Ford Tourneo Courier 2014: Der Minivan mit dem ganz Großen

, 06.04.2014


Alles geht: Jetzt gibt es endlich massig Raum in einem Kleinwagen. Der neue Ford Tourneo Courier stellt einen agilen Minivan für Familie und Freizeit auf Basis des kleinen, wendigen Fiestas dar - jedoch mit dem Platz eines Transporters. Raffiniert, komfortabel und ausgesprochen vielseitig, soll der neue Ford Tourneo Courier ab Mitte 2014 die europäische Kundschaft erobern.


Merkmal: Viel Platz für die Insassen und ihr Gepäck

Der Begriff „Tourneo“ steht für eine komplette Familie von verschieden großen Modellen bei Ford für die Beförderung von Menschen und ihrem Gepäck. Mit dem ebenso kompakten wie attraktiv gestalteten neuen Tourneo Courier rundet Ford nun die Tourneo-Modellfamilie mit seinem kompaktesten Modell nach unten ab. Trotz einer Außenlänge von lediglich 4,157 Metern erweist sich der Ford Tourneo Courier als ungewöhnlich geräumiger 5-Sitzer - sei es bei den Aufgaben im Alltag oder beim Wochenendausflug mit den Kindern. Die Breite beträgt mit Außenspiegeln 2,060 Meter und die Höhe 1,726 Meter.

Dieser Minivan zeigt sich im Segment der Minivans modern gestylt. Mit seiner markant gestalteten und nach hinten ansteigenden Schulterlinie, sportlich schmal ausgeführten Hauptscheinwerfern und dem vergleichsweise hoch platzierten und viel Selbstbewusstsein ausstrahlendem Kühlergrill in Trapezform deutet das neue Modell bereits optisch den dynamischen Charakter an, der die Fahreigenschaften des Ford Tourneo Courier kennzeichnet.

Zahlreiche praktische Lösungen zeichnen den neuen Ford Tourneo Courier aus. So gewähren weit sich öffnende Schiebetüren auf beiden Fahrzeugseiten einen mühelosen Zugang zur hinteren Sitzreihe und ermöglichen ein einfaches Be- und Entladen selbst in engen Parkbuchten. Letztere lässt sich sehr einfach im Verhältnis 60:40 geteilt umklappen, um den Innenraum dem aktuellen Transportbedarf anzupassen.

Mit kleinen Außenmaßen zum riesigen Gepäckraum

Das voluminöse Gepäckabteil besitzt darüber hinaus eine Abdeckung, die sich in verschiedenen Höhen arretieren lässt, um Gepäck beispielsweise vor neugierigen Blicken zu schützen oder um schwere und empfindliche Gegenstände vom übrigen Gepäck zu trennen. Das Gepäckraumvolumen des Kleinen beträgt, beladen bis zum Dachhimmel, beachtliche 708 Liter. Wird die zweite Sitzreihe umgeklappt und hochgestellt, steigert sich das Volumen bei dieser Fahrzeuggröße auf imposante 1.656 Liter.Die maximale Gepäckraumbreite beträgt 1,345 Meter und die Ladelänge in zweisitziger Konfiguration 1,107 Meter, ohne umgeklappte Rückbank noch immer stattliche 83,7 Zentimeter.


Hinzu kommen eine sogenannte „Mega Center“-Konsole, die neben DIN A4-Dokumenten ferner kleinere Laptops aufnehmen kann, ein Staufach unterhalb des Fahrersitzes und weitere Ablagen im Dachbereich. Eine clevere Idee stellt außerdem die Docking-Station in der Mitte des Armaturenbrettes dar, in der sich elektronische Geräte wie Navigationssysteme, Mobiltelefone oder MP3-Player sicher aufbewahren, befestigen und aufladen lassen.

Motoren: Spritzige Leistung mit niedrigem Verbrauch

Auf der Motorenseite greift der neue Ford Tourneo Courier auf hochmoderne Direkteinspritzer-Turbos zurück, die sich mit einem Start-Stopp-System kombiniert lassen. Kunden haben die Wahl zwischen Duratorq TDCi-Diesel mit 1,5 Litern und 1,6 Litern Hubraum, die 75 PS und 95 PS leisten. Hinzu kommt der 1,0 Liter große Ford EcoBoost-Benziner mit 100 PS, der sich in Verbindung mit dem Start-Stopp-System mit nur 5,2 Litern Benzin auf 100 Kilometern begnügt.

Mit dem optionalen Start-Stopp-System kommt der 1,5-Liter-Diesel (75 PS) im Durchschnitt auf 3,9 Liter pro 100 Kilometer und die 1,6-Liter-Variante (95 PS) auf 3,8 Liter Diesel auf 100 Kilometern. Der 95-PS-Diesel ist ferner mit einem 100 km/h-Geschwindigkeitsbegrenzer erhältlich und begnügt sich dann im Mittel mit nur 3,7 Litern Diesel auf 100 Kilometern. Die Performance-Daten der einzelnen Motorisierungen nannte Ford noch nicht.

Multimedia-Konnektivitätssystem mit integriertem Notruf-Assistenten

In Bezug auf seine Sicherheits- und Fahrer-Assistenzsysteme kann der neue Ford Tourneo Courier aus dem Vollen schöpfen. Auf Wunsch befinden sich neben dem Multimedia-Konnektivitätssystem „Ford SYNC“ mit einem Notruf-Assistenten auch „Ford SYNC AppLink“, eine Rückfahrkamera, ein Fehlbetankungsschutz und ein Geschwindigkeitsbegrenzer an Bord.


Mit „Ford SYNC“ lässt sich Musik abspielen und telefonieren, während die Hände am Lenkrad bleiben. Wird bei einem Unfall ein Airbag ausgelöst oder die Kraftstoffzufuhr automatisch unterbrochen, setzt der Notruf-Assistent über ein per Bluetooth eingebundenes Mobiltelefon einen Notruf in der jeweiligen Landesprache an die örtliche Notrufzentrale ab und informiert die Rettungskräfte dabei zugleich über den exakten Unfallort.

Attraktive Extras: Bis zu 20 Millionen Songs

Die neue Applikation „Ford AppLink“ erlaubt es zusätzlich, Smartphone-Apps während der Fahrt per Sprachsteuerung zu bedienen. Dazu gehören Applikationen der AppLink-Partner von Ford, wie zum Beispiel Audioteka (Auswahl von Hörbüchern aus einem „virtuellen Regal“), Cityseeker von Wcities (virtueller Stadtführer), Aha (mehr als 30.000 Radio-Sender) und Spotify (führender Anbieter von Musik-Streaming im Internet über den mehr als 20 Millionen Songs im Auto zur Verfügung stehen).

Dank „AppLink“ lässt sich das Potenzial von Smartphone-Apps während der Fahrt noch weiter ausschöpfen. Durch „AppLink“ können Autofahrer direkt auf Spotify zugreifen und ihre gewünschten Spotify-Songs und -Playlists durch einfache Sprachbefehle starten. Das System versteht Angaben wie „Zufallswiedergabe“, „Wiederholen“, „Song markieren/Markierung entfernen“, „Playlist wählen“, „Musik spielen“, „Kürzlich gespielte“ oder auch „Aktuellen Titel ansagen“.

Das Spektrum der Rückhaltesysteme reicht von Seiten- und Kopfairbags bis hin zum Knieairbag für den Fahrer. Die Passagiere auf den Rücksitzen profitieren von einem Sicherheitsgurt-Warnsystem, das auf nicht angelegte Gurte hinweist.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Ford-News
Am 16. und 17. April 2014 steht das neue Ford Mustang Cabrio auf dem Empire State Building.

Ford Mustang: So kommt er auf das Empire State Building

Spektakulär feiert Ford den 50. Geburtstag des Mustangs in 320 Metern Höhe auf dem Empire State Building in New York - und das nicht zum ersten Mal. Bereits 1965 gab es eine ähnliche Ford Mustang-Aktion, die …

Ford Fiesta ST

Ford Fiesta ST Red 2015: Muskelspiel mit Minimalverbrauch

Rennsemmeln sind klein, agil und bieten viel Leistung für relativ wenig Geld. Zu den konsequent sportlichsten Vertretern seiner Zunft zählt zweifellos der Ford Fiesta ST mit seinem 182 PS starken …

Ford Focus ST Diesel 2015: Der neue Rivale des VW Golf GTD

Ford Focus ST Diesel 2015: Der neue Rivale des VW Golf GTD

Er sieht nicht nur scharf aus und ist durchweg dynamisch: Im 4. Quartal 2014 bringt Ford den neuen Focus ST auf den Markt, der neben dem Benziner und einem weiteren Leistungsplus erstmals mit einem kräftigen …

Ford Ranger Dakar Rally Pickup

Ford Ranger Dakar: Der Pickup als heiße Rallye-Version

Ein Pickup ist ein Auto für jede Gelegenheit. Das dachte sich auch Ford und entwickelte vom Ranger eine 354 PS starke Rallye-Version, die sich richtig durch den Dreck wühlen kann und den extremen Härtetest …

Ford Focus Facelift 2014

Ford Focus Facelift 2014: Alle Details - vollgepackt …

Ford holt zum nächsten Schlag im hart umkämpften Kompakt-Segment aus und verpasst dem Ford Focus ein mehr als umfangreiches Facelift. Noch angriffslustiger und zugleich eleganter im Design, neue Motoren mit …

AUCH INTERESSANT
VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

AUTO-SPECIAL

VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

500 kW/680 PS, schneller als ein Formel-1-Rennwagen und dazu ein unglaublicher Rekordjäger: Der VW ID.R ist der erste elektrische Rennwagen von Volkswagen und fährt auf den legendärsten sowie …


TOP ARTIKEL
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was möglich ist
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was …
Porsche Panamera Turbo S Test: Die stärkste Verbesserung
Porsche Panamera Turbo S Test: Die stärkste …
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt besser kann
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Porsche: Neue Pläne mit E-Autos, Batterien und E-Fuels
Porsche: Neue Pläne mit E-Autos, Batterien und …
Bridgestone Blizzak LM005: Einer der besten Winterreifen
Bridgestone Blizzak LM005: Einer der besten …
Honda HR-V 2022: Der Preis für den selbstladenden Hybrid
Honda HR-V 2022: Der Preis für den …
Audi RS3 2022 Test: Das konnte bislang kein RS3
Audi RS3 2022 Test: Das konnte bislang kein RS3
Porsche: Neue App komponiert automatisch Musik-Songs
Porsche: Neue App komponiert automatisch …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo