Facelift und mehr Power für den Volvo V70

, 26.05.2004

Der Volvo V70 besticht durch sein elegantes Design und herausragende Platzverhältnisse. Der V70 ist jedoch nicht nur ein Familienauto, sondern aufgrund seiner kraftvollen Motoren auch bei sportlichen Fahrern beliebt. Für das Modelljahr 2004 erhielt die Baureihe einen neuen 2,5-Liter-Turbomotor, ein neues Lenkgetriebe und die aus dem Volvo S80 und Volvo XC90 bekannte geschwindigkeitsabhängige Servolenkung. Es stehen fünf verschiedene Benzinmotoren und zwei Common-Rail-Diesel-Aggregate mit einer Leistungsspanne zwischen 130 und 250 PS (96 und 184 kW) zur Auswahl. Für zusätzliche Vielfalt sorgen zwei Allradversionen, eine Bi-Fuel-Variante und das sportliche Top-Modell Volvo V70 R mit 300 PS (220 kW).


Der neue Volvo V70 2.5T löst den bisherigen 2.4T ab. Bei diesem Niederdruck-Turbo wurde nicht nur der Hubraum erhöht, sondern auch die Leistung auf 210 PS (154 kW) und das maximale Drehmoment von 285 auf 320 Nm gesteigert. Damit beschleunigt der Volvo V70 2.5T in 7,4 Sekunden auf 100 km/h und erzielt eine Höchstgeschwindigkeit von 230 km/h.

Leistungsstärkste Version ist nach wie vor der allradgetriebene Volvo V70 R; ein Hochleistungs-Pkw mit 2,5 Liter Hubraum, 300 PS (220 kW), einem maximalen Drehmoment von 400 Nm, 6-Gang-Schaltgetriebe und fortschrittlicher Four-C-Fahrwerktechnik. Dieser Kombi beschleunigt in nur 5,9 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit wurde elektronisch auf 250 km/h begrenzt. Das Aggregat ist eine Weiterentwicklung des 2,3-Liter-Motors aus dem T5. Die Kraft wird wahlweise über ein manuelles 6-Gang-Schaltgetriebe oder eine 5-Gang-Automatik mit Geartronic-Funktion übertragen.

Doch nicht nur die Motorcharakteristik wurde geändert. Die Front wirkt nun runder und der verchromte Kühlergrill erhielt senkrechte Streben. Auch der untere Lufteinlass wurde modifiziert und darüber strahlen nur Klarglasscheinwerfer. Die bei Volvo bislang üblichen Scheinwerfer-Wischer ersetzte man durch Hochdrückspülungen.


Am Heck dominieren jetzt Klarglasrückleuchten und ein verchromter Auspuff. An der Flanke bietet der V70 mit dem Facelift serienmäßig Schutzleisten in Wagenfarbe, die durch Leisten in Chrom ersetzt werden können. Alle Modellreihen des V70 erhalten zukünftig das aktive Four-C-Fahrwerk. Dieses war bislang den R-Versionen vorbehalten und ermöglicht dem Fahrer, per Knopfdruck zwischen drei verschiedenen Fahrwerkeinstellungen zu wählen und so die Dämpfungscharakteristik zu bestimmen.

Zusätzliche Komfortwünsche lassen sich besonders einfach mit den sorgsam zusammengestellten Ausstattungslinien „Comfort“ und „Premium“ erfüllen. Bei beiden Paketen gehört die Geschwindigkeitsregelanlage jetzt zum serienmäßigen Ausstattungsumfang. Neben einer Audioanlage, Nebelscheinwerfern und hochwertigen Aluminiumeinlagen im Cockpit ergänzt das „Comfort“-Paket auch ein Regensensor, der bei einsetzendem Niederschlag automatisch die Scheibenwischer aktiviert. Die Ausstattungslinie „Premium“ bietet darüber hinaus unter anderem eine Lederpolsterung und ein integriertes GSM-Telefon mit Freisprecheinrichtung. Weitere Optionen sind das RTI-Navigationssystem, das einen 6,5-Zoll-Monitor im Format 16:9, ein DVD-Laufwerk und eine DVD über alle westeuropäischen Länder, für die elektronisches Kartenmaterial verfügbar ist, beinhaltet. Bi-Xenon-Scheinwerfer für Abblend- und Fernlicht inklusive einer Scheinwerferreinigungsanlage sind ebenfalls in der Linie „Premium“ enthalten.

Der neue Volvo V70 mit stärkerem Motor und Facelift wird ab Juli 2004 erhältlich sein. Die Preise sind noch nicht bekannt.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Volvo-News

Der neue Volvo S40 mit noch mehr Leistung

Volvo-Spezialist Heico Sportiv lässt in die Zukunft blicken und zeigt erste Bilder des brandneuen, getunten Volvo S40 - den HS4. Dabei begeistert der neue Volvo, der im September 2003 seine Premiere in …

Understatement pur: Getunter Volvo XC90

Volvo-Spezialist Heico Sportiv bietet erstmals sein begehrtes Tuningprogramm als Gesamtpaket an. Das HS9-Kit für alle Volvo XC90 umfasst sämtliche lieferbare Produkte für den SUV (Sport Utility Vehicles = …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


TOP ARTIKEL
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des Jahres
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des …
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der sportliche Einstieg
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der …
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV die Wende?
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo