Jeep Renegade: 37.560 Euro für eine Rolling Stones-Autogrammkarte

, 31.12.2014


Die „Rolling Stones“ brauchten nur die Motorhaube eines Jeep Renegade zu bekritzeln - und schon schlug ein Fan zu. Für die fahrende Autogrammkarte mit den Unterschriften von Mick Jagger, Keith Richards, Ronnie Wood und Charlie Watts zahlte ein anonymer Bieter bei einer Internet-Auktion der US-amerikanischen Plattform „Charitybuzz“ satte 46.000 US-Dollar, die am 23. Dezember 2014 am Ende der Auktion 37.560 Euro entsprachen. Lobenswert ist, dass der Erlös einem wohltätigen Zweck zukommen wird und der Preis dafür nicht hoch genug ausfallen kann.


Die unverbindliche Verkaufspreis-Empfehlung für diesen Jeep Renegade in den USA gab Charitybuzz mit 25.000 US-Dollar an, umgerechnet rund 20.400 Euro. Allerdings wurde der Renegade komplett von Jeep zur Verfügung gestellt, so dass sich die Londoner Organisation „Community Links“ über den satten Betrag freuen darf. „Community Links“ bekämpft die soziale Ausgrenzung, indem sie lokale Aktivitäten entwickelt und durchführen.

Es war der 22. Juni 2014, als die Bandmitglieder der „Rolling Stones“ den Jeep Renegade in Rom vor dem Hintergrund des Circus Maximus beim einzigen Konzert in Italien auf der „14 On Fire“-Europa-Tournee signierten, die Jeep als Sponsor unterstützte.

In Europa generiert ein 1,4-Liter-Turbobenziner in der stärksten Variante 170 PS und drückt ordentliche 250 Nm auf den Allrad-Antriebsstrang. Das reicht für 194 km/h Spitze und einen Spurt von 0 auf Tempo 100 in 8,8 Sekunden. Auf der Seite der Selbstzünder gibt es hierzulande einen 170 PS starken Turbo-Diesel, der aus 2,0 Litern Hubraum 170 PS und stramme 350 Nm generiert, die eine Top-Speed von 196 km/h und einen Spurt aus dem Stand auf 100 km/h in 8,9 Sekunden ermöglichen.

Der neue Jeep Renegade macht nicht nur auf Offroader, er ist ein echter Geländewagen. Angelehnt an die innovative 4x4-Technologie des neuen Jeep Cherokee, bietet der Jeep Renegade zwei der fortschrittlichsten Vierrad-Antriebssysteme in seinem Segment. Beide verteilen die Motorkraft optimal zwischen beiden Achsen, im Extremfall bis zu 100 Prozent an ein einzelnes Rad. Zur Verfügung stehen der „Jeep Active Drive“ für den permanenten Vierradantrieb und der „Jeep Active Drive Low“, ein im Segment einzigartiger Vierradantrieb mit Geländeuntersetzung.

Die Preise für den Jeep Renegade beginnen bei 19.900 Euro für den Renegade Sport mit dem 110 PS starken 1,6-Liter-Benziner in Kombination mit einem Fünfganggetriebe und Vorderradantrieb.

Charitybuzz sammelt weltweit Gelder für nicht-kommerzielle Zwecke mit der Online-Versteigerung außergewöhnlicher Gegenstände bekanntester Stars, Prominenter, Sportler, Musiker, Politiker und Marken der Welt. Seit seiner Gründung im Jahr 2005 erreichte Charitybuzz bereits eine Summe von rund 130 Millionen US-Dollar (aktuell etwa 106 Millionen Euro) für wohltätige Zwecke.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Jeep-News
Jeep Cherokee Dakar

Jeep Cherokee Dakar: Der extremste Cherokee aller Zeiten

Vollmundig kündigte ihn Jeep als den „extremsten Cherokee aller Zeiten“ an: den Jeep Cherokee Dakar. Doch damit haben die Geländespezialisten aus den USA nicht zu viel versprochen. Der silberne Mattlack des …

Jeep Wrangler Maximum Performance

Jeep Wrangler Maximum Performance: Offroad ohne Grenzen

Eingefleischte Offroad-Fans möchte Jeep mit dem Wrangler Maximum Performance ansprechen. Was man nicht sofort erkennt: Die ohnehin vorbildlichen Kletter-Fähigkeiten des Wrangler steigern sich im Maximum …

Der Jeep Wrangler MOJO wurde für die Extreme geschaffen.

Jeep Wrangler MOJO: Oranger Glücksbringer für die Extreme

Eigentlich heißt Mojo Glücksbringer oder Talisman. Der Wrangler MOJO, den Jeep zur Tuning-Messe SEMA 2014 nach Las Vegas bringt, verdankt diesen Namen aber noch mehr der Tatsache, dass das „OJ“ im Namen für …

Jeep Renegade Frostbite

Jeep Renegade Frostbite: Frostbeule in Weiß und Blau

Kontrastprogramm auf der SEMA 2014 in Las Vegas: Neben dem knallblauen Surf-Geländewagen „Riptide“ stellt Jeep auf der diesjährigen Tuning-Show den eiskalten Jeep Renegade Frostbite auf die Messebretter. …

Jeep Renegade Riptide

Jeep Renegade Riptide: Knallblauer Beach-Fahrspaß

Surfer kriegen Gänsehaut und Schnappatmung, wenn sie diesen Namen hören: „Riptide“ ist der wohlklingende Begriff für eine starke Strömung, also die Erfüllung aller Surfer-Träume. Deshalb meinten die …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


TOP ARTIKEL
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des Jahres
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des …
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der sportliche Einstieg
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der …
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV die Wende?
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo