Kein Scherz: Ford will Autos aus Tomaten bauen

, 14.06.2014


Es klingt verrückt, aber es ist wahr: Ingenieure von Ford und Ketchup-Hersteller Heinz untersuchen derzeit die Verwendung von Tomaten für den Fahrzeugbau. So könnten Tomatenfasern zur Herstellung von nachhaltigem Bio-Kunststoff zum Einsatz gelangen. Insbesondere dürften getrocknete Tomatenschalen in Kabelhalterungen und Innenraumablagen Verwendung finden. Gelingt das tatsächlich, ginge die Recycling-Idee mit einer Reduzierung der Petrochemie einher und würde damit die Umwelt deutlich entlasten.


Vor fast zwei Jahren begann eine Zusammenarbeit von Ford mit Unternehmen wie Heinz, Coca-Cola, Nike und Procter & Gamble mit dem gemeinsamen Ziel, einen Kunststoff (PET) auf 100-prozentiger Pflanzenbasis zu entwickeln. Das neuartige Bio-Material soll sich unter anderem als Verpackung eignen und dank seiner universellen Eigenschaften die Verwendung von erdölbasierten Produkten bei der Kunststoffproduktion drastisch reduzieren.

Bei der H.J. Heinz Company suchen Forscher nun nach Möglichkeiten, jene Schalen, Stängel und Samen zu nutzen, die bei der Verarbeitung von jährlich mehr als zwei Millionen Tonnen Tomaten anfallen. Für Heinz lukrativ zugleich, die Abfälle von zwei Millionen Tonnen Tomaten für eine Verwertung noch verkaufen zu können. Wann genau der neue Kunststoff auf Tomatenbasis produktionsreif ist, steht bislang nicht fest, da es sich noch um ein frühes Entwicklungsstadium handelt.

Das Thema Recycling stellt Teil der globalen Nachhaltigkeitsstrategie von Ford dar, um den ökologischen Fußabdruck des gesamten Unternehmens spürbar zu verringern - ebenso wie die Entwicklung von Fahrzeugtechnologien zur Senkung des Kraftstoffverbrauches.

Alleine in den vergangenen Jahren nahm die Verwendung von Recyclingmetall und Bio-Materialien bei Ford im Rahmen der Fahrzeugfertigung zu. Beispiele hierfür sind zellulosefaserverstärkte Konsolenkomponenten, kokosbasierte Verbundwerkstoffe, Recycling-Baumwollmaterial für Teppichböden und Sitzbezüge sowie Soja-Schaumstoffe für Sitzpolster und Kopfstützen.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Ford-News
Ford Mustang GT 2015

Ford Mustang 2015: 500 Reservierungen in nur 30 Sekunden

Das hätte niemand erwartet: Die Europäer sind so heiß auf den neuen Ford Mustang, dass die ersten 500 möglichen Reservierungen bei einer europaweiten Frühbucher-Aktion in nur 30 Sekunden vergriffen waren, …

Ford Mustang 2015

Ford Mustang: Jetzt einen beim Champions …

Er ist begehrenswert, heiß im Look und stark bei der Power: der neue Ford Mustang. Anfang 2015 kommt der bis zu 426 PS starke Edel-Hengst in Europa auf den Markt. Die Wartezeit ist lang - doch wer sich …

Ford Transit Connect

Ford senkt Preise um bis zu 50 Prozent

Ford senkt ab sofort die Preise für ausgewählte Nutzfahrzeug-Original-Ersatzteile um bis zu 50 Prozent. Dieser Nachlass gilt für alle Ford Transit- und Ford Transit Connect-Modelle, die älter als fünf Jahre …

Ford Transit Skyliner Concept

Ford Transit Skyliner Concept: Ein Laster voller Luxus

Wer beim Ford Transit nur an Nutzfahrzeuge denkt, liegt völlig falsch. Ford verwandelte den Transporter mit dem Transit Skyliner Concept in einen ultra-luxuriösen Reise-Van, der es im wahrsten Sinne des …

Ford Mustang GT 50 Year Limited Edition

Ford Mustang GT 50 Year Limited Edition: Neu, aber …

Der neue Ford Mustang ist da: Pünktlich zum 50. Geburtstag der „Muscle Car“-Ikone, bringt Ford die neue Generation auf den Markt und feiert das Ereignis direkt zum Start mit der ab Herbst 2014 erhältlichen …

Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo