Ginetta G50 GT4: Explosives Paket für neue FIA-Rennserie

, 13.01.2008

Die neue FIA GT4 Light-Meisterschaft bietet auch kleineren Autoherstellern die Möglichkeit, an der weltbekannten FIA GT-Rennserie teilzunehmen; denn für die in dieser Klasse fahrenden Leichtgewichte braucht im Vorfeld keine Mindestanzahl an Straßenautos produziert zu werden. Für interessierte Teams bietet nun auch die britische Sportwagenmanufaktur Ginetta mit dem G50 GT4 das passende Fahrzeug an, nachdem bereits Donkervoort seine Pläne für GT4 Light ankündigte.


Ginetta möchte noch Anfang 2008 insgesamt 12 Rennwagen aufbauen; 6 Exemplare für den britischen Markt und den Rest an Interessenten außerhalb von Großbritannien. Der Ginetta G50 GT4 gibt der neuen Rennserie noch mehr Würze und basiert auf dem G50 Cup Car. Für die GT4 Light beträgt das Mindestgewicht eines Rennwagens mindestens 750 Kilogramm - der G50 GT4 wiegt rund 800 Kilogramm.


Für den Vortrieb des 4,105 Meter langen, 1,890 Meter breiten und 1,134 Meter hohen Sportwagens sorgt ein 3,5 Liter großer V6-Motor mit 300 bhp; das sind umgerechnet 304 PS. Mit einem Leistungsgewicht von nur 2,63 kg/PS ein explosives Paket. Der Radstand beträgt 2,450 Meter. Die Kraftübertragung erfolgt über ein sequentielles Getriebe an die Hinterräder.

 

Für den Einsatz in der FIA GT4 Light besitzt der Ginetta G50 selbstverständlich einen Überrollkäfig und entspricht auch den sonstigen Anforderungen. So rüsten die Briten das Leichtgewicht unter anderem mit einer Lufthebeanlage und einem modifizierten Diagnose-System aus und optimieren ferner weitere Komponenten für den großen Einsatz. Auch die Kühlung wird optimiert. Der Preis in Großbritannien beträgt 45.000 Britische Pfund zuzüglich Steuern - das wären bei uns, inklusive Mehrwertsteuer, rund 71.000 Euro.


Schon aus Prestige-Gründen sollte sich Lotus nun ebenfalls für die GT4 Light-Serie melden; denn das ergäbe eine heiße Mischung auf der Rennstrecke. Auch KTM ist mit dem X-Bow im Gespräch. Die Serie GT4 Light, wird vorerst in die bestehende GT4-Serie integriert.

Der vorläufige Kalender der FIA GT4 Light-Meisterschaft im Jahre 2008:

20.04.2008: Silverstone, England
18.05.2008: Monza, Italien
06.07.2008: Oschersleben, Deutschland
03.08.2008: Spa-Francorchamps, Belgien
14.09.2008: Brno, Tschechien
05.10.2008: Nogaro, Frankreich
{ad}

9 Kommentare > Kommentar schreiben

13.01.2008

[QUOTE][i]Original geschrieben von speedheads [/i] [B]20.04.2008: Silverstone, England 18.05.2008: Monza, Italien 06.07.2008: Oschersleben, Deutschland 03.08.2008: Spa-Francorchamps, Belgien 14.09.2008: Brno, Tschechien 05.10.2008: Nogaro, Frankreich [/B][/QUOTE] Oh! Super! Dann sind ja alle GT-Rennen am 6.7. in Oschersleben! Das passt ja super! Also das ist ja mein Pflichttermin dieses Jahr! BeezleBug

13.01.2008

Ahhh wenn Lotus noch dabei ist... Das wird ja traumhaft. Also ich freu mich schon riesig auf die ersten Rennen.

13.01.2008

Weiß jemand wie weit Oschersleben von Ahaus weg ist? Menno da würd ich gerne hin. Ach und dieser Ginetta sieht übrigens auch nicht schlecht aus. 800kg und knapp 300PS sind schon nicht schlecht.

13.01.2008

So ca. 370 - 380 km dürften das schon sein.

13.01.2008

[QUOTE][i]Original geschrieben von Christoph [/i] [B]So ca. 370 - 380 km dürften das schon sein. [/B][/QUOTE] Hmm, glaub ich nicht. Das ist doch nen bissle hochgegriffen. Mir ist übrigens gerade wieder eingefallen, an welches Auto der mich erinnert. Undzwar an eine kleine Dodge Viper (die Chrysler übrigens eventuell aus dem Programm nimmt)

14.01.2008

Von Ahaus nach Oschersleben sind es ca. 360 km. Da lag Christoph schon richtig. ;) :b2topic:

14.01.2008

Von uns aus is eine Strecke 140 km ca:D

14.01.2008

[QUOTE][i]Original geschrieben von dostracing.com [/i] [B]Von uns aus is eine Strecke 140 km ca:D [/B][/QUOTE] Hehe jupp:D ;)

14.01.2008

Ähm sorry, mir ist gerade ein derber Fehler aufgefallen. Es war spät und ich war nicht mehr ganz wach... Ich hab statt 370-380KM 370- 380km/h gelesen und das auf diese Aussage von mir bezogen. [QUOTE]800kg und knapp 300PS sind schon nicht schlecht.[/QUOTE] Hab dann auch nicht mehr dran gedacht, dass ich wegen Oschersleben gefragt hab. Sorry! Mein Fehler! Und danke für die Infos. Aber nun dann mal :b2topic:


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Ginetta-News
Ginetta G50: Neuer Leichtbau-Sportwagen kommt 2008

Ginetta G50: Neuer Leichtbau-Sportwagen kommt 2008

Die britische Sportwagenmanufaktur Ginetta wurde im Jahre 1958 gegründet und legt seit jeher ihre schnellen Automobile in geringen Stückzahlen auf. Zum 50jährigen Firmenjubiläum legt Ginetta mit dem G50 ein …

Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo