Hyundai Tucson 2015: Der Athlet unter den Kompakt-SUV

, 24.02.2015


Aufmischen will Hyundai das Segment der Kompakt-SUV und bringt mit dem neuen Tuscon in der zweiten Jahreshälfte 2015 einen besonders attraktiven Vertreter auf den Markt. 2005 legte Hyundai erstmals den Tuscon auf, den 2009 der ix35 ablöste. Doch nun ist es Zeit, der dritten Generation des beliebten Kompakt-SUVs den ursprünglichen Namen zurückzugeben. Dazu warf sich der neue Hyundai Tucson auffallend athletisch in Schale, um weiter am Erfolg anzuknüpfen: 2014 machten Kompakt-SUV 22 Prozent des gesamten Hyundai-Absatzes aus.


Neues Design ein echter Hingucker

Der neue Hyundai Tucson verbindet das kraftvolle Profil eines SUV mit einer gewissen Leichtigkeit und Agilität. Die Frontpartie dominieren der prägnante Hexagonal-Kühlergrill und die scharf gezeichneten, lang gezogenen LED-Scheinwerfer. Der flügelförmig wirkende Stoßfänger mit integrierten LED-Tagfahrleuchten unterstreicht dazu die Breite des Fahrzeugs.

In der Seitenansicht fallen die nach hinten gerückten A-Säulen ins Auge, die sich dadurch optisch von der langen Motorhaube lösen und für ein schlankes Profil sorgen. Die Form der Radhäuser trägt zum agilen und dynamischen Erscheinungsbild bei, das der 4,475 Meter lange, 1,850 Meter breite und 1,645 Meter hohe Tucson selbst im Stand vermittelt.

Aus dem Zusammenspiel unterschiedlicher Oberflächen oberhalb der hinteren Radhäuser ergibt sich eine ausdrucksstarke Charakterlinie, die eine kraftvolle Haltung des Fahrzeugs erzeugt. Über das klar gestaltete Heck spannen sich ausgehend von den hinteren Radhäusern horizontale Linien, die von den schmalen Rückleuchten zusätzlich betont werden.


Motoren: Für jeden Geschmack etwas dabei

Für den Vortrieb des neuen Hyundai Tucson sorgen die Benzinmotoren 1.6 GDI mit 135 PS und 1.6 T-GDI mit 176 PS sowie drei Dieselmotorisierungen: ein 1,7-Liter-Motor mit 115 PS und ein 2,0-Liter-Diesel in zwei Leistungsstufen mit 136 PS und 184 PS. Der 176 PS starke Turbo-Benziner ist neu im Motorenprogramm und wird wahlweise mit einem 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe (7DCT) oder einem manuellen 6-Gang-Getriebe erhältlich sein. Alle Motoren erfüllen die Grenzwerte der Euro-6-Abgasnorm.

Innenraum des Hyundai Tucson: Neues Maß an Qualität und viel Raum

Großzügige Raumverhältnisse prägen den Innenraum des neuen Kompakt-SUV, der vorne wie hinten sogar bei Sitzriesen viel Komfort bietet. Hochwertige Softtouch-Materialien an allen Oberflächen bestimmen den Qualitätseindruck. Die horizontal ausgerichtete Mittelkonsole ist geprägt von moderner Einfachheit. In besonders edler Ausführung präsentiert sich das Interieur mit der optional verfügbaren Lederausstattung in elegantem Weinrot.

Features wie beheizbare und belüftete Sitze mit verlängerten Sitzpolstern bieten ein hohes Maß an Komfort. Praktischen Alltagsnutzen bieten attraktive Ausstattungsmerkmale wie die elektrische Heckklappenautomatik und der automatische Einparkassistent, der paralleles und queres Einparken ermöglicht.


Das neue Navigationssystem arbeitet mehr als dreimal so schnell wie die bisherige Generation und ist zudem mit einem kostenlosen 7-Jahres-Abonnement der „TomTom Live Services“ ausgerüstet - einzigartig in der Branche. Ebenso bemerkenswert: Der Kofferraum bietet bei aufgestellten Sitzen ein Gepäckvolumen von stattlichen 513 Litern.

Sicherheit: Eine Vielzahl neuer Technologien

Der neue Hyundai Tucson soll in puncto Sicherheit zu den am besten ausgestatteten Fahrzeugen seiner Klasse gehören. Zu den neuen Technologien an Bord zählt beispielsweise der autonome Bremsassistent mit Fußgängererkennung, der bei einem drohenden Zusammenstoß mit einem anderen Fahrzeug oder mit einem Fußgänger den Fahrer warnt und eine automatische Notbremsung einleitet.

Der Spurhalteassistent hält das Fahrzeug mit Lenkkorrekturen proaktiv in der richtigen Spur, während der Cross-Traffic-Assistent per Radar den rückwärtigen Bereich des Fahrzeugs in einem 180-Grad-Winkel überwacht und den Fahrer vor kreuzendem Verkehr warnt. Zudem kontrolliert der Tucson mit der Toter-Winkel-Erkennung die seitlichen Bereiche neben dem Fahrzeug und erkennt Verkehrsschilder, um den Fahrer beispielsweise auf Geschwindigkeitsbegrenzungen hinzuweisen.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Hyundai-News
Hyundai Santa Cruz Crossover Truck Concept

Hyundai Santa Cruz Crossover Truck: Der coole Pickup …

Richtig abgefahren: Hyundai möchte die Städte mit einem neuen Crossover-Truck aufmischen. Noch ein Konzept, ist der cool durchgestylte Hyundai Santa Cruz Crossover Truck für urbane Abenteurer gedacht, welche …

Hyundai i30 Turbo 2015

Hyundai i30 Turbo: Der Sportler ist da - jetzt wird …

Hyundai zündet den Turbo und legt mit einer starken Sportversion in der Kompaktklasse richtig los: Im März 2015 ist es soweit - dann kommt der neue Hyundai i30 Turbo als Drei- und als Fünftürer auf den …

Hyundai i20 Coupé (2015)

Hyundai 2015: Die Attacke geht weiter - die Sportler kommen

Hyundai gibt 2015 weiter Vollgas: Mit dem schicken i20 Coupé und dem leistungsstarken i30 Turbo erscheinen in der ersten Jahreshälfte 2015 gleich zwei neue sportliche Modelle. Hinzu kommen die aufgefrischten …

Bisimoto Hyundai Sonata

Bisimoto Hyundai Sonata: Jedes Jahr noch einen drauf legen

Die Kombination Hyunday und Bisimoto sorgte bereits in den letzten Jahren auf der Tuning-Messe SEMA in Las Vegas für einigen Wirbel. Erst 2013 brachte die Partnerschaft ein über 1.000 PS starkes Hyundai …

Blood Type Racing BTR Hyundai Genesis Coupé

BTR Hyundai Genesis Coupé: Tief und breit, allzeit bereit

Ist es legal, dieses Teil zu heiraten? Das war mein erster Gedanke, als ich die Fotos von Blood Type Racing (BTR) sah, die das Hyundai Genesis Coupé unter ihre Fittiche nahmen. Blutrot schimmert das …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


TOP ARTIKEL
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des Jahres
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des …
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der sportliche Einstieg
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der …
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV die Wende?
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo