP4-19 Formel 1 für die Saison 2004 wurde heute von David Coulthard auf der Rennstrecke im spanischen Valencia erstmals getestet. Nach den dreitägigen Testfahrten des neuen Fahrzeugs in dieser Woche setzt das Team sein Testprogramm für die kommende Saison in den ersten beiden Dezemberwochen in Barcelona und Jerez fort. Dabei werden David Coulthard und Kimi Räikkönen von Alexander Wurz sowie von Pedro de la Rosa unterstützt.


Bei der Konstruktion des MP4-19 mussten mehrere Regeländerungen der FIA für die Saison 2004 berücksichtigt werden, wobei die neue Regel, dass jeder Fahrer nur einen Motor pro Rennwochenende benutzen darf im Mittelpunkt stand. Der Mercedes-Benz Motor mit der Typbezeichnung FO 110Q wurde komplett neu entwickelt. Die Laufzeit eines Motors muss somit verdoppelt werden. Der neue Motor ist kompakter als sein Vorgänger, wodurch der Schwerpunkt des Fahrzeugs weiter abgesenkt wird. Der Motor für die Saison 2004 lief am 31. Juli 2003 erstmals auf dem Prüfstand.

Entsprechend dem geänderten technischen Reglement verfügt der Heckflügel des MP4-19 nur noch über zwei horizontale Elemente. Eine vergrößerte Motorabdeckung ist genauso Vorschrift.

Vor der Saison 2004 wurde das Konstruktionsteam unter dem Technischen Direktor Adrian Newey durch Nicholas Tombazis weiter verstärkt. Der frühere Mitarbeiter von Ferrari wird seine Arbeit als Chefingenieur für aerodynamische Entwicklung im April 2004 aufnehmen. Neben Nicholas arbeitet mit Peter Prodromou dem Chef der Aerodynamikabteilung zusammen und berichtet ebenfalls an Adrian Newey.

Norbert Haug, Mercedes-Benz Motorchef: „Bestimmt hilft es unseren Zielen, dass wir noch in diesem Jahr mit unserem für die Saison 2004 gebauten Fahrzeug testen können. Denn die Formel 1 wird ab 2004 eine härtere Herausforderung denn je darstellen. So ist pro Fahrer, Fahrzeug und Rennwochenende nur mehr der Einsatz von einem Motor erlaubt und diese Reglementänderung stellt höchste Ansprüche. Kein Hersteller will gegenüber 2003 Motorleistung einbüßen, steht aber gleichzeitig vor der Aufgabe, die Laufzeit des Motors mindestens zu verdoppeln. Frühe und ausgiebige Testfahrten werden dem Motor wie auch dem Chassis helfen, den neuen Anforderungen gerecht zu werden."

1 Kommentar > Kommentar schreiben

25.11.2003

Der MP4-19 ist einfach der Hammer. Ich bin richtig froh, dass fast alle Chassisteile des eingemotteten MP4-18 übernommen wurden. Die Optik kann man nicht mehr übertreffen, sie ist einfach perfekt. Ein ganz dickes Lob an Adrian Newey und sein Konstruktionsteam :applaus: ! Es gibt auch noch ein paar Neuigkeiten: BAR wechselt auf Michelin-Reifen; der Große Preis von Frankreich (Magny-Cours) fällt im nächsten Jahr aufgrund hoher Schulden weg, damit sind es vorläufig nur 17 anstatt der geplanten 18 Rennen; es könnte aber doch noch ein Rennen in Frankreich geben, zwar nicht in Magny-Cours, aber vielleicht in Le Castellet (dieser Verlegung muß allerdings die FIA zustimmen).


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Mercedes-Benz-News

Montoya fährt 2005 für West McLaren Mercedes

Der 28-jährige Kolumbianer Juan Pablo Montoya wird 2005 in der Formel-1-Weltmeisterschaft für West McLaren Mercedes starten. Juan Pablo Montoya gewann 1998 die Internationale Formel-3000-Meisterschaft und …

Mercedes-Benz CLS-Klasse geht in Serie

Die viel beachtete viertürige Coupé-Studie Vision CLS, die Mercedes-Benz auf der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) präsentierte, geht in Serie. Das hat die Stuttgarter Automobilmarke aufgrund der …

Mercedes-Benz F 500 Mind: Rendezvous mit der Zukunft

Anlässlich der 37. Tokyo Motor Show ermöglicht Mercedes-Benz mit dem neuen Forschungsfahrzeug F 500 Mind einen Ausblick auf die Automobiltechnologie von übermorgen. Der als moderne Schrägheck-Limousine …

Stars & Cars-Tag 2003 bei Mercedes-Benz

Zum Abschluss der diesjährigen Motorsportsaison findet am Samstag, den 8. November 2003, von 10.00 bis 16.00 Uhr der traditionelle Motorsportaktionstag im DaimlerChrysler-Werk in Stuttgart-Untertürkheim …

Mercedes-Benz CLK im Giorgio Armani Design

Mercedes-Benz und Giorgio Armani geben den Beginn einer neuen Kooperation bekannt, deren erstes Projekt die Entwicklung des Mercedes-Benz CLK Giorgio Armani Design Cars ist. Das Mercedes-Benz CLK Giorgio …

AUCH INTERESSANT
VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

AUTO-SPECIAL

VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

500 kW/680 PS, schneller als ein Formel-1-Rennwagen und dazu ein unglaublicher Rekordjäger: Der VW ID.R ist der erste elektrische Rennwagen von Volkswagen und fährt auf den legendärsten sowie …


TOP ARTIKEL
Porsche Taycan 4S Cross Turismo 2022 Test: Das beste Modell
Porsche Taycan 4S Cross Turismo 2022 Test: Das …
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was möglich ist
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was …
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt besser kann
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
German Car of the Year 2022: Die 5 besten Autos Deutschlands
German Car of the Year 2022: Die 5 besten Autos …
Porsche Taycan 4S Cross Turismo 2022 Test: Das beste Modell
Porsche Taycan 4S Cross Turismo 2022 Test: Das …
Porsche: Neue Pläne mit E-Autos, Batterien und E-Fuels
Porsche: Neue Pläne mit E-Autos, Batterien und …
Bridgestone Blizzak LM005: Einer der besten Winterreifen
Bridgestone Blizzak LM005: Einer der besten …
Honda HR-V 2022: Der Preis für den selbstladenden Hybrid
Honda HR-V 2022: Der Preis für den …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo