BTR Hyundai Genesis Coupé: Tief und breit, allzeit bereit

, 28.11.2014


Ist es legal, dieses Teil zu heiraten? Das war mein erster Gedanke, als ich die Fotos von Blood Type Racing (BTR) sah, die das Hyundai Genesis Coupé unter ihre Fittiche nahmen. Blutrot schimmert das 1.000-PS-Ungetüm auf der Tuning-Messe SEMA 2014 in Las Vegas vor sich hin. Selbstbewusst, aggressiv aber doch irgendwie nicht schon „über“. Was BTR aus dem, wohlgemerkt auch schon serienmäßig hübschen Genesis Coupé rausholte, ist wirklich beeindruckend. Im Gegensatz zu den momentan populären V8-Umbauten findet sich jedoch unter dieser Motorhaube der 2,0-Liter-Turbomotor, oder wenigstens das, was die Jungs von BTR davon übrig ließen.


Die Liste der Motorumbauten liest sich wie die Einkaufsliste eines großen Zulieferers. Dieses Monster bekam nicht nur einen neuen Precision-Turbolader, sondern auch direkt mehr Hubraum, geschmiedete Innereien, eine neu konzipierte Luftansaugung, einen größeren Ladeluftkühler und alles, was Hersteller wie ARP, Brian Crower und Tomei sonst noch so im Programm haben. Auch GSC-Stage 2-Nockenwellen arbeiten in diesem Turbo-Ungetüm.

Was damit an Leistung herauszuholen ist, sollte wohl sämtliche Zweifler an 2,0-Liter-Turbomotoren verstummen lassen. BTR spricht von einer Motorleistung mit rund 1.000 PS. Zugegebenermaßen nur unter Zuhilfenahme eines Nitrous Express Systems. Seltsam, dass Ken Block noch nicht versuchte, mit dieser Kiste ein neues Gymkhana-Video zu drehen.

Für den Videoauftritt würde das Genesis Coupé nämlich noch andere nette Eigenschaften mit sich bringen. Denn auch auf ein messerscharfes Handling und ankermäßige Bremsen legte man Wert. Egal ob Fahrwerk, Stabilisatoren, Hilfsrahmen oder sonstiger Firlefanz, wirklich alles wurde gegen tracktaugliches Zubehör ausgetauscht. Die „Wilwood Performance“-Bremse sollte für solche Zwecke ebenfalls ausreichen.


Wenn es BTR um Aufmerksamkeit ging, dann machten sie alles richtig bei der Zusammenarbeit mit Kei Miura. Bei dem Namen klingelt nichts? Dieser Mann zeichnet verantwortlich für die „Rocket Bunny“-Bodykits, die auf der ganzen Welt bei Tunern und Driftern bekannt sein dürften - sieht man sie vor allem bei Facebook ständig auf diversen Nissan S13 Coupés.

So zeigt sich auch das BTR Hyundai Genesis Coupé in einem Widebodykit mit Kotflügeln so breit wie die Schere zwischen Arm und Reich in Indien. Gefüllt werden die Radkästen mit 19 Zoll großen WORK-Felgen. Über dem damit mehr als fetten Hinterteil dieser Waffe thront ein großer Heckflügel, der so manches GT3-Fahrzeug vor Neid erblassen lassen würde.

Im Innenraum geht es eher spartanisch zu. Wer Luxus erwartet, ist hier völlig falsch. Performance soll der neueste Streich von BRT bringen, für Bildschirme und anderes unnützes Gewicht war kein Platz. Schalensitze, Hosenträgergurte und ein Überrollkäfig. Damit ist eigentlich alles essenziell Wichtige verbaut und dem Besuch der Rennstrecke steht nichts mehr im Wege. Oder vielleicht doch lieber Nachts durch die beleuchtete Großstadt?

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Hyundai-News
Toca Hyundai Genesis V8 Steel Phoenix: Ganz schön aufgeblasen

Toca Hyundai Genesis V8 Steel Phoenix: Ganz schön …

Power-Limousinen liegen momentan im Trend und bereits vor dem Start der Tuning-Messe SEMA 2014 in Las Vegas war klar, dass wir einige Hyundai Genesis mit ordentlich Dampf unter der Haube zu sehen bekommen …

Hyundai Sonata JP Edition: Der koreanische Übergriff

Hyundai Sonata JP Edition: Der koreanische Übergriff

Was passiert, wenn eine eher dezente koreanische Limousine auf einen Straßenkünstler aus Los Angeles trifft? Hyundai ging der Frage nach und präsentierte mit dem JP Edition Hyundai Sonata auf der …

ARK Performance Hyundai Genesis Sportlimousine AR550

ARK Hyundai Genesis Sportlimousine V8 AR550: Nimm …

Richtig Tuning-Potenzial steckt in der neuen Hyundai Genesis Sportlimousine. Dabei hat die Hyundai Genesis Sportlimousine AR550 von ARK Performance einiges mehr zu bieten als die deutsche Version von der …

Hyundai i20 (2015)

Hyundai i20 (2015): Das gab es noch nie bei Kleinwagen

Richtig schick in Schale warf sich der neue Hyundai i20. Konsequent auf die Bedürfnisse europäischer Kunden zugeschnitten, besticht die komplett neue Generation des Kleinwagens durch ein großzügiges …

Hyundai ix35 Black & Steel: Schwarz, stark und ein dicker Preisvorteil

Hyundai ix35 Black & Steel: Schwarz, stark und …

Stark im Look, auf nur 300 Exemplare limitiert und mit einem dicken Preisvorteil verbunden: Der neue Hyundai ix35 Black & Steel setzt gleich mehrere Akzente und dazu größtmöglichen Komfort dank einer üppigen …

Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo